> > > > ASRock X79 Extreme11 - ein wirklich extremes LGA 2011-Mainboard

ASRock X79 Extreme11 - ein wirklich extremes LGA 2011-Mainboard

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asrock logo 2010ASRock hat in den vergangenen Jahren eine erstaunliche Entwicklung hingelegt. Die Produktpalette umfasst schon lange nicht mehr nur günstige Einsteiger-Mainboards, sondern zunehmend auch Mainstream- und Enthusiasten-Produkte. Ein neues Mainboard für Intels High-End-Prozessoren Sandy Bridge-E belegt diesen Trend jetzt erneut.

Auf das ASRock X79 Extreme11 wurden so ziemlich alle Features gepackt, die man von einem Single-Sockel-LGA 2011-Mainboard nur erwarten kann. Auch die Ausstattung des ohnehin schon ziemlich umfassend ausgerüsteten X79 Extreme9 wird noch einmal überboten (wir berichteten). So kann das Board dank zweier PLX PEX 8747 PCI Express 3.0-Bridge-Chips vier vollwertige  PCI Express 3.0 x16-Slots vorweisen. Ein weiterer PXL-Bridge-Chip stellt PCI Express 2.0-Lanes bereit, die wiederum zur Anbindung weiterer Zusatz-Controller dienen. Dazu gehört ein LSI SAS2308-Controller für SAS/SATA 6Gb/s-Port, der Hardware-RAID und eigenen Speicher bietet. Für die Audiowiedergabe kommt Creatives neuer Core3D-Chip zum Einsatz. Die vier externen und vier internen USB 3.0-Ports werden von zwei TI-Controllern zur Verfügung gestellt. Daneben gibt es je zwei eSATA- und Gigabit-LAN-Ports.

Für ein Enthusiasten-Mainboard mit X79-Chipsatz schon fast selbstverständlich - das X79 Extreme11 verfügt über die vollen acht DDR3-Speicherslots. Zur Spannungsversorgung dient ein 16+2-Phasen-Design. Neben dem normalen 24-Pin-Anschluss gibt es zwei 8-Pin-Anschlüsse und zwei Molex-Anschlüsse.

Ein so opulent ausgestattetes X79-Mainboard wird sicherlich einen stattlichen Verkaufspreis haben - noch ist dieser aber nicht bekannt.

Social Links

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3175
Hoffen wir mal .. irgendwie Passiv ;)
#9
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 13377
Wasserkühl Fullcover und und gut ... leider bei den X79 wegen doppelten Rambänken nicht so einfach.
#10
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10542
Jetzt wäre noch interessant wie der LSI SAS/SATA III Controller geht.
Hab hier selbst nen LSI 9240-i8 der ist zwar verglichen zu Marvell in sachen SATA III leistung ok aber eben immernoch weit weg vom Nativen SATA III, erst recht wenn man damit nen Raid Betreibt.
Ich bin auf Tests gespannt die auch mal eine Hardcore ausstattung in sachen SSD und SATA III leistung (auch Raid) abdecken.
Würde dazu HWL sogar SSD Material zur verfügung stellen
#11
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1764
wieso wird eigentlich bildmaterial von vr-zone benutzt? ich dachte hwluxx war auf der cebit?

da hing nämlich genau das board am asrock stand
(den man wenigstens anschauen konnte als normaler besucher im vergleich zu msi, gigabyte oder ecs (asus war ja garnicht direkt verttretten))

aufjedenfall hab ich es fast bereut nen x79-ud5 gekauft zu haben, aber nur fast
weil mir die kühlung bei dem board etwas spanisch vorkommt
ich hab nämlich bestimmt 10min davorgestanden und keine möglichkeit gefunden wie man nen spawakühler vernünftig befestigen kann XD
#12
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3608
@LeXeL: Der ASRock-Stand dürfte der einzige Mainboard-Stand gewesen sein, den ich nicht abgelichtet habe - vermutlich gerade weil er nicht im Planet Reseller war und wir deshalb kaum mal da vorbeigekommen sind.
#13
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1764
dann habt ihr also auch biostar, zotac und sapphire umschifft oder?
weil die waren alle mehr oder weniger auf nem haufen und nen bischen weiter in der halle auch noch giada

