> > > > Neue Details zum Foxconn Quantum Force Bloodrage X58

Neue Details zum Foxconn Quantum Force Bloodrage X58

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Fast zwei Monate mussten wir auf neue Details zum heiß erwarteten Quantum Force Bloodrage X58 von Foxconn warten. Nun haben die Kollegen von VR-Zone ein Sample in die Finger bekommen und dieses gleich angetestet. Wie bereits bekannt (wir berichteten), besticht die kommende Core-i7-Plattform durch ihre schwarz-rote Farbgebung und macht ihrem Namen alle Ehre. Während man damals noch von insgesamt drei PCI-Express-x16-Slots ausgegangen ist, hat das Mainboard von VR-Zone ganze vier Stück. Dabei sind drei verschiedene Konfigurationen möglich. Einmal die Anbindung über 16x/16x, 16x/8x/8x oder auch über 8x/8x/8x/8x Lanes. In der Theorie klingt das sehr flexibel. Laut den Kollegen sieht es in der Praxis allerdings etwas anders aus. So verdecken vor allem Doppel-Slot-Grafikkarten jeweils den unteren Steckkartenplatz - es ist also wenig Platz vorhanden. Ansonsten bietet das Foxconn Quantum Force Bloodrage X58 jeweils einen PCI-Express- und einen herkömmlichen PCI-Steckplatz.Weiterhin warten insgesamt acht USB-2.0-Ports, zwei eSATA-Anschlüsse sowie ein weiterer Firewire-Port auf ihre Verwendung. Die drei DDR3-DIMM-Plätze reichen allerdings gerade einmal für ein Triple-Channel-Speicherkit. Andere Mainboards bieten hier bis zu sechs Steckplätze. Auch bei der Kühlung hat sich Foxconn so einiges einfallen lassen. So lässt sich die bereits vorinstallierte Heatpipe einfach demontieren und ermöglicht somit den Einsatz einer Wasserkühlung. Sogar von Trockeneis-Pötten ist die Rede. Hierfür sollte allerdings der Bereich um den LGA-1366-Sockel isoliert werden. Im ersten Overclocking-Test erreichte der Neuling mit einem Intel Core i7 965 Extreme Edition einen Takt von 4,0 GHz. Wann Foxconn die Katze endgültig aus dem Sack lässt, bleibt bislang noch abzuwarten.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

MSI Z170A MPower Gaming Titanium im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM/ARTIKEL_MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Der Launch von Intels Kaby-Lake-Plattform steht demnächst an und stellt neben neuen Prozessoren auch neue Mainboards bereit. Doch zuvor möchten wir ganz gern noch MSIs nahezu jungfräuliches Z170A MPower Gaming Titanium untersuchen und es natürlich den bisher getesteten LGA1151-Mainboards... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]

Zahlreiche Z270-Mainboards von MSI für Kaby Lake zeigen sich

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MSI_2016

Intel wird vermutlich im Januar zur CES 2017 seine neuesten Prozessoren aus der Kaby-Lake-Familie vorstellen. Zwar sind die Modelle teilweise bereits im Handel verfügbar, offiziell vorgestellt hat Intel seine neuen CPUs jedoch noch nicht. Bereits im Vorfeld der Präsentation sind nun eine Reihe... [mehr]