> > > > Xigmatek schickt CPU-Kühler Dark Knight Frostbourne Edition ins Rennen

Xigmatek schickt CPU-Kühler Dark Knight Frostbourne Edition ins Rennen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

xigmatekDas Unternehmen Xigmatek wird eine neue Variante seines CPU-Kühlers "Dark Knight" in den Handel bringen, aber dabei keine Änderungen beim Aufbau vornehmen, sondern sich vor allem auf das Design konzentrieren. So wird der Kühler nun auch in der Version "Frostbourne" erhältlich sein und wie der Name bereits vermuten lässt, setzt Xigmatek hier auf die Farbe Weiß. Der Kühler wird weiterhin mit drei Heatpipes mit einem Durchmesser von 8 Millimetern ausgestattet sein und diese wurden U-förmig angeordnet. Durch den direkten Kontakt zum Prozessor erhofft sich der Hersteller eine hohe Kühlleistung. Die Wärme wird letztendlich durch die Aluminiumlamellen abgeführt und diese wiederum werden durch einen Lüfter mit Frischluft versorgt. Wie auch beim großen Bruder wird durch eine spezielle Keramikbeschichtung der Wärmewiderstand verringert, wodurch eine größere Hitzeweiterleitungsfläche ensteht. Der mitgelieferter Lüfter erstrahlt dabei ebenfalls in der Farbe Weiß und bietet einen Durchmesser von 120 Millimetern. Angeschlossen wird der Ventilator über einen PWM-Anschluss und durch die Steuerung sind Drehzahlen zwischen 800 und 1400 Umdrehungen pro Minute möglich.

Natürlich kann der CPU-Kühler „Dark Knight Frostbourne Edition“ auf allen aktuellen CPU-Sockeln installiert werden und laut ersten Informationen soll der Preis bei rund 50 US-Dollar liegen. Ein Verkaufsdatum hingegen ist noch nicht bekannt.

xigmatek frostbourne 1

xigmatek frostbourne 2 

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3221
Optisch nen knaller ... wers braucht.
#8
customavatars/avatar10806_1.gif
Registriert seit: 11.05.2004
Nürnberg
Moderator
Freund der "Zone"
Beiträge: 5835
Warum nicht einfach White Knight?

Ich versteh dieses Kiddie bling bling Marketing net...

Gesendet von meinem GT-N7100 mit der Hardwareluxx App
#9
Registriert seit: 15.08.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 484
Habe gerade den Dark Night - Night Hawk Edition hier und der zieht rauf den Produktfotos genauso aus die der hier in weiß.
Ich kann euch aber sagen, dass der in echt ziemlich langweilig aussieht und die Verarbeitung kein gutes Niveau hat.
Allein die Lüfftermontage mit den Gumminoppen ist eine Katastrophe und man verbiegt sich leider schnell die Kühlerlamellen.
Ausserdem bekommt man den Kühler unten nicht mehr richtig sauber, weil viel zu viele Rillen dort sind, wo sich gerne man Wärmeleitpaste reindrückt.
#10
Registriert seit: 30.12.2012
i.d.N.v. MD
Stabsgefreiter
Beiträge: 346
Sehr schick passend zu meinem weiß-Tick im Moment. Jetzt müssten nur noch die Werte stimmen.
#11
Registriert seit: 04.11.2010
Karlsruhe
Obergefreiter
Beiträge: 75
Wie ist denn das - ist das Teil auch dort lackiert, wo es auf dem Prozessor aufliegt (die Heatpipes mal ausgenommen)?

Kann es da zu Problemen kommen?
#12
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1438
Zitat xasx;20274168
Wie ist denn das - ist das Teil auch dort lackiert, wo es auf dem Prozessor aufliegt (die Heatpipes mal ausgenommen)?


Nein, die Bodenfläche ist nicht lackiert. Kann man auf dem Bild leider nicht gut erkennen, weil da silber und weiß kaum zu unterscheiden sind.

Aber Xigmatek hat auch beim originalen "Dark Knight" die Bodenfläche nicht lackiert, da werden sie das bei diesem hier wohl auch nicht tun. Wäre ja auch völlig blödsinnig, weil eine Lackschicht ja die Wärmeleitung beeinträchtigen würde.
#13
customavatars/avatar121753_1.gif
Registriert seit: 21.10.2009
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat Kiy;20272866
Warum nicht einfach White Knight?


weil dei weiße Version des Xigmatks Midgard schon White Knight hieß!
#14
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1785
Warum wundern sich alle, wie die Leistung von dem Teil wohl sein wird? Wahrscheinlich nicht viel besser als die nahezu baugleichen Xigmatek Night Hawk und Xigmatek Gaia (gibts schon ab 25€ und kühlt gut für den Preis, aber nicht toll).
#15
customavatars/avatar153094_1.gif
Registriert seit: 08.04.2011
Ruhrgebiet
Bootsmann
Beiträge: 624
Ist der Kühler auf nem AMD-Sockel drehbar? Irgendwie ist es schwer, da Infos zu finden.
#16
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1785
Zitat Propella;20280787
Ist der Kühler auf nem AMD-Sockel drehbar? Irgendwie ist es schwer, da Infos zu finden.


Eher nein. Hatte den Gaia und der ist auf einem AM3-Sockel definitiv nicht drehbar gewesen, nur Standardausrichtung (vertikal mit Lüfter von rechts nach links blasend). Das lag daran dass der Sockel und auch das Montagematerial asymmetrisch waren. Gibt es überhaupt Kühler, die man auf einem asymmetrischen Sockel drehen kann?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dual-Tower-Riese Alpenföhn Olymp im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPENFöHN_OLYMP/ALPENFöHN_OLYMP_LOGO

Große Dual-Tower-Kühler sind die Königsklasse der Luftkühler. Doch gerade in dieser Klasse klaffte bei Alpenföhn eine Lücke. Sie wird jetzt mit dem Premium-Kühler Olymp geschlossen. Kann dieser Neuling vielleicht gar den Kühlleistungs-Olymp erklimmen? Es ist schon auffällig, dass... [mehr]

Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPHACOOL_EISBAER_240/ALPHACOOL_EISBAER_240_LOGO

Die Vorteile von AiO-Kühlungen und Eigenbaulösungen miteinander verbinden, aber die jeweiligen Nachteile eliminieren - das soll Alphacools erweiterbare AiO-Kühlung Eisbaer leisten. Wir testen direkt zum Launch die Eisbaer 240 und wollen herausfinden, ob Alphacool dieses Ziel erreichen kann. Wer... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Der hochkompatible Noctua NH-D15S im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/NOCTUA_NH-D15S/NOCTUA_NH-D15S_LOGO

Noctuas NH-D15 ist der Premiumkühler schlechthin. Das Flaggschiff des österreichischen Kühlerspezialisten kann als wuchtiger Dual-Tower-Kühler allerdings zu Kompatibilitätsproblemen führen. Deshalb hat Noctua ihm mit dem NH-D15S ein asymmetrisch gestaltetes Geschwistermodell zur Seite... [mehr]

Arctic Liquid Freezer 240 im Test - AiO-Kühlung in Push-Pull-Konfiguration

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240_LOGO

Hohe Kühlleistung zum günstigen Preis - das verspricht Arctic mit der AiO-Kühlung Liquid Freezer 240. Gleich vier 120-mm-Lüfter befördern die Abwärme in einer Push-Pull-Konfiguration vom tiefen 240-mm-Radiator weg. Doch wie stark profitiert die Kühlleistung davon wirklich? Es spricht für... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]