> > > > Gigabyte kündigt zwei neue Mainboards für AMDs AM1-Plattform an

Gigabyte kündigt zwei neue Mainboards für AMDs AM1-Plattform an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

gigabyte2Nachdem das Gigabyte GA-AM1M-S2H schon Mitte Februar seine Runden durch das Internet drehte, stellte der Hersteller das Mainboard zusammen mit einem weiteren Ableger heute pünktlich zum offiziellen Launch der neuen AM1-Plattform offiziell in Dienst. Beide Platinen kommen im Micro-ATX-Formfaktor daher und arbeiten mit allen vier gesockelten „Kabini“-APUs zusammen. Egal ob mit dem AMD Athlon 5350 als Flaggschiff oder mit dem AMD Sempron 2650 als Einstiegsmodell.

Unterschiede zwischen dem Gigabyte GA-AM1M-S2P und dem Gigabyte GA-AM1M-S2H gibt es eigentlich nur innerhalb der Anschlussvielfalt. Während das S2H über einen HDMI-Anschluss verfügt, ist der andere Ableger mit älteren Serial- und Parallel-Schnittstellen ausgestattet. Zwei DDR3-Speichermodule, eine diskrete Grafikkarte im PCI-Express-x16-Slot und eine zusätzliche PCI-Express-x1-Steckkarte können aber in beiden Mainboards ihren Platz einnehmen. Zwei SATA-Ports, eine Gigabit-LAN-Buchse, zwei USB-3.0-Schnittstellen, Onboard-Sound und weitere USB-2.0-Ports sowie jeweils zwei PS/2-Anschlüsse sind ebenfalls beiden Platinen gemein.

Sowohl das Gigabyte GA-AM1M-S2P wie auch das Gigabyte GA-AM1M-S2H sollen ab sofort im Handel erhältlich sein. Zumindest letzteres ist in unserem Preisvergleich schon zu einem Preis von knapp über 28 Euro gelistet.