> > > > Prolimatech zeigt neuen 140-mm-Lüfter "Aluminium Vortex Silver"

Prolimatech zeigt neuen 140-mm-Lüfter "Aluminium Vortex Silver"

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

prolimatech_logoDer Kühlerspezialist Prolimatech hat mit dem "Aluminium Vortex Silver Wings" einen neuen Lüfter entwickelt und nun auch offiziell vorgestellt. Das Modell wird mit einem Durchmesser von 140 Millimeter hergestellt und wird auf Rotorblätter aus Aluminium zurückgreifen. Insgesamt hat der Hersteller 13 Blätter eingebaut und diese überlappen sich am Schaft leicht. Dadurch soll bei einer Drehzahl von 1600 Umdrehungen pro Minute bis zu 214,6 Kubikmeter Luft bewegt werden. Des Weiteren gibt der Hersteller an, dass trotz der hohen Drehzahl lediglich ein Geräuschpegel von 28 dB(A) erzeugt wird und somit der Lüfter angenehm zurückhaltend arbeiten soll. Über ein mitgeliefertes Adapterkabel kann der Nutzer zudem die Spannung von 12 auf 9 beziehungsweise 7 Volt ändern und dadurch gleichzeitig die Drehzahl auf 1200 respektive 900 Umdrehungen pro Minute reduzieren.

Prolimatech_Aluminium

Damit der Lüfter auch bei Dunkelheit zu erkennen ist, werden zudem rote LEDs integriert sein. Zum weiteren Lieferumfang gehören noch ein Luftgitter und auch ein 4-Pol-zu-Molex-Adapter. Der Prolimatech Aluminium Vortex Silver Wings ist ab dem 27. Oktober bei unserem Partner caseking.de erhältlich und wechselt dort für etwa 25 Euro seinen Besitzer.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar20667_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005
Hochheim bei FFM
Flottillenadmiral
Beiträge: 4870
@wegi: da hast du freilich recht. ;)
ob die auf die klagewelle vorbereitet sind?
#7
customavatars/avatar30699_1.gif
Registriert seit: 03.12.2005
Bonn
Stabsgefreiter
Beiträge: 281
Also ich finde den Lüfter sehr interessant, die LEDs würde ich wohl abklemmen...
Der Preis ist schon happig, aber ich glaube auch nicht, dass die Alu-Rotoren so einfach günstig herzustellen sind.
Da darf ja auch nirgendwo ein Grat sein oder eine Unwucht, weil beides direkt eine deutliche Steigerung der Lautstärke zur Folge hätte.

Vielleicht sinkt der Preis ja noch was, 20€ fänd ich ja noch in Ordnung.

EDIT:
Bei Caseking gibt es mehr und größere Bilder, wobei mir beim Betrachten auffiel, dass die einzelnen Lüfterblätter mit einem Punktschweißverfahren an der Rotornabe / Motor befestigt sind.

Die Blätter werden also vermutlich aus Blech gestanzt und dann müssen sie SEHR prezise angeschweißt werden.
Das wird zwar höchstwahrscheinlich auch von Maschinen erledigt, allerdings deutlich aufweniger und teurer als:

Bei einem "normalen" Lüfter wird einfach flüssiger Kunststoff in eine Form gespritzt und nach dem Abkühlen ist der Rotor fertig.

Dementsprechend sehe ich einen Aufpreis als gerechtfertigt (auch wenn er was niedriger ausfallen dürfte :D).
#8
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3222
Wenn die genauso toll sind wie die anderen aus der Serie sind se das Geld nicht wert...
#9
customavatars/avatar138927_1.gif
Registriert seit: 15.08.2010

Oberstleutnant auf Landgang
Beiträge: 2789
was genau ist der Vorteil solcher Aluminiumblätter? :confused:
#10
Registriert seit: 10.12.2010

Bootsmann
Beiträge: 732
find ich sehr intressant. im 140er bereich fehlt imo auch ein lüfter, der sehr leise richtig viel upm und luft schafft.
wär cool wenn jemand bald einen kleinen vergleich zum red/blue vortex ziehen könnte.

ja hoffentlich is das alu nicht nur wegen der optik da :D
#11
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Fregattenkapitän
Beiträge: 3046
Zitat euihyun2210;17736383
was genau ist der Vorteil solcher Aluminiumblätter? :confused:


