> > > > Neues Fatal1ty-Mainboard zeigt sich - diesmal von ASUS? (Update)

Neues Fatal1ty-Mainboard zeigt sich - diesmal von ASUS? (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusJohnathan "Fatal1ty" Wendel stieg ab Ende der 90er-Jahre zu einem der bekanntesten E-Sportler auf. Seinen Namen lieh er er auch verschiedenen Hardware-Produkten. So legte Abit vor dem Ausstieg des Unternehmens aus dem Mainboardgeschäft einige Hauptplatinen auf, die unter dem "Fatal1ty"-Namen vertrieben wurden. Auch danach wurden noch andere Produkte unter diesem Namen vermarktet - beispielsweise die "Fatal1ty"- Netzteilserie von OCZ (wir berichteten). Doch "Fatal1ty"-Mainboards gab es seit den Abit-Zeiten keine mehr.

Das scheint sich jetzt zu ändern. Im Netz ist ein erstes Teaser-Bild eines neuen "Fatal1ty"-Motherboards aufgetaucht.

fatal1ty-motherboard

Offenbar hat Johnathan "Fatal1ty" Wendel dieses Bild selbst zusammen mit einem Kommentar online gestellt, dem zufolge er gerade in Taiwan neue "Fatal1ty"-Mainboards prüft. Die Kollegen von www.legitreviews.com spekulieren, dass es sich bei dem abgebildeten Mainboard um ein bisher unbekanntes P67-Mainboard von ASUS handeln könnte. 

Update: Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass es sich um ein Mainboard von ASRock handelt. Es ist auch ein entsprechendes Video aufgetaucht.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar42634_1.gif
Registriert seit: 07.07.2006
Schwäbisch Hall
Admiral
Beiträge: 9250
Zitat DonBanana;15810846
Weil es gut aussieht, ist Asrock gleich als High-End-Hersteller akkreditiert? Anscheinend wirkt der Fatal1ty Brand :rolleyes:



sehe ich nicht so, aber sie sind auf den besten weg dorthin.
#19
customavatars/avatar63252_1.gif
Registriert seit: 03.05.2007
Gießen / Exil-Münchner
la famiglia della banana
Beiträge: 13018
Dann hast du anscheinend die "OC"-Bretter für den AMD 8X0 Chipsatz nicht getestet.
#20
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17314
Ich bin immer wieder erstaunt wie viele Leute, die sich mit Hardware beschäftigen immer noch nicht verstanden haben, dass man ein Produkt immer individuell betrachten sollte.

Kein Hersteller baut nur gute oder nur schlechte Hardware.

Außerdem hätte ASRock in den letzten Jahren so viele katastrophale Produkte abgeliefert wir einige Leute hier meinen, dann wären die sicher nicht da wo sie jetzt sind.

Ich weiß, Hexenverbrennung ist einfach und macht Spaß, ist aber auch total out.
#21
customavatars/avatar63252_1.gif
Registriert seit: 03.05.2007
Gießen / Exil-Münchner
la famiglia della banana
Beiträge: 13018
Das ist doch keine allgemeine Kritik an Asrock (deren Budget-Boards sind top, ich greife auch immer auf sie zu, wenn es um ein kleines Budget geht), sondern nur an der Aussage, dass sie im oberen Segment angekommen sein sollen. Das ist definitiv falsch.
#22
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17314
Stimmt, die hatten auch vorher schon Boards im "oberen Segment".
#23
customavatars/avatar63252_1.gif
Registriert seit: 03.05.2007
Gießen / Exil-Münchner
la famiglia della banana
Beiträge: 13018
High-End=Asrock beißt sich.
#24
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17314
Dann solltest du vorher High-End definieren.

