> > > > Gigabyte kündigt Z77X-UD4H an

Gigabyte kündigt Z77X-UD4H an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

gigabyte2Mit dem Z77X-UD4H wird Gigabyte ein neues Mainboard auf Basis des Z77-Chips von Intel in den Handel bringen. Die Hautplatine greift natürlich auf den Sockel LGA1155 zurück und wird durch „Ultra Durable 4“ nur mit hochwertigen und langlebigen Bauteile ausgestattet sein. Der Prozessor wird seinen Strom aus einer VRM-Steuerung mit 11-Phasen gewinnen und für den Arbeitsspeicher stehen vier DDR3-DIMMs mit bis zu 2800 MHz zur Verfügung. Außerdem werden drei PCI-Express-x16-Slots in der Version 3.0 zur Verfügung stehen sowie zusätzlich drei PCI-E-x1-Steckplätze. Je nach Konfiguration werden die x16-Slots elektrisch mit x16/NC/NC, x8/x8/NC oder x8/x4/x4 angesteuert.

Als Schnittstellen stehen für Laufwerke vier SATA-Anschlüsse mit 6Gb/s und vier weitere SATA-Ports mit 3 Gb/s bereit. Zudem verfügt das Board über acht USB-3.0-Buchsen und auch auf die üblichen Videoausgänge wie HDMI, DVI oder D-Sub muss der Nutzer nicht verzichten. Für den Sound sorgt ein 8+2-Kanal-Audio-Ausgang und für das Netzwerk wird Gigabit-Ethernet zur Verfügung stehen. Das BIOS setzt auf den UEFI-Standard, wodruch eine bequeme Bedienung möglich ist. Um immer den aktuellen Status der Platine im Blick zu haben, wird außerdem eine Diagnose-LED vorhanden sein und zudem gehören sieben Spannungsmesspunkte direkt auf der Platine zur Ausstattung.

Das Gigabyte Z77X-UD4H soll in den kommenden Tagen bei den Händlern eintreffen und sich preislich zwischen dem kleinen Bruder UD3H mit 150 US-Dollar und dem großen Bruder UD5H für 190 US-Dollar platzieren.

giagbyte z77x ud4h

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 24188
Ich bin mit der Thematik vertraut - ich hab das Board nicht erst seit gestern.

Perfekt und gänzlich frei von Bugs sind auch die Boards der anderen Hersteller nicht.

Ich halte es außerdem für deplaziert diesen News-Thread mit Bug-Whine zu spammen.

Zumal längst entsprechendes Feedback an Gigabyte Taiwan weitergeleitet wurde.
#11
customavatars/avatar133800_1.gif
Registriert seit: 28.04.2010

Bootsmann
Beiträge: 641
Stimmt wohl das auch andere Hersteller ihre Probleme haben, aber solche Bugs wie ERP/EUP, Loadline ab cpu x44, RST Treiber (Hotplug) usw. funktioniert bei zb. ASrock vorzüglich!

Des weiteren ist dies im News-Thread zu diesem UD4H kein Spam sondern soll aufzeigen wie Gigabyte sich um die BUG Meldung bemüht, so das die evtl. Käufer wissen worauf Sie sich einlassen !

Was aus diesem "längst entsprechendes Feedback an Gigabyte Taiwan weitergeleitet wurde" rausgekommen ist sieht man ja, BUGs gemeldet im April 2012,
keiner davon wurde beseitigt, vor 5 Wochen neuen BUG gemeldet, nix bisher, ups hätte ich dies nicht schreiben dürfen,
ist ja nur die Wahrheit, aber die wird wohl gerne unter dem Teppich gekehrt oder wie. ;)
#12
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28967
Hier wird nichts unter den Teppich gekehrt, sonst wäre dein eigener Thread zu diesen Problemen längst gelöscht wurden ;)

Trotzdem muss du dies nicht in jedem auch nur irgendwie Gigabyte bezogenen Thread wieder aufrollen - du weißt ja noch nicht ein mal mit Gewissheit, ob das UD4H von diesen Problemen überhaupt betroffen ist.
#13
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 24188
Von Gigabyte liest hier sicher niemand mit - wenn Du mit Deinem Board nicht zufrieden bist kauf Dir einfach was anderes.

Aber wenn Du nichts besseres zu tun hast - und dieser Eindruck drängt sich förmlich auf - weiter so bis es der Foren-Leitung zu viel wird. ;)
#14
customavatars/avatar127265_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1451
vor allem der abschnitt "sowas funktioniert bei asrock vorzüglich"...
ja, die ham halt ganz andere leichen im keller. ;)

das ud4h kommt definitiv auf die liste der netten bretter bei mittlerem geldbeutel.
#15
customavatars/avatar133800_1.gif
Registriert seit: 28.04.2010

Bootsmann
Beiträge: 641
Zitat emissary42;19738531
Hier wird nichts unter den Teppich gekehrt, sonst wäre dein eigener Thread zu diesen Problemen längst gelöscht wurden ;)

Trotzdem muss du dies nicht in jedem auch nur irgendwie Gigabyte bezogenen Thread wieder aufrollen - du weißt ja noch nicht ein mal mit Gewissheit, ob das UD4H von diesen Problemen überhaupt betroffen ist.


emissary42 dies mit dem Satz "Teppich" war auf ironage bezogen, nicht auf HWLuxx, sowie wegen dem UD4H, da es den selben Code verwendet, wie kommst darauf das es dann anders wäre, bezgl. BUGs.

