> > > > Mainboards mit Intel-P55-Chipsatz erhalten SLI-Lizenz

Mainboards mit Intel-P55-Chipsatz erhalten SLI-Lizenz

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

sli_newNVIDIA gab heute bekannt, dass die neuen Mainboards diverser Hersteller mit dem P55-Express-Chipsatz von Intel offiziell für die Multi-GPU-Technologie SLI zertifiziert sind. Zusammen haben Intel und führende Motherboard-Hersteller wie ASUS, EVGA, Gigabyte und MSI die Lizenz für NVIDIAs SLI-Technologie beim Einsatz auf den Motherboards mit Intel-P55-Express-Chipsatz erworben. Damit können die kommenden Prozessoren für den Sockel LGA1156 von Intel mit mehreren NVIDIA-Grafikkarten im SLI-Verbund kombiniert werden. Für Triple- oder Quad-SLI-Systeme wird vermutlich ein Bridge-Chip wie der NF100 oder NF200 auf den Platinen benötigt, der zusätzliche PCI-Express-Lanes für die Grafikkarten zur Verfügung stellt. Der P55-Chipsatz von Intel bietet lediglich 16 PCI-Express-Lanes, die maximal für zwei GPUs im SLI-Modus (je GPU 8 Lanes) ausreichend Bandbreite liefern dürften.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28762
Überraschung :haha:
#2
customavatars/avatar112856_1.gif
Registriert seit: 02.05.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 366
das hätte ich auch nicht gedacht
#3
customavatars/avatar51320_1.gif
Registriert seit: 11.11.2006
C:\Bayern\Nürnberg
Moderator
Beiträge: 5527
Das überrascht mich auch. War doch die volle SLI und CF Unterstützung der X58 Plattform mit eines der Gründe warum ich auf einen i7 umgestiegen bin.

Doch es kann nur zum Vorteil sein. So wird die Multi GPU Plattform weiter gepusht.

Vielleicht verschwinden dann auch die Microruckler da mehr Leute Multi GPU einsetzen.
#4
customavatars/avatar62443_1.gif
Registriert seit: 19.04.2007
Hamburg Germany
Vizeadmiral
Beiträge: 6145
So ein Mist, jetzt habe ich schon wieder die Möglichkeit Geld aus dem Fenster zu blasen hehe, bin schon gespannt auf die neue Plattform!
#5
customavatars/avatar95675_1.gif
Registriert seit: 26.07.2008
Salzwedel
Korvettenkapitän
Beiträge: 2301
Mich würde interessieren ob dann der Treiber für den P55 (SLI) auch abwärtskompatibel zum P45 ist und oder man den modden könnte?
#6
customavatars/avatar62443_1.gif
Registriert seit: 19.04.2007
Hamburg Germany
Vizeadmiral
Beiträge: 6145
Das würde bei der Anbindung der Slot garnet lohnen oder!?
#7
customavatars/avatar95675_1.gif
Registriert seit: 26.07.2008
Salzwedel
Korvettenkapitän
Beiträge: 2301
Wieso 2x8 macht der P55 doch auch nur ausser mit der speziellen Bridge soweit ich das jetzt rausgelesen hab?.
#8
customavatars/avatar8205_1.gif
Registriert seit: 03.12.2003

Admiral
Beiträge: 12866
Zitat Andy65;12637114
Mich würde interessieren ob dann der Treiber für den P55 (SLI) auch abwärtskompatibel zum P45 ist und oder man den modden könnte?

Das hat nichts mitm Treiber zu tun, die P55 sowie X58 Boards haben nen Key im Bios der dem Treiber zu erkennen gibt das es sich
um ein SLI Zertifiziertes Board handelt. Die P45 Boards (und auch andere) haben diesen Key nicht und somit gibt es da kein
SLI.

Bei der 1156er Plattform könnte es von Vorteil sein das dass PCIe Interface in der CPU sitzt, denn so ist die Verzögerung geringer
was wiederum die Leistung steigert ;)

Gruß
Chris
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASRock X99 Professional Gaming i7 im Test - Ein schneller Gaming-Unterbau ohne...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_X99_GAMING_I7/ASROCK_X99_GAMING_I7_4_LOGO

Pünktlich zur Veröffentlichung von Intels Broadwell-E-Prozessoren haben vor allem die vier renommierten Mainboard-Hersteller neue Platinen entwickelt und auf dem Markt platziert. Sei es das MSI X99A Gaming Pro Carbon, das ASUS X99-Deluxe II, das ASUS X99-A II oder auch das Gigabyte GA-X99-Ultra... [mehr]

MSI Z170A Gaming M6 im Test - Mit dem Killer E2500 und ASM2142 in die neue...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_GAMING_M6/ARTIKEL_MSI_Z170A_GAMING_M6_4_LOGO

Am 15. September hat MSI mit dem Z170A Gaming M6 ein neues LGA1151-Mainboard für die Enthusiast-Gaming-Mainboardserie vorgestellt. Auf diesem Skylake-Unterbau feiert nicht nur der Killer-E2500-Netzwerkcontroller von Rivet Networks seine Premiere, sondern im gleichen Atemzug auch der brandneue... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

Zwei Mainboards mit AM4-Sockel von Gigabyte gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/GIGABYTE

AMD wird im kommenden Jahr erstmals Prozessoren auf Basis des Sockels AM4 in den Handel bringen. Um die neuen CPUs zu nutzen, werden natürlich auch die entsprechenden Mainboards benötigt. Im Hintergrund entwickeln die Hersteller schon kräftig ihre Modelle und zwei Mainboards sind nun von... [mehr]

Vier Supermicro-Mainboards mit Intels Z270- und H270-Chipsatz zeigen sich

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/NEWS_2016/SUPERO-C7Z270-CG-L_LOGO

Auf der koreanischen SuperO-Webseite sind vier Bilder von kommenden LGA1151-Mainboards mit Intels 200-Chipsatzserie von Supermicro aus der SuperO-Serie aufgetaucht. Damit macht das Unternehmen deutlich, dass sie auch weiterhin im Desktop-Segment mitmischen möchten. Mit den Modellen "C7Z270-CG",... [mehr]

Das ASRock Z170M-PIO2 legt die Grafikkarte um

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Die typische Anordnung der Erweiterungskarte ist in bestimmten Fällen ungünstig. Sie setzen eine gewisse Mindestbreite bzw. -höhe des Gehäuses voraus. Zudem ist von der Grafikkarte wenig zu sehen. Das Problem lässt sich zwar mit Riserkarten lösen, ASRock setzt beim ASRock Z170M-PIO2 aber... [mehr]