> > > > Neuer VGA-Kühler von Arctic: Der Accelero Hybrid III-140

Neuer VGA-Kühler von Arctic: Der Accelero Hybrid III-140

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

arcticArctic hält für die NVIDIA GeForce GTX 980, 970, GeForce GTX 960, für die AMD Radeon R9 380 oder die Radeon R9 290(X), aber auch für weitere Grafikkarten von AMD und NVIDIA einen neuen alternativen Grafikkarten-Kühler bereit. Der Accelero Hybrid III-140 ist ein All-In-One-Wasserkühler, welcher komplett wartungsfrei sein soll.

Das Kühlsystem deckt dabei nicht nur den Grafikprozessor selbst ab, sondern kümmert sich auch um die Kühlung der hitzigen Spannungswandler und Speicherchips. Hierfür wird direkt auf der GPU ein 70 x 70 mm großer Kühler montiert, während sich ein zusätzlicher 80-mm-Lüfter um die Kühlung der hinteren Bauteile kümmert – dazu kommen kleine Alu-Module für die Speicherchips. Zur weiteren Kühlung, aber auch zur besseren Stabilität der Grafikkarte wird rückseitig auf dem PCB des 3D-Beschleunigers zudem eine Backplate angebracht. Arctic setzt damit auf eine Kombination aus Wasser- und Luftkühlung und wird damit dem Namen „Hybrid“ gerecht. Im Vergleich zum Vorgänger wurde zudem der Radiator verbessert. Statt eines 120-mm-Modells kommt nun ein 140-mm-Single-Radiator zum Einsatz. Der mitgelieferte Lüfter soll besonders leise seine Dienste verrichten.

Insgesamt soll das System so eine Abwärme von bis zu 300 Watt abführen können. Im Falle einer AMD Radeon R9 290 soll die GPU-Temperatur eigenen Messengen zufolge bei etwa 46 °C liegen, während die Spannungswandler maximal 42 °C erreichen sollen. Zum Vergleich: Die Referenzversion erreichte hier noch Temperaturen von 94 bzw. 76 °C. Die Lautstärke soll bei gerade einmal 0,3 Sone liegen – bei einer Umdrehungsgeschwindigkeit der Lüfter von etwa 1.300 RPM. Ob diese Werte tatsächlich erreicht werden können, müssen erste unabhängige Tests beweisen. Arctic liefert nicht nur das nötige Montagematerial für eine Vielzahl von Grafikkarten mit, sondern legt auch seine hauseigene Wärmeleitpaste MX-4 bei.

Der neue Arctic Accelero Hybrid III-140 soll ab sofort für etwa 120 Euro im Handel erhältlich sein. In unserem Preisvergleich ist der taufrische Grafikkarten-Kühler derzeit allerdings noch nicht zu finden.

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar95931_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
tief im westen (nicht bochum!)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1773
120€ ?
was machtn das teil doppelt so teuer wie den vergleichbaren aio für cpus? die backplate kanns ja nicht sein.
viel zu teuer.
#3
customavatars/avatar218238_1.gif
Registriert seit: 10.03.2015

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 398
Zitat HW-Mann;23777692
VRam bleibt ungekühlt?

Schön, dass MX-4 beiliegt! :) Tolle Paste!

Ich hab nen Kollegen beim Zocken, welcher so ein Teil nutzt und dazu noch ne 2. AiO für die CPU.

Der ist wirklich sehr sehr zufrieden damit und hat sogar 2 leise Exemplare erwischt. :)

Die Temperatur kann ich fast nicht glauben - testet ihr das Teil? Bitte ja! :love:



Test auf einer 980Ti:

3DCenter Forum - nVidia - Geforce GTX 980 Ti: (P)Review-Thread - Seite 83
#4
customavatars/avatar191523_1.gif
Registriert seit: 27.04.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 4093
120mm Radiator. Sinn?
#5
ähm, das ist ein 140iger Radiator. Wenn, dann sollte man auch richtig lesen. :p
#6
Registriert seit: 12.04.2008
Ascheberg
Oberbootsmann
Beiträge: 840
Zitat poeci;23777823
120€ ?
was machtn das teil doppelt so teuer wie den vergleichbaren aio für cpus? die backplate kanns ja nicht sein.
viel zu teuer.


