> > > > ASUS stellt sieben H61-Mainboards vor

ASUS stellt sieben H61-Mainboards vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusAls Sandy Bridge auf den Markt kam, wurde er von Intels Mainstream-Chipsätzen P67 und H67 begleitet. Der Budget-Chipsatz H61 ließ hingegen auf sich warten - sicher auch durch die Chipsatzprobleme beim B2-Stepping der 6er-Serie bedingt. Ende Februar konnten wir immerhin schon über erste H61-Mainboards von ECS berichten. Jetzt hat ASUS nachgelegt und gleich sieben neue Mainboards angekündigt, die alle auf dem H61 basieren.

Die Produktpalette erstreckt sich wie schon bei ECS über drei Formfaktoren - ATX, µATX und Mini-ITX. Die drei ATX-Vertreter sind das "P8H61", das "P8H61 PLUS" und das "P8H61 PRO". "P8H61-M", "P8H61-M LE" und "P8H61-M PRO" kommen im µATX-Formfaktor daher. Das "P8H61-I" ist schließlich der Mini-ITX-Vertreter. Der H61-Chipsatz wird in der Revision B3 eingesetzt und ist von den Bugs der älteren Revision nicht betroffen. 

Die einzelnen Modelle unterscheiden sich bei der Ausstattung. So bieten die "Pro"-Varianten beispielsweise zwei SATA 6.0 Gb/s-Anschlüsse, auf die andere Modelle verzichten müssen. Die genauen Spezifikationen können der untenstehenden Tabelle entnommen werden.

Die neuen Sockel LGA 1155-Platinen von ASUS bieten mit "iGPU Level Up" eine Möglichkeit zur Steigerung der Grafikleistung. Die integrierte GPU kann entweder per Mainboard-Schalter oder per Software übertaktet werden. Ein weiteres bemerkenswertes Ausstattungsmerkmal dieser Mainboards ist das eingesetzte "ASUS EFI BIOS", das per Maus bedienbar ist und Festplatten mit mehr als 2,2 TB Kapazität unterstützt. 

ASUS macht konkrete Angaben zu Preisen und Verfügbarkeit der sieben Mainboards. Sofort sollen das "P8H61 PLUS" und das "P8H61-M LE"  erhältlich werden, sie kosten 84 bzw. 69 Euro. Die anderen Mainboards folgen Anfang April. Das "P8H61" wird 79 Euro kosten, das "P8H61 PRO" 89 Euro, das "P8H61-M" 69 Euro, das P8H61-M PRO" 79 Euro und das kleine "P8H61-I" 84 Euro.

Spezifikationen:

Model  

P8H61 <REV 3.0> 

P8H61 PLUS <REV 3.0> 

P8H61 PRO <REV 3.0> 

CPU

Intel® Socket 1155 for Intel® 2nd Generation Core™ i7 Processor/Core™ i5 Processor/Core™ i3 Processor/ Support Intel® 32nm CPU

Chipsatz

Intel® H61(B3) Express Chipset

Speicher

2 x DIMM, Max. 16 GB, DDR3 1333/1066 Non-ECC,Un-buffered Memory

Erweiterungsslots

1 x PCIe 2.0 x16
2 x PCIe 2.0 x1
3 x PCI

Laufwerksanschlüsse

Intel® H61(B3) Express Chipset
4 xSATA 3.0 Gb/s ports

Intel® H61(B3) Express Chipset
4 xSATA 3.0 Gb/s ports
ASM 1061 controller
2 xSATA 6.0 Gb/s ports

LAN

Realtek® 8111E Gigabit LAN

Audio

ALC887 8-Channel High Definition Audio CODEC

USB

10 x USB 3.0/2.0

10 x USB 3.0/2.0 ports

ASMedia® 1042 USB 3.0 controller:
- 2 x USB 3.0/2.0 ports (blue) at the back panel
Intel® H61(B3) Express Chipset:
- 10 x USB 2.0/1.1 ports

Formfaktor

ATX Form Factor
12 inch x 8 inch (30.5 cm x 20.3 cm)

ATX Form Factor
12 inch x 8.4 inch  (30.5 cm x 21.3 cm)

 

Model  

P8H61-M <REV 3.0> 

P8H61-M LE <REV 3.0> 

P8H61-M PRO <REV 3.0> 

CPU

Intel® Socket 1155 for Intel® 2nd Generation Core™ i7 Processor/Core™ i5 Processor/Core™ i3 Processor

Chipsatz

Intel® H61(B3) Express Chipset

Speicher

2 x DIMM, Max. 16 GB, DDR3 1333/1066 Non-ECC,Un-buffered Memory

Erweiterungsslots

1 x PCIe 2.0 x16
2 x PCIe 2.0 x1
1 x PCI

2 x PCIe 2.0 x16 (X16, X1)
2 x PCIe 2.0 x1

Laufwerksanschlüsse

Intel® H61(B3) Express Chipset
4 xSATA 3.0 Gb/s ports

Intel® H61(B3) Express Chipset
4 xSATA 3.0 Gb/s ports
ASM 1061 controller
2 xSATA 6.0 Gb/s ports

LAN

Realtek® RTL8111E Gigabit LAN controller

Audio

ALC887 8-Channel High Definition Audio CODEC

USB

10 USB 2.0/1.1 ports

10 x USB 2.0/1.1 ports

ASM 1042 controller
- 2 x USB 3.0/2.0 ports
Intel® H61(B3) Express Chipset
- 10 x USB 2.0/1.1 ports

Formfaktor

uATX Form Factor
9.6 inch x 8.4 inch (24.4 cm x 21.3 cm)

uATX Form Factor
9.6 inch x 8.0 inch (24.4 cm x 20.3 cm)

uATX Form Factor
9.6 inch x 9.0 inch (24.4 cm x 22.9 cm)

 

Model

P8H61-I <REV 3.0>

CPU

Intel® Socket 1155 for Intel® 2nd Generation Core™ i7 Processor/Core™ i5 Processor/Core™ i3 Processor Support Intel® 32nm CPU

Chipsatz

Intel® H61(B3) Express Chipset

Speicher

2 x DIMM, Max. 16 GB, DDR3 1333/1066 Non-ECC,Un-buffered Memory

Erweiterungsslots

1 x PCIe 2.0 x16

Laufwerksanschlüsse

Intel® H61 Express Chipset
4 xSATA 3.0 Gb/s ports (blue)

LAN

Realtek® RTL8111E Gigabit LAN Controller

Audio

VIA® 8-Channel High Definition Audio CODEC

USB

Chipset built-in
- 2 x USB 3.0/2.0 ports
Chipset built-in
- 8 x USB 2.0/1.1 ports

Formfaktor

Mini ITX Form Factor
6.75 inch x 6.75 inch ( 17.1 cm x 17.1 cm )

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

MSI Z170A MPower Gaming Titanium im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM/ARTIKEL_MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Der Launch von Intels Kaby-Lake-Plattform steht demnächst an und stellt neben neuen Prozessoren auch neue Mainboards bereit. Doch zuvor möchten wir ganz gern noch MSIs nahezu jungfräuliches Z170A MPower Gaming Titanium untersuchen und es natürlich den bisher getesteten LGA1151-Mainboards... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]