> > > > ECS präsentierte neue Liva-Mini-PCs und zwei Z170-Mainboards

ECS präsentierte neue Liva-Mini-PCs und zwei Z170-Mainboards

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

elitegroupBei ECS konnten wir uns auf der Computex 2016 zwei Liva-Mini-PCs genauer anschauen. Einerseits zeigte uns Patty Liao den neuen Liva-Z-Mini-PC, welcher mit einem Apollo-Lake-SoC von Intel ausgestattet wurde. Dem SoC stehen insgesamt 2 GB DDR3L-Speicher in Form eines SO-DIMMs zur Seite. Als Massenspeicher stehen wahlweise 32 oder 64 GB eMMC-Flash bereit, doch glücklicherweise lässt sich auch eine schnelle SSD in der M.2-Schnittstelle unterbringen. Zum Anschließen von Displays hält sich ein HDMI- und Mini-DisplayPort-Grafikausgang bereit.

Zur weiteren Ausstattung gehören gleich zwei Gigabit-LAN-Buchsen und vier USB-3.1-Gen1-Schnittstellen. ECS hat hierfür drei Typ-A-Anschlüsse und eine Typ-C-Ausführung vorgesehen. Alternativ zum Dual-Gigabit-LAN-Feature kann auch eine WLAN-Verbindung aufgebaut werden, denn der Liva-Z-Mini-PC stellt auch ein WLAN-AC- und Bluetooth-4.0-Modul bereit. Zur Verfügbarkeit und dem Preis sind uns derzeit keine Informationen bekannt.

Liva-Pro-Mini-PC auf Basis von Mini-STX

Eine deutliche Spur performanter geht es mit dem ebenfalls neuen Liva-Pro-Mini-PC, in diesem keine spezielle Platine mit einem SoC eingesetzt wurde, sondern das eigene H110S-2P-Mainboard, das im Mini-STX-Format designt wurde. In dem Sockel LGA1151 ist ein leistungsstarker Core-i7-Prozessor installiert und sorgt für ordentlich Dampf. Dank der beiden DDR4-SO-DIMM-Speicherbänke können bis zu 32 GB RAM untergebracht werden. Auf dem H110S-2P-Mainboard halten sich außerdem ein M.2-Anschluss für eine SSD, ein Mini-PCIe-Slot für eine WiFi-Karte und auch ein SATA-6GBit/s-Anschluss bereit.

Das im Video in pink gefärbte Gehäuse ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit Silverstone, allerdings ist das nicht die einzige Farbe, die angeboten wird. Der Vorteil des Mini-STX-Gehäuses ist natürlich, dass sich auch ein Mainboard von anderen Herstellern einsetzen lässt.

Das ECS Z170IU-C43 und das Z170-Lightsaber

Weiterhin gibt es von ECS auch neue Mainboards mit aktuellem Sockel LGA1151, wie dem im Video gezeigten Z170IU-C43 mit Mini-ITX-Abmessungen. Durch den PCIe-3.0-x16-Steckplatz kann auf Wunsch auch eine schnelle Grafikkarte genutzt werden. Das Z170-Lightsaber hingegen ist das neue High-End-Modell von ECS, das eine entsprechend gute Ausstattung bietet. Unklar ist allerdings, ob es den Weg nach Europa finden wird und was es kosten wird.