Ganz ruhig. Ich denke 120 euro ist UVP:

http://geizhals.de/?cat=coolwsets&xf=4006_Arctic#xf_top
#7
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3348
Passt das gute stück auch auf eine 7970ghz?
Laut Herstellerseite ist bei 7870ghz Schluss.

Meine 7970ghz dreht seit win 10 zu hoch und sporadisch auch mal auf Anschlag...
#8
customavatars/avatar144901_1.gif
Registriert seit: 10.12.2010
MUC
Obergefreiter
Beiträge: 102
Zitat drakrochma;23779092
Passt das gute stück auch auf eine 7970ghz?
Laut Herstellerseite ist bei 7870ghz Schluss.

Meine 7970ghz dreht seit win 10 zu hoch und sporadisch auch mal auf Anschlag...


Das würde mich auch interessieren, im Gegensatz zum Morpheus ist diese wenigstens lieferbar :/
#9
Registriert seit: 12.04.2008
Ascheberg
Oberbootsmann
Beiträge: 840
Am besten den Support anschreiben. Die helfen fix weiter.

Habe mal wegen dem Accelero Xtreme III (2 Jahre alt) angefragt, ob dieser auch auf die GTX 980 noch passt. Ich bekam fix ne Rückantwort.
#10
customavatars/avatar28757_1.gif
Registriert seit: 20.10.2005
Stuttgart
Fregattenkapitän
Beiträge: 2675
Hab ich das richtig verstanden, für die Spawa's sind Kühlerkörper dabei, jedoch muss man bei einem Graka wechsel neue Kühlkörper kaufen, da diese Graka spezifisch sind?
#11
customavatars/avatar218238_1.gif
Registriert seit: 10.03.2015

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 398
Zitat Erisch;23787285
Hab ich das richtig verstanden, für die Spawa's sind Kühlerkörper dabei, jedoch muss man bei einem Graka wechsel neue Kühlkörper kaufen, da diese Graka spezifisch sind?


Bei der generischen Version "Nein", bei den übrigen Versionen "Ja".
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dual-Tower-Riese Alpenföhn Olymp im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPENFöHN_OLYMP/ALPENFöHN_OLYMP_LOGO

Große Dual-Tower-Kühler sind die Königsklasse der Luftkühler. Doch gerade in dieser Klasse klaffte bei Alpenföhn eine Lücke. Sie wird jetzt mit dem Premium-Kühler Olymp geschlossen. Kann dieser Neuling vielleicht gar den Kühlleistungs-Olymp erklimmen? Es ist schon auffällig, dass... [mehr]

Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPHACOOL_EISBAER_240/ALPHACOOL_EISBAER_240_LOGO

Die Vorteile von AiO-Kühlungen und Eigenbaulösungen miteinander verbinden, aber die jeweiligen Nachteile eliminieren - das soll Alphacools erweiterbare AiO-Kühlung Eisbaer leisten. Wir testen direkt zum Launch die Eisbaer 240 und wollen herausfinden, ob Alphacool dieses Ziel erreichen kann. Wer... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Der hochkompatible Noctua NH-D15S im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/NOCTUA_NH-D15S/NOCTUA_NH-D15S_LOGO

Noctuas NH-D15 ist der Premiumkühler schlechthin. Das Flaggschiff des österreichischen Kühlerspezialisten kann als wuchtiger Dual-Tower-Kühler allerdings zu Kompatibilitätsproblemen führen. Deshalb hat Noctua ihm mit dem NH-D15S ein asymmetrisch gestaltetes Geschwistermodell zur Seite... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Cooler Master MasterLiquid Pro 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240_LOGO

Die neue MasterLiquid Pro-Serie soll durch einen holistischen, also ganzheitlichen Ansatz bei der Entwicklung profitieren. Im Test der MasterLiquid Pro 240 wollen wir herausfinden, was genau Cooler Master damit meint - und ob es die AiO-Kühlung besser macht.  Cooler Master konnte schon... [mehr]