:p
#14
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3608
Keine Ahnung - hatte auch nach vier Tagen CeBIT noch keine wirkliche Orientierung. ;) Biostar hatten wir jedenfalls (http://www.hardwareluxx.de/index.php/news/hardware/mainboards/21694-cebit-2012-biostar-zeigt-ganze-palette-an-mainboards-mit-intels-7er-serie-chipsaetzen.html), bei Zotac und Sapphire ist mir an Mainboards nichts Neues aufgefallen.
#15
customavatars/avatar29341_1.gif
Registriert seit: 03.11.2005
Jena
Overclocking addicted
Beiträge: 6336
ober und unter den Spawas ist doch jeweils ein Loch was dann sicher zum befestigung des Kühlers verwendet wird. Ich find nur das auf dem Board alles etwas eng zusammen sitzt, RAM so nah am PCIe, Spawas so nah am Sockel... das gefällt mir irgendwie nicht, beim XPOWER II haben se sich bei so nem Gerät wenigsten für XL ATX enschieden.
#16
Registriert seit: 08.06.2010

Bootsmann
Beiträge: 567
Na das ist doch gerade das geniale. Normales ATX-Format und dennoch so viel untergebracht.
Eine konstruktionstechnische Meisterleistung!

Wenn Asrock doch bloß mit Garantiedauer, Bootzeit und Dual-BIOS-Support mit Gigabyte gleichziehen könnte =/
#17
customavatars/avatar72692_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007
Hannover
Oberbootsmann
Beiträge: 859
Im Oktober gekauft:

[ATTACH=CONFIG]210627[/ATTACH]

Arbeitsspeicher 4 x 8 GB S.Skill RipjawsZ F3-2133C9Q-32GZH
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS X99-Deluxe II im Test - Mit absoluter Vollausstattung an die...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_X99_DELUXE_II/ASUS_X99_DELUXE_II_4_LOGO

Bevor wir uns den neuen LGA2011-3-Mainboards von anderen Herstellern zuwenden, werden wir uns in diesem Artikel ein weiteres Modell von ASUS zu Gemüte führen. Denn ASUS hat für die mittlerweile veröffentlichten Broadwell-E-Prozessoren eine Reihe neuer Platinen am Start positioniert und hat... [mehr]

Gigabyte GA-X99-Ultra Gaming im Test - ein effizienter Gaming-Unterbau

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_X99_ULTRA_GAMING/GIGABYTE_GA_X99_ULTRA_GAMING_4_LOGO

Dass Gigabyte ebenfalls in der Lage ist, sehr gute Mainboards zu entwickeln, haben die Taiwaner schon zuhauf unter Beweis gestellt. Und wie sollte es auch anders sein: Das Unternehmen mischt nach Intels Core i7-6950X-Launch weiterhin im X99-Segment mit und hat drei neue Modelle im Angebot. Neben... [mehr]

STX-Formfaktor: ASRock verkauft das DeskMini-Mainboard nun auch einzeln

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Im Herbst verabschiedete Intel einen neuen Formfaktor, welcher sich von den Abmessungen her zwischen den hauseigenen NUC-Systemen und dem Mini-ITX-Format einsortieren sollte. Während sich Letzterer mit einer vollwertigen PCI-Express-Grafikkarte bestückt lässt, ist dies bei STX nicht mehr... [mehr]

ASUS X99-E im Test - ASUS' Einsteiger-Brett für Broadwell-E

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_X99_E/REVIEW_ASUS_X99_E_4_LOGO

Alle guten Dinge sind drei, wie man es in manchen Situationen zu sagen pflegt. Wir beziehen uns auf die drei neuen X99-Mainboards von ASUS. Mit dem X99-A II und dem X99-Deluxe II haben wir uns zwei der drei neuen Platinen bereits im Detail angeschaut. Welches Modell nun noch in unserer Sammlung... [mehr]

MSI erweitert mit dem X99A Tomahawk das Mainboard-Portfolio

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MSI-X99A_TOMAHAWK-LOGO

Obwohl MSI bereits einige Sockel LGA2011-3-Mainboards in ihrem Sortiment stehen haben, hat das taiwanische Unternehmen nun mit dem X99A Tomahawk eine neue Platine entwickelt. Sie gehört der Arsenal-Gaming-Serie - der Einsteiger-Gaming-Klasse - an, hat in punkto Ausstattung dennoch einiges zu... [mehr]

ASUS präsentiert das X99-E-10G WS mit 2x 10-GBit-Ethernet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem X99-E WS hat ASUS bereits ein Workstation-Mainboard mit X99-Chipsatz im Angebot, ergänzt dieses aber nun um das X99-E-10G WS, um auch den Bedarf nach einem solchen Mainboard mit 10-GBit-Ethernet decken zu können. Dieser scheint zweifelsohne vorhanden zu sein, denn bereits nach einer... [mehr]