@IronAge, wenn du sonst keine Sorgen hast, dann ist ja gut, aal dich weiter... Lool

@Poloniumium, dass die auch nicht Fehlerfrei sind ist mir wohl bekannt, habe nie etwas anderes behauptet,
nur ist es Fakt das bei denen sowas funktioniert, was wohl normal ist das solche Funktionen sauber funktionieren.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ihr findet wohl sowas OK oder wie darf man eure Antworten lesen ?
In den Sammelthread werden die BUGs gemeldet, JZ versucht das diese Bugs beseitigt werden, aber man lässt ihn wohl im Regen stehen,
damit nicht weitere User unwissentlich davon betroffen sind, reicht schon wenn ein Paar davon mehr wissen, ersparen sich so eine evtl. Enttäuschung...

Für mich ist hier Schluss, wenn ihr meint...
#16
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28967
Zitat SSD Freak;19741158
wie kommst darauf das es dann anders wäre, bezgl. BUGs.

Ich sehe mich an der Stelle nicht in der Beweispflicht. Du hast hier im Newsthread offenbar einen Generalverdacht gegen alle und selbst kommende Gigabyte 1155 Modelle ausgesprochen. Ich habe nur angemerkt, dass im Moment niemand mit Gewissheit sagen kann, ob das UD4H von diesen Problemen (jedes für sich beziehungsweise in ihrer Gesamtheit) überhaupt betroffen ist. Einen sachlichen Hinweis auf deinen Problemthread und die Frage, ob dieses Modell wohl auch davon betroffen ist, wäre in meinen Augen vollkommen in Ordnung gewesen. Aber es sollte nicht in einen virtuellen Kreuzzug gegen den Hersteller, auf dem Rücken des Hardwareluxx, ausarten. Damit würdest du keinem mehr schaden, als JZ selbst, der ja nach wie vor an vorderster Front für die Lösung dieser Probleme kämpft.

-jm2c-
#17
customavatars/avatar133800_1.gif
Registriert seit: 28.04.2010

Bootsmann
Beiträge: 641
Lese es richtig,
Zitat
sowie wegen dem UD4H, [COLOR="#0000FF"]da es den selben Code verwendet[/COLOR], wie kommst darauf das es dann anders wäre, bezgl. BUGs.
dies war meine Antwort auf deine Aussage, hat nix mit "Generalverdacht" zu tun, ;) Meinung darf jeder wohl frei äußern.

Und was du zu JZ bezgl. schreibst, er versucht nur schon seit 7 Monaten denen in TW das klar zu machen und die lassen ihn... nicht mehr und nicht weniger wollte ich mit diesem... den Usern hier klar machen.

Wer sich was dabei aus den Fingern saugt ist nicht meine Schuld. ;)
#18
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28967
Es ist doch nicht mehr als eine von dir geäußerte Vermutung, dass die selbe Codebase für dieses Modell verwendet wird. Das ist zwar möglich, aber keines Falls zwangsweise so. Oder hast du ein UD4H in Händen um das zu bestätigen? Deshalb sprach ich von einem Generalverdacht...
#19
customavatars/avatar133800_1.gif
Registriert seit: 28.04.2010

Bootsmann
Beiträge: 641
Habe kein UD4H, aber lade dir von der GB Webseite dies Bios F1 u. das Tool (phoenixtool) google danach, damit kann man zwar auch etwas anderes machen,
aber auch sich einen Dump Ordner erstellen lassen, diesen Inhalt kann man sehr gut mit einem HEX-Editor sich anzeigen bzw. vergleichen..., Code ist sehr ähnlich.
Neu ist wohl in diesem BIOS das man einmal PCIe x1 und PCIe x4 einstellen kann, so zumindest sehe ich dieses, ohne das ich das Board in der Hand gehabt hätte.
Auch ist in diesem ein ganz neues Intel RAID ROM v11.6.0.1702 sowie SVGA ROM v1.4.03 drin.
Warten wir ab wie du meinst, wenn es verfügbar ist wird man weitersehen, ich nutze auch seit Jahren nur Gigabyte Boards, [COLOR="#0000CD"]gerade deshalb ärgert mich dies so extrem ![/COLOR]
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

MSI Z170A MPower Gaming Titanium im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM/ARTIKEL_MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Der Launch von Intels Kaby-Lake-Plattform steht demnächst an und stellt neben neuen Prozessoren auch neue Mainboards bereit. Doch zuvor möchten wir ganz gern noch MSIs nahezu jungfräuliches Z170A MPower Gaming Titanium untersuchen und es natürlich den bisher getesteten LGA1151-Mainboards... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]