> > > > Weiteres Sandy Bridge-E-Mainboard zeigt sich - das ASUS P9X79 Deluxe

Weiteres Sandy Bridge-E-Mainboard zeigt sich - das ASUS P9X79 Deluxe

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Noch wird es vorrausichtlich einen reichlichen Monat dauern, bis Intel eine neue High-End-Plattform um den Sockel LGA 2011 auf den Markt bringen wird. Doch zwischenzeitlich werden immer mehr Mainboards für die Sandy Bridge-E-Prozessoren bekannt. Gestern erst konnten wir ASrocks X79 Extreme7 vorstellen, jetzt folgt ein weitere X79-Mainboard von ASUS.

Das ASUS P9X79 Deluxe ist offenbar ein Top-of-the-Line-Produkt. Das lässt sich nicht nur aus der Produktbezeichnung ableiten, sondern auch aus der Gestaltung der Platine. Auffällig ist vor allem der Einsatz von vollen acht DDR3-Speicherbänken - günstigere X79-Mainboards müssen sich meist mit vier Speicherbänken begnügen. Zur Kühlung dienen zwei Heatpipe-Verbände, auf einen Lüfter verzichtet ASUS. Daneben gibt es vier PCIe x16-Slots (PCIe 3.0 ready) und für die Anbindung von Laufwerken je vier SATA 3.0- und SATA 6.0-Gb/s-Ports. Von den SATA 6.0 Gb/s-Ports sind laut Aufkleber zwei für SSD-Caching vorgesehen. Auf dem Mainboard gibt es Schalter für Power und Reset sowie für CMOS Clear. Auch eine Debug-Anzeige ist vorhanden.

Das ASUS P9X79 Deluxe dürfte mit dem Sandy Bridge-E-Launch im November auf den Markt kommen, sein Preis ist noch nicht bekannt.

Wir danken unserem Moderator emissary42 für den News-Hinweis.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar31508_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2915
Wow, da haben die zusätzlichen RAM Slots gerade so ihren Platz auf dem PCB gefunden. Aber warum ist die Hälfte gedreht angebracht?
#2
customavatars/avatar127270_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Bootsmann
Beiträge: 745
Vllt lässts sich so besser anbinden? Könnt ich mir zumindest vorstellen. Egal ob die nun gedreht sind oder nicht ich find auf beiden seiten der CPU Rambänke zu haben optisch sehr attraktiv.
#3
Registriert seit: 25.01.2011

Matrose
Beiträge: 3
Ist das Teil ein ATX oder XL-ATX?
#4
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28762
Zitat dukenukem;17684905
Ist das Teil ein ATX oder XL-ATX?

Normales ATX Format.

Zitat noize;17684752
Wow, da haben die zusätzlichen RAM Slots gerade so ihren Platz auf dem PCB gefunden. Aber warum ist die Hälfte gedreht angebracht?

Das ist bei den meisten anderen Modellen genauso (wie bei dem kürzlich vorgestellten ASRock X79 Extreme7).

Was die Gründe dafür angeht, könnte ich nur Mutmaßen.
#5
Registriert seit: 27.11.2009

Matrose
Beiträge: 3
Wo sind auf dem Board eigentlich die Bohrungen um nen CPU Kühler fest zu machen?!
#6
customavatars/avatar92135_1.gif
Registriert seit: 25.05.2008
Regensburg/Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 3003
Im metallsockel sind doch Löcher wo man was durchstecken kann.
#7
Registriert seit: 27.11.2009

Matrose
Beiträge: 3
Larkin
Im metallsockel sind doch Löcher wo man was durchstecken kann

Ja richtig. Hab ich jetzt auf den zweiten Blick auch gesehen^^
#8
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3108
Schon wieder so ein qietsch buntes Asus Board, wer mag denn bitte so viel Baby blau? Oo
#9
customavatars/avatar146017_1.gif
Registriert seit: 29.12.2010
...hier...
Admiral
Beiträge: 16467
Ich finde die Anordnung der Rambänke absolut *Fail..sry...egal welches X79 MB es auch ist...wenn da nichts gescheites mal endlich kommt...
#10
customavatars/avatar125614_1.gif
Registriert seit: 22.12.2009
bei München
Stabsgefreiter
Beiträge: 311
@ Smatter

Es wird wahrscheinlich nie ein X79 mit ner anderen Anordnung der Ramslots geben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASRock X99 Professional Gaming i7 im Test - Ein schneller Gaming-Unterbau ohne...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_X99_GAMING_I7/ASROCK_X99_GAMING_I7_4_LOGO

Pünktlich zur Veröffentlichung von Intels Broadwell-E-Prozessoren haben vor allem die vier renommierten Mainboard-Hersteller neue Platinen entwickelt und auf dem Markt platziert. Sei es das MSI X99A Gaming Pro Carbon, das ASUS X99-Deluxe II, das ASUS X99-A II oder auch das Gigabyte GA-X99-Ultra... [mehr]

MSI Z170A Gaming M6 im Test - Mit dem Killer E2500 und ASM2142 in die neue...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_GAMING_M6/ARTIKEL_MSI_Z170A_GAMING_M6_4_LOGO

Am 15. September hat MSI mit dem Z170A Gaming M6 ein neues LGA1151-Mainboard für die Enthusiast-Gaming-Mainboardserie vorgestellt. Auf diesem Skylake-Unterbau feiert nicht nur der Killer-E2500-Netzwerkcontroller von Rivet Networks seine Premiere, sondern im gleichen Atemzug auch der brandneue... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

Zwei Mainboards mit AM4-Sockel von Gigabyte gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/GIGABYTE

AMD wird im kommenden Jahr erstmals Prozessoren auf Basis des Sockels AM4 in den Handel bringen. Um die neuen CPUs zu nutzen, werden natürlich auch die entsprechenden Mainboards benötigt. Im Hintergrund entwickeln die Hersteller schon kräftig ihre Modelle und zwei Mainboards sind nun von... [mehr]

Vier Supermicro-Mainboards mit Intels Z270- und H270-Chipsatz zeigen sich

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/NEWS_2016/SUPERO-C7Z270-CG-L_LOGO

Auf der koreanischen SuperO-Webseite sind vier Bilder von kommenden LGA1151-Mainboards mit Intels 200-Chipsatzserie von Supermicro aus der SuperO-Serie aufgetaucht. Damit macht das Unternehmen deutlich, dass sie auch weiterhin im Desktop-Segment mitmischen möchten. Mit den Modellen "C7Z270-CG",... [mehr]

Das ASRock Z170M-PIO2 legt die Grafikkarte um

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Die typische Anordnung der Erweiterungskarte ist in bestimmten Fällen ungünstig. Sie setzen eine gewisse Mindestbreite bzw. -höhe des Gehäuses voraus. Zudem ist von der Grafikkarte wenig zu sehen. Das Problem lässt sich zwar mit Riserkarten lösen, ASRock setzt beim ASRock Z170M-PIO2 aber... [mehr]