> > > > MSI stellt sein erste A55-Mainboard vor: Das A55M-P35

MSI stellt sein erste A55-Mainboard vor: Das A55M-P35

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

msiWie MSI nun bekannt gab, sprang man nun auch auf den A55-Zug auf und schickte mit dem MSI A55M-P35 ein weiteres Micro-ATX-Mainboard ins Rennen, das sich dank Sockel FM1 für alle aktuellen "Llano"-APUs eignet. Wie der Name schon vermuten lässt, setzt die neue Platine auf AMDs A55-Chipsatz und muss damit kleinere Abstriche hinnehmen. So stehen nur noch zwei Speicherbänke, die mit DDR3-1600-Arbeitsspeicher umgehen können, zur Verfügung. Weiterhin bietet es einen PCI-Express-x16-Slot für diskrete Grafikkarten und zwei PCI-x1-Steckplätze sowie insgesamt sechs SATA-Ports, die jeweils 6 Gbps leisten. Dazu gibt es einen Gigabit-LAN-Anschluss, 7.1-Sound, das Winki-3-Instant-On-OS und ein ClickBIOS. Auf der Slotblende stehen zudem noch ein DVI- und VGA-Ausgang für die integriete Grafiklösung der APU sowie sechs USB-2.0-Schnittstellen und zwei PS/2-Anschlüsse für ältere Eingabegeräte bereit. Auch die üblichen Soundbuchsen fehlen an dieser Stelle nicht. Außerdem steht OC Genie in der zweiten Generation auf der Feature-Liste des Mainboards.

Das neue MSI A55-P35 soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. In unserem Preisvergleich ist es allerdings noch nicht zu finden. Vermutlich dürften aber knapp 55 Euro fällig werden.

Weiterführende Links: