> > > > Weiteres Sandy Bridge-E-Mainboard zeigt sich - das ASUS P9X79 Deluxe

Weiteres Sandy Bridge-E-Mainboard zeigt sich - das ASUS P9X79 Deluxe

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Noch wird es vorrausichtlich einen reichlichen Monat dauern, bis Intel eine neue High-End-Plattform um den Sockel LGA 2011 auf den Markt bringen wird. Doch zwischenzeitlich werden immer mehr Mainboards für die Sandy Bridge-E-Prozessoren bekannt. Gestern erst konnten wir ASrocks X79 Extreme7 vorstellen, jetzt folgt ein weitere X79-Mainboard von ASUS.

Das ASUS P9X79 Deluxe ist offenbar ein Top-of-the-Line-Produkt. Das lässt sich nicht nur aus der Produktbezeichnung ableiten, sondern auch aus der Gestaltung der Platine. Auffällig ist vor allem der Einsatz von vollen acht DDR3-Speicherbänken - günstigere X79-Mainboards müssen sich meist mit vier Speicherbänken begnügen. Zur Kühlung dienen zwei Heatpipe-Verbände, auf einen Lüfter verzichtet ASUS. Daneben gibt es vier PCIe x16-Slots (PCIe 3.0 ready) und für die Anbindung von Laufwerken je vier SATA 3.0- und SATA 6.0-Gb/s-Ports. Von den SATA 6.0 Gb/s-Ports sind laut Aufkleber zwei für SSD-Caching vorgesehen. Auf dem Mainboard gibt es Schalter für Power und Reset sowie für CMOS Clear. Auch eine Debug-Anzeige ist vorhanden.

Das ASUS P9X79 Deluxe dürfte mit dem Sandy Bridge-E-Launch im November auf den Markt kommen, sein Preis ist noch nicht bekannt.

Wir danken unserem Moderator emissary42 für den News-Hinweis.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar31508_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2915
Wow, da haben die zusätzlichen RAM Slots gerade so ihren Platz auf dem PCB gefunden. Aber warum ist die Hälfte gedreht angebracht?
#2
customavatars/avatar127270_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Bootsmann
Beiträge: 745
Vllt lässts sich so besser anbinden? Könnt ich mir zumindest vorstellen. Egal ob die nun gedreht sind oder nicht ich find auf beiden seiten der CPU Rambänke zu haben optisch sehr attraktiv.
#3
Registriert seit: 25.01.2011

Matrose
Beiträge: 3
Ist das Teil ein ATX oder XL-ATX?
#4
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28451
Zitat dukenukem;17684905
Ist das Teil ein ATX oder XL-ATX?

Normales ATX Format.

Zitat noize;17684752
Wow, da haben die zusätzlichen RAM Slots gerade so ihren Platz auf dem PCB gefunden. Aber warum ist die Hälfte gedreht angebracht?

Das ist bei den meisten anderen Modellen genauso (wie bei dem kürzlich vorgestellten ASRock X79 Extreme7).

Was die Gründe dafür angeht, könnte ich nur Mutmaßen.
#5
Registriert seit: 27.11.2009

Matrose
Beiträge: 3
Wo sind auf dem Board eigentlich die Bohrungen um nen CPU Kühler fest zu machen?!
#6
customavatars/avatar92135_1.gif
Registriert seit: 25.05.2008
Regensburg/Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 3001
Im metallsockel sind doch Löcher wo man was durchstecken kann.
#7
Registriert seit: 27.11.2009

Matrose
Beiträge: 3
Larkin
Im metallsockel sind doch Löcher wo man was durchstecken kann

Ja richtig. Hab ich jetzt auf den zweiten Blick auch gesehen^^
#8
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3108
Schon wieder so ein qietsch buntes Asus Board, wer mag denn bitte so viel Baby blau? Oo
#9
customavatars/avatar146017_1.gif
Registriert seit: 29.12.2010
...hier...
Admiral
Beiträge: 16467
Ich finde die Anordnung der Rambänke absolut *Fail..sry...egal welches X79 MB es auch ist...wenn da nichts gescheites mal endlich kommt...
#10
customavatars/avatar125614_1.gif
Registriert seit: 22.12.2009
bei München
Stabsgefreiter
Beiträge: 311
@ Smatter

Es wird wahrscheinlich nie ein X79 mit ner anderen Anordnung der Ramslots geben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS X99-Deluxe II im Test - Mit absoluter Vollausstattung an die...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_X99_DELUXE_II/ASUS_X99_DELUXE_II_4_LOGO

Bevor wir uns den neuen LGA2011-3-Mainboards von anderen Herstellern zuwenden, werden wir uns in diesem Artikel ein weiteres Modell von ASUS zu Gemüte führen. Denn ASUS hat für die mittlerweile veröffentlichten Broadwell-E-Prozessoren eine Reihe neuer Platinen am Start positioniert und hat... [mehr]

Gigabyte GA-X99-Ultra Gaming im Test - ein effizienter Gaming-Unterbau

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_X99_ULTRA_GAMING/GIGABYTE_GA_X99_ULTRA_GAMING_4_LOGO

Dass Gigabyte ebenfalls in der Lage ist, sehr gute Mainboards zu entwickeln, haben die Taiwaner schon zuhauf unter Beweis gestellt. Und wie sollte es auch anders sein: Das Unternehmen mischt nach Intels Core i7-6950X-Launch weiterhin im X99-Segment mit und hat drei neue Modelle im Angebot. Neben... [mehr]

ASUS X99-E im Test - ASUS' Einsteiger-Brett für Broadwell-E

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_X99_E/REVIEW_ASUS_X99_E_4_LOGO

Alle guten Dinge sind drei, wie man es in manchen Situationen zu sagen pflegt. Wir beziehen uns auf die drei neuen X99-Mainboards von ASUS. Mit dem X99-A II und dem X99-Deluxe II haben wir uns zwei der drei neuen Platinen bereits im Detail angeschaut. Welches Modell nun noch in unserer Sammlung... [mehr]

MSI erweitert mit dem X99A Tomahawk das Mainboard-Portfolio

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MSI-X99A_TOMAHAWK-LOGO

Obwohl MSI bereits einige Sockel LGA2011-3-Mainboards in ihrem Sortiment stehen haben, hat das taiwanische Unternehmen nun mit dem X99A Tomahawk eine neue Platine entwickelt. Sie gehört der Arsenal-Gaming-Serie - der Einsteiger-Gaming-Klasse - an, hat in punkto Ausstattung dennoch einiges zu... [mehr]

ASUS präsentiert das X99-E-10G WS mit 2x 10-GBit-Ethernet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem X99-E WS hat ASUS bereits ein Workstation-Mainboard mit X99-Chipsatz im Angebot, ergänzt dieses aber nun um das X99-E-10G WS, um auch den Bedarf nach einem solchen Mainboard mit 10-GBit-Ethernet decken zu können. Dieser scheint zweifelsohne vorhanden zu sein, denn bereits nach einer... [mehr]

MSI Z170A Gaming M6: Neue Skylake-Platine mit Killer E2500 und Lightning-USB

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MSI_2016

Passend zur Veröffentlichung der Neuerungen des Killer-E2500-Netzwerkcontrollers von Rivet Networks präsentiert MSI heute mit dem Z170A Gaming M6 ein neues Mainboard für den Sockel LGA1151 und damit für die Skylake-S-Prozessoren. Gefertigt wurde es im gängigen ATX-Format mit schwarzem PCB. Neu... [mehr]