Gehst du da nach Preis, Ausstattung, Optik, Leistung? Welche Kriterien sind für dich High-End, die du bei einem ASRock Board nicht findest?
#25
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5661
Den Namen ,,Fatal1ty" kann ich nun mittlerweile nicht mehr lesen. Tut mir leid, auch wenn das am Thema vorbei ist.
#26
customavatars/avatar63252_1.gif
Registriert seit: 03.05.2007
Gießen / Exil-Münchner
la famiglia della banana
Beiträge: 13018
Ich konnte zum Beispiel keinen Unterschied bei der Spannungsstabilität der Vcore zwischen einem 50,- und einem 130,- Board bei Asrock feststellen. Wenn man noch mit weiß ich nicht wie vielen Phasen und Overclocking wirbt, dann sollte man beim hochpreisigen Produkt auch mehr bieten. Wenn ich beim OC dann mit einem 70,- Board eines anderen Herstellers bessere Ergebnisse einfahre, dann ist das für mich "nicht angekommen im oberen Segment".
#27
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21802
Wir haben längst einen neuen Newsthread zu dem Board online. Verlagert eure Diskussion bitte dort hin: http://www.hardwareluxx.de/community/f12/asrocks-fatal1ty-p67-professional-im-detail-766200.html
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS X99-Deluxe II im Test - Mit absoluter Vollausstattung an die...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_X99_DELUXE_II/ASUS_X99_DELUXE_II_4_LOGO

Bevor wir uns den neuen LGA2011-3-Mainboards von anderen Herstellern zuwenden, werden wir uns in diesem Artikel ein weiteres Modell von ASUS zu Gemüte führen. Denn ASUS hat für die mittlerweile veröffentlichten Broadwell-E-Prozessoren eine Reihe neuer Platinen am Start positioniert und hat... [mehr]

Gigabyte GA-X99-Ultra Gaming im Test - ein effizienter Gaming-Unterbau

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_X99_ULTRA_GAMING/GIGABYTE_GA_X99_ULTRA_GAMING_4_LOGO

Dass Gigabyte ebenfalls in der Lage ist, sehr gute Mainboards zu entwickeln, haben die Taiwaner schon zuhauf unter Beweis gestellt. Und wie sollte es auch anders sein: Das Unternehmen mischt nach Intels Core i7-6950X-Launch weiterhin im X99-Segment mit und hat drei neue Modelle im Angebot. Neben... [mehr]

STX-Formfaktor: ASRock verkauft das DeskMini-Mainboard nun auch einzeln

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Im Herbst verabschiedete Intel einen neuen Formfaktor, welcher sich von den Abmessungen her zwischen den hauseigenen NUC-Systemen und dem Mini-ITX-Format einsortieren sollte. Während sich Letzterer mit einer vollwertigen PCI-Express-Grafikkarte bestückt lässt, ist dies bei STX nicht mehr... [mehr]

ASUS X99-E im Test - ASUS' Einsteiger-Brett für Broadwell-E

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_X99_E/REVIEW_ASUS_X99_E_4_LOGO

Alle guten Dinge sind drei, wie man es in manchen Situationen zu sagen pflegt. Wir beziehen uns auf die drei neuen X99-Mainboards von ASUS. Mit dem X99-A II und dem X99-Deluxe II haben wir uns zwei der drei neuen Platinen bereits im Detail angeschaut. Welches Modell nun noch in unserer Sammlung... [mehr]

MSI erweitert mit dem X99A Tomahawk das Mainboard-Portfolio

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MSI-X99A_TOMAHAWK-LOGO

Obwohl MSI bereits einige Sockel LGA2011-3-Mainboards in ihrem Sortiment stehen haben, hat das taiwanische Unternehmen nun mit dem X99A Tomahawk eine neue Platine entwickelt. Sie gehört der Arsenal-Gaming-Serie - der Einsteiger-Gaming-Klasse - an, hat in punkto Ausstattung dennoch einiges zu... [mehr]

ASUS präsentiert das X99-E-10G WS mit 2x 10-GBit-Ethernet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem X99-E WS hat ASUS bereits ein Workstation-Mainboard mit X99-Chipsatz im Angebot, ergänzt dieses aber nun um das X99-E-10G WS, um auch den Bedarf nach einem solchen Mainboard mit 10-GBit-Ethernet decken zu können. Dieser scheint zweifelsohne vorhanden zu sein, denn bereits nach einer... [mehr]