> > > > Gamescom 2015: ZOTAC bereitet sich auf die Steam Machines vor

Gamescom 2015: ZOTAC bereitet sich auf die Steam Machines vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

zotacIm Hinblick auf die im Oktober erscheinenden Steam Machines hat ZOTAC auf der Gamescom 2015 einen weiteren Schritt in Richtung finales Produkt gemacht. Zwar stellte man noch keine fertige Steam-Maschine vor – erste Designs gab es bereits im Rahmen der CeBIT 2015 zu sehen – dafür aber die ZBOX EN970. Hier kommt schon das spätere Gehäuse zum Einsatz, welches allerdings einen ZBOX-typischen Anstrich verpasst bekam.

Im Inneren arbeiten ein Intel Core i5-5200U auf „Broadwell“-Basis sowie eine GeForce GTX 970M. ZOTAC sprach hier allerdings von einer NVIDIA GeForce GTX 960, da die Kalifornier angeblich ihre mobilen Grafikkarten umbenannt haben sollen. Demnach soll aus einer NVIDIA GeForce GTX 980M eine GeForce GTX 980 und aus der GeForce GTX 970M eben eine GeForce GTX 960 geworden sein. Vermutlich dürfte NVIDIA die Namensänderung im Zuge eines Refresh vollziehen, denn NVIDIA stritt diese Umbenennung auf Nachfrage von Hardwareluxx ab, wollte sie aber gleichzeitig auch nicht ausschließen. Der Karte soll jedenfalls ein 3 GB großer GDDR5-Videospeicher zur Verfügung stehen. Hardware-seitig bietet die neue ZBOX Platz für zwei 2,5-Zoll-Laufwerke im RAID-0- und -1-Betrieb sowie für eine M.2-SSD.

Wie gewohnt wird es die ZBOX EN970 einmal als Barebone-Version und einmal als Plus-Version mit vormontiertem Arbeits- und Massenspeicher geben. Dann verbaut ZOTAC in den beiden DDR3L-Speicherbänken Module mit einer Gesamtkapazität von 8 GB und einer Geschwindigkeit von 1.600 MHz sowie eine M.2-SSD mit 120 GB Speicherplatz. Dazu gibt es vier HDMI-Ausgänge, vier USB-3.0-Schnittstellen und zwei ältere USB-2.0-Schnittstellen sowie Dual-Gigabit-LAN. Drahtlos funkt die Box nach dem 802.11ac-Standard im WLAN bzw. mit Bluetooth 4.0. Die Steam-Version soll statt einem der vier HDMI-Ausgänge auch über einen HDMI-Eingang verfügen, um eine Xbox-Konsole durchschleifen zu können. Da bis Mitte Oktober noch ein wenig Zeit ist, wird man die Gelegenheit bis dahin nutzen, die Box noch einmal weiter upzugraden. Die finale Steam-Version soll bereits von einem „Skylake“-Prozessor angetrieben werden.

Die ZOTAC ZBOX EN970 soll ab Ende August für 899 Euro in die Läden kommen. Die Plus-Variante soll etwa 100 Euro mehr kosten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 533
Wofür braucht man bitte schön 4 HDMI-Ausgänge und Dual-Gigabit-LAN bei so einer Kiste?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel NUC6i7KYK: Skull-Canyon-NUC für Gelegenheitsspieler

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/INTEL-NUC-6I7KYK/INTEL_NUC6I7KYK_TEST-TEASER

Schon weit vor der offiziellen Vorstellung im März drehte das bislang schnellste NUC-System seine Runden durch das Internet – seit wenigen Tagen ist das NUC6i7KYK, welches überwiegend unter dem Codenamen "Skull Canyon" bekannt sein dürfte, im Handel verfügbar. Zeit für uns das... [mehr]

MSI Cubi 2 Plus: Flotter Mini-PC mit Mini-STX-Formfaktor im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-CUBI2PLUS/MSI_CUBI_2_PLUS_TEST-TEASER

Das MSI Cubi N mag zwar trotz seiner schlanken Abmessungen ein für Office-Arbeiten ausreichend schneller Mini-PC sein, wer jedoch ein wenig mehr Performance benötigt oder gar nach weiteren Aufrüst-Optionen Ausschau hält, der stößt schnell an seine Grenzen. Deutlich flexibler ist man mit dem... [mehr]

27-Zoll-iMac (Late 2015) mit 5K-Retina-Display im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/IMAC-RETINA-LOGO

Ende des vergangenen Jahres aktualisierte Apple seine iMac-Produktpalette. Neu hinzugekommen ist ein kleiner iMac mit 21,5 Zoll und einer 4K-Auflösung für das Display. Neben einigen kleineren Updates beim Prozessor, der Grafikkarte sowie der Kombination aus Festplatte und SSD hat Apple beim... [mehr]

MSI Cubi N – sparsamer und lautloser Mini-PC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-CUBI-N/MSI_CUBI_N_TEST-TEASER

Mit seinem Vortex G65-6QF SLI hatte MSI im April eindrucksvoll bewiesen, dass man sehr kompakte und trotzdem leistungsstarke High-End-Rechner mit schickem Design bauen kann. Doch nicht für jedes Anwendungsgebiet muss es gleich ein 4.000-Euro-System sein – es geht auch deutlich kleiner,... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 2.200-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_HIGH_END_SYSTEM

Nach unserem 600 und 1.300 Euro teuren Buyer's-Guide-Rechnern legen wir noch einmal eine Schippe drauf und erhöhen unser Budget auf 2.200 Euro. Welche Komponenten sind für diese Preisklasse empfehlenswert? Kann man trotzdem ein schnelles und leises System bauen? Wie fällt der... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 1.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_MIDRANGE

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides erhöhen wir das Budget von 600 auf 1.300 Euro und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Core-i3-Prozessors gibt es ein Core-i5-Modell, den Massen- und Arbeitsspeicher verdoppeln wir und stecken eine deutlich... [mehr]