Exklusivität und Aussehen.
#12
Registriert seit: 10.12.2010

Bootsmann
Beiträge: 732
rein von den daten her, scheint der nicht deutlich besser zu sein.
der red vortex macht bei 12v 1100upm bei 18db, was mir schon zu laut ist. der alu vortex macht bei 9v 1200upm schon 20db.
#13
customavatars/avatar37046_1.gif
Registriert seit: 17.03.2006
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 7581
Den Vortex Red kannst du auch vergessen. Der war bei mir bei gleicher Drehzahl hörbarer als der Vortex Blue. Außerdem sind die beiden auch vom Material her grundverschieden. Sowohl vom Chassis als auch vom Propeller her. Wenn dieser Alu also noch was hörbarer (bei gleicher Umdrehung) sein sollte als der Vortex Red, dann für den Preis nicht empfehlenswert. Wenn der (bei gleicher Umdrehung) zwischen Vortex Red und Vortex Blue liegt, ok, dann spricht nur der 2,5-3fach höhere Preis gegenüber den Vortex Blue gegen den Alu. Irgendwie passt da das P/L-Verhältniss nicht.

..und ob der Lüfter nun Propeller aus Kunststoff, Alu, Platin oder seltene Erden hat ist doch irgendwo schnuppe.
Die Dinger werden eh meist dort eingebaut wo man die nicht oder nur wenig sieht, sondern deren Betriebsgeräusche eher mehr oder weniger hört. ;)
#14
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Scythe Kaze 300 mit alublättern.............DAS wäre mal was.
#15
customavatars/avatar10806_1.gif
Registriert seit: 11.05.2004
Nürnberg
Moderator
Freund der "Zone"
Beiträge: 5835
Zitat Equilibrium;17735471
@wegi: da hast du freilich recht. ;)
ob die auf die klagewelle vorbereitet sind?


Kann ich mir net vorstellen, dass da was passiert...

Ich hab früher auch mal ausversehen in ne 7000rpm Delta reingelangt und ich hatte net mal ne schramme.[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 00:40 ---------- Vorheriger Beitrag war um 00:37 ----------

[/COLOR]Würden diese schönen Lüfter net mal wieder durch LEDs verunstaltet werden, könnte ich mir bei entsprechender Lautstärke diese durchaus in meinem Gehäuse/Kühler vorstellen...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dual-Tower-Riese Alpenföhn Olymp im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPENFöHN_OLYMP/ALPENFöHN_OLYMP_LOGO

Große Dual-Tower-Kühler sind die Königsklasse der Luftkühler. Doch gerade in dieser Klasse klaffte bei Alpenföhn eine Lücke. Sie wird jetzt mit dem Premium-Kühler Olymp geschlossen. Kann dieser Neuling vielleicht gar den Kühlleistungs-Olymp erklimmen? Es ist schon auffällig, dass... [mehr]

Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPHACOOL_EISBAER_240/ALPHACOOL_EISBAER_240_LOGO

Die Vorteile von AiO-Kühlungen und Eigenbaulösungen miteinander verbinden, aber die jeweiligen Nachteile eliminieren - das soll Alphacools erweiterbare AiO-Kühlung Eisbaer leisten. Wir testen direkt zum Launch die Eisbaer 240 und wollen herausfinden, ob Alphacool dieses Ziel erreichen kann. Wer... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Der hochkompatible Noctua NH-D15S im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/NOCTUA_NH-D15S/NOCTUA_NH-D15S_LOGO

Noctuas NH-D15 ist der Premiumkühler schlechthin. Das Flaggschiff des österreichischen Kühlerspezialisten kann als wuchtiger Dual-Tower-Kühler allerdings zu Kompatibilitätsproblemen führen. Deshalb hat Noctua ihm mit dem NH-D15S ein asymmetrisch gestaltetes Geschwistermodell zur Seite... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Cooler Master MasterLiquid Pro 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240_LOGO

Die neue MasterLiquid Pro-Serie soll durch einen holistischen, also ganzheitlichen Ansatz bei der Entwicklung profitieren. Im Test der MasterLiquid Pro 240 wollen wir herausfinden, was genau Cooler Master damit meint - und ob es die AiO-Kühlung besser macht.  Cooler Master konnte schon... [mehr]