> > > > Frühjahresputz im Bereich CPU-Kühler

Frühjahresputz im Bereich CPU-Kühler

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Testresultate Referenzlüfter, OC

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar103434_1.gif
Registriert seit: 30.11.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3482
War eine gute Entscheidung die H110 zu kaufen :)
#2
customavatars/avatar190291_1.gif
Registriert seit: 25.03.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2483
Angaben zum Testsystem/Referenzlüfter wären nicht schlecht.

Und ich vermisse den NH-U14S im Test. :wink:
#3
customavatars/avatar116706_1.gif
Registriert seit: 18.07.2009
Berchtesgaden
Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Zitat Beelzebub1984;21960637
War eine gute Entscheidung die H110 zu kaufen :)


Klar kann man für eine Messtolleranz von 0,5°C schonmal den doppelten Preis ausgeben.

Was bitte ist das für ein Quatsch, bei 600 RPM 35dba ? Ich besitze selbst BeQuiet Kühler, Dark Rock Pro 2 und Shadow Rock Pro SR1 und hätte mein Gesamtsystem bei einer derart niedrigen Umdrehungsfrequenz schon 35 dba würde ich es aus dem Fenster schmeißen.

Was genau wird hier gemessen? In welchem Abstand wird gemessen und vorallem was ist das Testsystem? Es ist Blödsinn hier Diagramme im Passivbetrieb zu veranschaulichen und dann noch nicht zu wissen was genau gekühlt wird und mit welcher Software die Belastungstests durchgeführt wurden. Denn es macht einen Unterschied ob ich Prime95 oder Linx o. sonstiges anwende um den Prozessor auszulasten. Tatsächlich macht es sogar einen Unterschied ob ich mein System 1 Std auslaste oder 24 Std was den Temperaturanstieg betrifft. Im Test wird etwas von verbesserter Nachvollziehbarkeit geschrieben... ja, er hat sich stets bemüht.

Ich bitte darum die User aus dem Forum mehr einzubinden, denn die Tests sind deutlich aussagekräftiger als diese "gewollt aber nicht gekonnt" News und Testberichte.

Welche sind die Referenzlüfter und welche Wärmeleitpaste wird hier verwendet, muss ich erst andere Testberichte durchstöbern um das zu ermitteln? Wo bleibt denn hier die Struktur?

Kann sich das HWL eine solche Außenwirkung wirklich leisten?
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9489
Zitat Beelzebub1984;21960637
War eine gute Entscheidung die H110 zu kaufen :)


Naja, ich stelle die mal dem Macho gegenüber: Die WaKü bringt bei OC'ten System rund 12°C Verbesserung - und ist dabei ~12°C lauter.
Die Lautstärkeskala ist allerdings logarithmisch, die für Temperatur nicht, also ich würde daher trotzdem beim Macho bleiben :)

Ansonsten ja.. wüsste auch gern was da verbaut ist o.O
Programm, WLP usw. ist für den Durchschnitts-Enthusiasten vieleicht nicht ganz so wichtig da das Gehäuse, dessen Belüftung und die Umgebungstemperatur einen deutlicheren Unterschied ausmacht. Ist aber natürlich trotzdem gern zu wissen.
#5
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Wenn ihr schon am Kühler aktualisieren seid, könntet ihr den be quiet! Dark Rock Advanced C1 auch aufnehmen:
http://www.hardwareluxx.de/community/f136/quiet-dark-rock-advanced-c1-auf-sockel-1150-montieren-1009654.html

Angaben wie Wärmeleitpaste wären auch gut.
#6
Registriert seit: 11.03.2007

Moderator/Redakteur
Beiträge: 13931
Sorry, da bin ich wohl einem Denkfehler aufgesessen... hatte die News nur als kleines Update bzw. als kleinen Einblick in das Geschehen hinter den Kulissen geschieht konzipiert und dachte, es wäre selbstverständlich, dass das Testsystem und die Testmethodik die selben sind wie immer. Diese sind z.B. hier oder in jedem anderen aktuellen Kühlertest zu finden.

Da habe ich aber scheinbar falsch gedacht bzw. hätte die Diagramme rauslassen sollen, damit der Fokus wie gedacht auf dem Newstext liegt bzw. hätte liegen sollen :(

Zitat Asuka Sohryu L.;21962662
Wenn ihr schon am Kühler aktualisieren seid, könntet ihr den be quiet! Dark Rock Advanced C1 auch aufnehmen:
http://www.hardwareluxx.de/community/f136/quiet-dark-rock-advanced-c1-auf-sockel-1150-montieren-1009654.html

Angaben wie Wärmeleitpaste wären auch gut.


Das Sample des alten C1 stand leider bei meinem Amtsantritt Anfang 2013 (inkl. neuem Testsystem) nicht mehr zur Verfügung. Die alten Werte sind, wegen dem Wechsel des Testsystems, auch nicht mehr vergleichbar.

