> > > > Erste Mainboards mit B3-Stepping treffen bei Händlern ein

Erste Mainboards mit B3-Stepping treffen bei Händlern ein

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx_news_newKurz vor der CeBit 2011 informierten uns diverse Mainboardhersteller, dass die Auslieferung der ersten korrigierten Platinen mit Intels 6er-Chipsatz Serie für die Plattform "Sandy Bridge" begonnen hat. Inzwischen melden vereinzelte Händler, dass diese Hauplatinen nun angekommen sind und bereit zum Verkauf stehen. Damit beginnt wohl auch langsam die Austauschaktion für Käufer, welche bereits ein Mainboard mit dem SATA-Fehler besitzen. Betroffene Kunden können diese gegen ein neues Mainboard mit dem korrigierten B3-Stepping kostenlos bei Ihrem Händler austauschen lassen. Natürlich erst, wenn das eigene Modell auch bei seinem Händler verfügbar ist und alle Details geklärt wurden. Noch sind nur vereinzelt Modelle bei den Verkäufern lieferbar aber dies sollte sich in den nächsten Tagen beziehungsweise Wochen ändern.

Die korrigierten Mainboards werden von den verschiedenen Herstellern besonders gekennzeichnet. So ist meistens auf der Verpackung bereits ein Aufkleber zu finden, welcher auf das korrigierte B3-Stepping hinweist.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (34)

#25
Registriert seit: 04.09.2008
Senftenberg / Dresden
Fregattenkapitän
Beiträge: 2732
Zitat kopfschmerz84;16454629
wollte genau für die frage gerade einen thread starten. wollte mir auch ein 2500k system bauen, hab aber keine ahnung was ein "normaler" preis für ein mainboard ist, so für den unerfahrenen, aber qualitäts-und zukunftsbewussten benutzer;)

also, mit was für preisen kann man da rechnen, lohnt sich die warterei?


Also wenn das Einsteiger-Board von ASRock (eigentlich ne Marke die meist billiger ist), das Pro3, noch 110 Euro kosten soll ist es für mich noch Zeit zu warten ;) Mehr als 99 Euro geb ich für nen Board ohne Sli/CF und den ganzen Schnickschnack nicht aus.
#26
Registriert seit: 04.10.2009

Obergefreiter
Beiträge: 76
Zitat F_L_a_S_H;16454744
das asus evo matx mit b3 kostet weniger als vorher ...
die sollen mal langsam die z68 bringen , keine lust noch 3monate zu warten

kaufen würd ich so ein mainboard um 100€ von asus/gigabyte mit p67 oder h67 je nach anforderung und auf unnötige features würd ich verzichten zb sli...



was ist der unterschied zwischen p und h67?
#27
customavatars/avatar145369_1.gif
Registriert seit: 18.12.2010
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 515
Google ist dein Freund?!

P = Overclock per Multiplikator (für K-Modelle) keine Möglichkeit die CPU Grafik zu nutzen.
H = kein OC dafür interne Grafikkarte der CPUs nutzbar.
#28
customavatars/avatar8816_1.gif
Registriert seit: 09.01.2004
Pforzheim
Leutnant zur See
Beiträge: 1126
das geht doch noch Asus P8P67 P67 Sockel 1155 ATX Rev3 €122,87 EUR bei MF gestern bestelt heute ist es da .... jetzt noch eine 2600 K ...
#29
customavatars/avatar113163_1.gif
Registriert seit: 08.05.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 417
Wir hatten hier zu Anfang auch den Fehler gemacht und nen Deluxe, bzw Evo gekauft.
Hier gabs heute 2 ganz normale P67 ohne alles, für ~120 Euro. Reicht vollkommen aus. Die Werte sind dieselben wie beim Deluxe, was OC angeht.
Wenn man keinen 2. Netzwerkanschluss oder USB3 an der Front braucht, kann man sich die +100 Euro sparen ;), bzw gleich passenden Ram dafür kaufen.

Bin zufrieden, funktioniert alles einwandfrei, werd mal noch ne WaKü vorbereiten.

manxx
#30
customavatars/avatar90834_1.gif
Registriert seit: 03.05.2008
Leipzig
Admiral
Beiträge: 12400
Heute kam mein neues (B3) UD5 an...xD
#31
customavatars/avatar93026_1.gif
Registriert seit: 11.06.2008
bei Augsburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2978
und läufts iwie anders als der vorgänger?
#32
Registriert seit: 24.06.2007

Gefreiter
Beiträge: 32
Ich habe gestern mein Intel DH67BLB3 Board bekommen, ausschlaggebend war der Preis von 84.- Euro und die von mir gewünschte Ausstattung. ( eSata, SPDIF out )
Das Bios finde ich zwar sehr umständlich, aber damit kann ich leben.

mfg.
#33
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 24185
Dass Board hat Elkos - so was kommt mir ein keine Kiste mehr.
#34
customavatars/avatar123410_1.gif
Registriert seit: 16.11.2009
Zuhause
Deppenkiller
Beiträge: 6857
habe mein p8p67 b3 heute auch bekommen
rennt gut
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

MSI Z170A MPower Gaming Titanium im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM/ARTIKEL_MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Der Launch von Intels Kaby-Lake-Plattform steht demnächst an und stellt neben neuen Prozessoren auch neue Mainboards bereit. Doch zuvor möchten wir ganz gern noch MSIs nahezu jungfräuliches Z170A MPower Gaming Titanium untersuchen und es natürlich den bisher getesteten LGA1151-Mainboards... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]