> > > > Computex 2013: Drei 'Haswell'-Mainboards von EVGA

Computex 2013: Drei 'Haswell'-Mainboards von EVGA

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

evgaBereits vor einigen Tagen hat EVGA seine drei Mainboards mit Series-8-Chipsatz vorgestellt. Dabei handelt es sich um das High-End-Modell Z87 Classified, das etwas günstigere Z87 FTW sowie die Mini-ITX-Platine Z87 Stinger. Die wichtigsten Features haben wir bereits mit der Ankündigung genannt, dennoch wollen wir einige davon noch einmal aufführen: 8 Phasen Spannungsversorgung, Triple-BIOS, Spannungsprüfpunkte sowie zahlreiche Anschlüsse und Ports auf dem PCB selbst sowie dem I/O-Panel. Mit am wichtigsten aber ist sicherlich der Support von 4-Way-SLI sowie vier Radeon-Grafikkarten auf den vier PCI-Express-Slots, die allesamt über 16 Lanes verfügen. Dafür verwendet EVGA einen PLX-Chip, der die zusätzlichen Lanes zur Verfügung stellt. Auch auf einige Kleinigkeiten hat EVGA großen Wert gelegt. So sind neben dem 24-Pin-ATX-Stromanschluss sowie den SATA-Anschlüssen nun auch die Lüfteranschlüsse angewinkelt angebracht.

Das Z87 FTW verzichtet auf einige dieser Features und bietet unter anderem nur den Support für 2-Way-SLI sowie ein CrossFire-System aus zwei AMD-Grafikkarten. Für die weiteren Unterschiede und das Z87 Stinger wollen wir noch einmal auf die offizielle Präsentation bzw. die dazugehörige News verweisen.

Derzeit ist noch nicht abzusehen, wann das Z87 Classified, Z87 FTW und Z87 Stinger verfügbar sein werden. Kaufinteressenten müssen sich also in Geduld üben. Verkaufspreise gibt EVGA ebenfalls noch nicht an.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar173226_1.gif
Registriert seit: 18.04.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1492
Die Z77 Mainboards waren schon übertrieben teuer,
EVGA ist leider nicht mehr das was sie mal waren,eher enttäuschend auf dem Mainboard Sektor.
#2
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28443
Zumindest über die Optik und die Möglichkeiten für Casemodder beim Classified werden sie bestimmt einige Fans finden.

Ob sie dann auch noch bei anderen Zielgruppen ankommen, hängt wohl vor allem vom UEFI ab.
#3
Registriert seit: 19.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 770
Im Bereich Mainboards kann EVGA leider nichts besonderes und kostet ein Vermögen.
Grafikkarten okay... aber Mainboards da sieht es finster aus bei denen.
#4
customavatars/avatar163776_1.gif
Registriert seit: 24.10.2011
Tirol, Österreich
Leutnant zur See
Beiträge: 1188
Hallo Redakteure :),
hab ihr zufallig schon das neue EVGA X79 Dark Motherboard gessichtet auf euer Rundtour würde
mich nämlich brennend interessieren ?! :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS X99-Deluxe II im Test - Mit absoluter Vollausstattung an die...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_X99_DELUXE_II/ASUS_X99_DELUXE_II_4_LOGO

Bevor wir uns den neuen LGA2011-3-Mainboards von anderen Herstellern zuwenden, werden wir uns in diesem Artikel ein weiteres Modell von ASUS zu Gemüte führen. Denn ASUS hat für die mittlerweile veröffentlichten Broadwell-E-Prozessoren eine Reihe neuer Platinen am Start positioniert und hat... [mehr]

Gigabyte GA-X99-Ultra Gaming im Test - ein effizienter Gaming-Unterbau

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_X99_ULTRA_GAMING/GIGABYTE_GA_X99_ULTRA_GAMING_4_LOGO

Dass Gigabyte ebenfalls in der Lage ist, sehr gute Mainboards zu entwickeln, haben die Taiwaner schon zuhauf unter Beweis gestellt. Und wie sollte es auch anders sein: Das Unternehmen mischt nach Intels Core i7-6950X-Launch weiterhin im X99-Segment mit und hat drei neue Modelle im Angebot. Neben... [mehr]

ASUS X99-E im Test - ASUS' Einsteiger-Brett für Broadwell-E

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_X99_E/REVIEW_ASUS_X99_E_4_LOGO

Alle guten Dinge sind drei, wie man es in manchen Situationen zu sagen pflegt. Wir beziehen uns auf die drei neuen X99-Mainboards von ASUS. Mit dem X99-A II und dem X99-Deluxe II haben wir uns zwei der drei neuen Platinen bereits im Detail angeschaut. Welches Modell nun noch in unserer Sammlung... [mehr]

MSI erweitert mit dem X99A Tomahawk das Mainboard-Portfolio

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MSI-X99A_TOMAHAWK-LOGO

Obwohl MSI bereits einige Sockel LGA2011-3-Mainboards in ihrem Sortiment stehen haben, hat das taiwanische Unternehmen nun mit dem X99A Tomahawk eine neue Platine entwickelt. Sie gehört der Arsenal-Gaming-Serie - der Einsteiger-Gaming-Klasse - an, hat in punkto Ausstattung dennoch einiges zu... [mehr]

ASUS präsentiert das X99-E-10G WS mit 2x 10-GBit-Ethernet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem X99-E WS hat ASUS bereits ein Workstation-Mainboard mit X99-Chipsatz im Angebot, ergänzt dieses aber nun um das X99-E-10G WS, um auch den Bedarf nach einem solchen Mainboard mit 10-GBit-Ethernet decken zu können. Dieser scheint zweifelsohne vorhanden zu sein, denn bereits nach einer... [mehr]

MSI X99A Workstation: Neue Profi-Platine für Broadwell-E(P) (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/NEWS_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/MSI_X99A_WORKSTATION_2_LOGO

Speziell für die Profi-User mit hohen Performance-Ansprüchen hat der Mainboard-Hersteller MSI nun das X99A Workstation vorgestellt. Obwohl es anhand der Modellbezeichnung den X99-PCH als Desktop-Chipsatz beherbergt, ist die Platine offiziell nicht nur für die Broadwell-E-Prozessoren (Core... [mehr]