Zitat J.T.;21962458
Was bitte ist das für ein Quatsch, bei 600 RPM 35dba ? Ich besitze selbst BeQuiet Kühler, Dark Rock Pro 2 und Shadow Rock Pro SR1 und hätte mein Gesamtsystem bei einer derart niedrigen Umdrehungsfrequenz schon 35 dba würde ich es aus dem Fenster schmeißen.


35 dB(A) bzw. 34,9 dB(A) entspricht bei dem mir zur Verfügung stehenden Messgerät (VOLTCRAFT SL-200) dem Ruhepegel (im Messmodus "Fast"). Im Slow Modus würde dies ca. 18 dB(A) entsprechen, da dieser aber ungenauer ist habe ich mich entscheiden im Fast Modus zu messen und alle Werte mit diesem aufgenommen.

Alle anderen von dir bemängelten Dinge und Infos findest du, wie oben schon erwähnt, auf der Seite "Testsystem und Testmethodik" eines jeden Tests. Diese News sollte nur eine kurze Statusmeldung sein und liefert im Anhang quasi alle Diagramme nochmal zusätzlich mit.

Bei deiner, sicherlich teils berechtigten, aber auch sehr harten Kritik (wie ich finde) musst du dir jetzt aber eine Gegenfrage gefallen lassen: Hast du denn schon mal einen einzigen meiner Tests gelesen? Ich denke nicht, sonst hätten sich 90% deiner hier angebrachten Fragen/Kritikpunkte schon im Vorfeld erledigt ;)
#7
*Klugscheißmodus on*

heißt das nicht Frühjahrsputz? :fresse:

*Klugscheißmodus off*

:D
#8
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3597
Zitat J.T.;21962458
Klar kann man für eine Messtolleranz von 0,5°C schonmal den doppelten Preis ausgeben.

Was bitte ist das für ein Quatsch, bei 600 RPM 35dba ? Ich besitze selbst BeQuiet Kühler, Dark Rock Pro 2 und Shadow Rock Pro SR1 und hätte mein Gesamtsystem bei einer derart niedrigen Umdrehungsfrequenz schon 35 dba würde ich es aus dem Fenster schmeißen.


35 dB(A) ist fast das Minimum was man in einem Schallarmen Raum messen kann. Ich bezweifle das du jemals ein Messgerät in der Hand hattest. Die Angaben der Hersteller von 10 dB(A) ect kannst du in der Pfeife rauchen weil diese Angaben absoluter Humbug sind und keiner Prüfung unterliegen. Da kann jeder schreiben was er will.
#9
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33768
Zitat Beelzebub1984;21960637
War eine gute Entscheidung die H110 zu kaufen :)


ja klasse Sache so ein vibrierendes Teil auf seinem Board zu haben --> wenn wakü dann richtig oder günstigere aber gleich starke High End Luftkühler kaufen, welche leiser sind :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dual-Tower-Riese Alpenföhn Olymp im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPENFöHN_OLYMP/ALPENFöHN_OLYMP_LOGO

Große Dual-Tower-Kühler sind die Königsklasse der Luftkühler. Doch gerade in dieser Klasse klaffte bei Alpenföhn eine Lücke. Sie wird jetzt mit dem Premium-Kühler Olymp geschlossen. Kann dieser Neuling vielleicht gar den Kühlleistungs-Olymp erklimmen? Es ist schon auffällig, dass... [mehr]

Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPHACOOL_EISBAER_240/ALPHACOOL_EISBAER_240_LOGO

Die Vorteile von AiO-Kühlungen und Eigenbaulösungen miteinander verbinden, aber die jeweiligen Nachteile eliminieren - das soll Alphacools erweiterbare AiO-Kühlung Eisbaer leisten. Wir testen direkt zum Launch die Eisbaer 240 und wollen herausfinden, ob Alphacool dieses Ziel erreichen kann. Wer... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Der hochkompatible Noctua NH-D15S im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/NOCTUA_NH-D15S/NOCTUA_NH-D15S_LOGO

Noctuas NH-D15 ist der Premiumkühler schlechthin. Das Flaggschiff des österreichischen Kühlerspezialisten kann als wuchtiger Dual-Tower-Kühler allerdings zu Kompatibilitätsproblemen führen. Deshalb hat Noctua ihm mit dem NH-D15S ein asymmetrisch gestaltetes Geschwistermodell zur Seite... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Arctic Liquid Freezer 240 im Test - AiO-Kühlung in Push-Pull-Konfiguration

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240_LOGO

Hohe Kühlleistung zum günstigen Preis - das verspricht Arctic mit der AiO-Kühlung Liquid Freezer 240. Gleich vier 120-mm-Lüfter befördern die Abwärme in einer Push-Pull-Konfiguration vom tiefen 240-mm-Radiator weg. Doch wie stark profitiert die Kühlleistung davon wirklich? Es spricht für... [mehr]