> > > > Sapphire präsentiert neue AM2+-Platine

Sapphire präsentiert neue AM2+-Platine

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
In seiner neuesten Pressemitteilung präsentierte Sapphire mit dem PC-AM2RS790G eine weitere AM2+-Platine. Das Mainboard kommt demnach mit allen aktuellen Prozessoren aus dem Hause AMD klar. Lediglich beim Einsatz von AM3-Prozessoren muss der Käufer auf DDR3-Speicher verzichten. Der neue Untersatz beherbergt in seinen vier Slots nämlich nur maximal 16-GB-DDR2-1066-Arbeitsspeicher. Darüber hinaus steht dem Käufer auch eine integrierte Grafikeinheit zur Seite. Dabei kann die ATI Radeon HD 3000 die Bildinformationen wahlweise über den älteren, analogen D-SUB- oder über den neueren, digitalen DVI-Ausgang weitergeben. Auch ein HDMI-Anschluss steht zur Verfügung. Wem die integrierte Leistung nicht ausreicht, der kann bis zu zwei Grafikkarten im CrossFire-Verbund laufen lassen. Dabei werden die beiden PCI-Express-2.0-Steckplätze mit jeweils acht Lanes angesprochen. Dank der integrierten Grafiklösung unterstützt das ATX-Board auch Hybrid-CrossFire. Ansonsten befinden sich noch zwei PCI-x1- und zwei herkömmliche PCI-Slots auf dem PCB.Neben sechs Serial-ATA-II-Anschlüssen steht dem Käufer auch ein älterer Ultra-DMA-133-Connector zur Auswahl bereit. Um die Soundausgabe kümmert sich ein Realtek-ALC888-HD-Audio-Chip, welcher insgesamt acht Kanäle ansprechen kann. Zwölf USB-2.0-Schnittstellen und Gigabit-LAN runden das Gesamtpaket weiter ab. Um den 790GX-Chipsatz auf Temperatur zu halten, spendierte Sapphire seinem Neuling eine aufwendige Heatpipe-Konstruktion, welche zudem die Spannungswandler mit abdeckt. Das Sapphire PC-AM2RS790G, welches sich im Übrigen zur schon existierenden PURE-Serie gesellt, soll in den nächsten Tagen die Händlerregale erreichen. In unserem Preisvergleich ist es bereits für unter 100 Euro gelistet.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

MSI Z170A MPower Gaming Titanium im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM/ARTIKEL_MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Der Launch von Intels Kaby-Lake-Plattform steht demnächst an und stellt neben neuen Prozessoren auch neue Mainboards bereit. Doch zuvor möchten wir ganz gern noch MSIs nahezu jungfräuliches Z170A MPower Gaming Titanium untersuchen und es natürlich den bisher getesteten LGA1151-Mainboards... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]