> > > > EVGA stellt Dual-Sockel-Mainboard Classified SR-X für Sandy Bridge-E vor

EVGA stellt Dual-Sockel-Mainboard Classified SR-X für Sandy Bridge-E vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

evgaWir konnten schon mehrfach über EVGAs Dual-Sockel-Mainboard Classified SR-X berichten (zuletzt hier). Der Nachfolger des Classified SR-2 bietet nicht mehr zwei Sockel LGA 1366, sondern zwei Sockel LGA 2011 für Intels Sandy Bridge-E-Modelle (allerdings nur die Server-Variante).

Als Chipsatz dient der Intel C606. Oberhalb und unterhalb der beiden Sockel wurden zwölf DDR 3-Slots verteilt, die bis zu 96 GB RAM aufnehmen. Die sieben PCI-E 3.0 16/8x-Slots sind für 4-Way-SLI und CrossFireX zertifiziert (u.a. können drei Slots gleichzeitig als x16 belegt sein). Auch die Storage-Bestückung ist beachtlich. Es gibt sowohl zwei SATA 6 Gb/s-, zwei eSATA 6 Gb/s- und vier SATA 3 Gb/s-Ports sowie acht SAS-Ports. Die I/O-Blende bietet u.a. vier USB 3.0, zwei Gigabit-LAN-Ports und Firewire. Bei dieser Ausstattung muss natürlich auch der Formfaktor angepasst werden - auch das Classified SR-X ist ein HPTX-Mainboard.

Noch ist das Classified SR-X nicht verfügbar, EVGA gibt aber immerhin einen Preis an - er liegt bei 648,99 Dollar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Mönchengladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 4556
Hoffentlich fällt dadurch der Preis vom SR2..
#2
customavatars/avatar137272_1.gif
Registriert seit: 14.07.2010
bei Frankfurt / Main
Stabsgefreiter
Beiträge: 281
... zum Wechsel der CMOS-Stützbatterie muss der Southbridge-Kühler runter ..... und die Speicherbestückung ist asymmetrisch - ein Xeon hat vier, der andere 8 RAM-Slots. So einen Sch@%$$ hätte Evga in DER Klasse früher wohl nicht gebaut ..... :-)
#3
Registriert seit: 13.09.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 473
Absolut überflüssiges Produkt, wenn sie das Overclocking nicht geregelt bekommen... lächerlich.
Ich kauf mir doch kein Board für $650 (wahrscheinlich wieder ~600€), um dann zwei teure XEONs @Stock da reinzustecken... dann kann ich auch nen deutlich günstigeres Tyan oder SM oder besser nen übertakteten 3930K nehmen... bzw. zwei davon...
#4
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat
Die sieben PCI-E 3.0 16/8x-Slots sind für 4-Way-SLI und CrossFireX zertifiziert (u.a. können drei Slots gleichzeitig als x16 belegt sein


Wieso nur 3 Slots?:stupid:

Die beiden CPUs,sollten doch mehr als genug Lanes zur Verfügung stellen,für eine 4Way Konfig x16 in 3.0 ,oder gar nen GPGPU Cluster mit 7 Karten

Das man hier schon wieder bandbreitenlimitiert wird,bei mehr wie 3GPUs,macht bei so ner Platine doch mal absolut keinen Sinn:shot:
#5
customavatars/avatar46559_1.gif
Registriert seit: 04.09.2006
Saalbach Hinterglemm
Stabsgefreiter
Beiträge: 336
also ich wollte mir das ding eigentlich kaufen ABER ! ! !

kein support für extreme cpus, kann man also nur die "billigen" xeons kaufen
sas 3g?!?, also haben sie nur 2 sata 6g ports und man bekommt null festplattenspeed zusammen,...

also so ganz zurechnungsfähig waren se bei dem board ned^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS X99-Deluxe II im Test - Mit absoluter Vollausstattung an die...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_X99_DELUXE_II/ASUS_X99_DELUXE_II_4_LOGO

Bevor wir uns den neuen LGA2011-3-Mainboards von anderen Herstellern zuwenden, werden wir uns in diesem Artikel ein weiteres Modell von ASUS zu Gemüte führen. Denn ASUS hat für die mittlerweile veröffentlichten Broadwell-E-Prozessoren eine Reihe neuer Platinen am Start positioniert und hat... [mehr]

Gigabyte GA-X99-Ultra Gaming im Test - ein effizienter Gaming-Unterbau

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_X99_ULTRA_GAMING/GIGABYTE_GA_X99_ULTRA_GAMING_4_LOGO

Dass Gigabyte ebenfalls in der Lage ist, sehr gute Mainboards zu entwickeln, haben die Taiwaner schon zuhauf unter Beweis gestellt. Und wie sollte es auch anders sein: Das Unternehmen mischt nach Intels Core i7-6950X-Launch weiterhin im X99-Segment mit und hat drei neue Modelle im Angebot. Neben... [mehr]

ASUS X99-E im Test - ASUS' Einsteiger-Brett für Broadwell-E

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_X99_E/REVIEW_ASUS_X99_E_4_LOGO

Alle guten Dinge sind drei, wie man es in manchen Situationen zu sagen pflegt. Wir beziehen uns auf die drei neuen X99-Mainboards von ASUS. Mit dem X99-A II und dem X99-Deluxe II haben wir uns zwei der drei neuen Platinen bereits im Detail angeschaut. Welches Modell nun noch in unserer Sammlung... [mehr]

ASUS präsentiert das X99-E-10G WS mit 2x 10-GBit-Ethernet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem X99-E WS hat ASUS bereits ein Workstation-Mainboard mit X99-Chipsatz im Angebot, ergänzt dieses aber nun um das X99-E-10G WS, um auch den Bedarf nach einem solchen Mainboard mit 10-GBit-Ethernet decken zu können. Dieser scheint zweifelsohne vorhanden zu sein, denn bereits nach einer... [mehr]

MSI Z170A Gaming M6: Neue Skylake-Platine mit Killer E2500 und Lightning-USB

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MSI_2016

Passend zur Veröffentlichung der Neuerungen des Killer-E2500-Netzwerkcontrollers von Rivet Networks präsentiert MSI heute mit dem Z170A Gaming M6 ein neues Mainboard für den Sockel LGA1151 und damit für die Skylake-S-Prozessoren. Gefertigt wurde es im gängigen ATX-Format mit schwarzem PCB. Neu... [mehr]

MSI X99A Workstation: Neue Profi-Platine für Broadwell-E(P) (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/NEWS_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/MSI_X99A_WORKSTATION_2_LOGO

Speziell für die Profi-User mit hohen Performance-Ansprüchen hat der Mainboard-Hersteller MSI nun das X99A Workstation vorgestellt. Obwohl es anhand der Modellbezeichnung den X99-PCH als Desktop-Chipsatz beherbergt, ist die Platine offiziell nicht nur für die Broadwell-E-Prozessoren (Core... [mehr]