> > > > MIFcom baut neue Battlebox-Systeme speziell für GTA V

MIFcom baut neue Battlebox-Systeme speziell für GTA V

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

mifcomAm vergangenen Dienstag erschien GTA V endlich auch für den PC. Nicht nur wir haben uns in der letzten Woche ausführlich mit Rockstars Open-World-Kracher beschäftigt und das Spiel auf zahlreichen aktuellen, aber auch älteren Mittelklasse-Grafikkarten getestet, auch MIFcom nahm den Titel zum Anlass, um neue Battlebox-Systeme zu kreieren. Die neuen Smokin-Aces-Editions der Battlebox-Serie sollen perfekt auf Grand Theft Auto 5 abgeschnitten sein. Dank einer NVIDIA-GeForce-Grafikkarte sowie dem aktuellen Game-Ready-Treiber sollen die Systeme für die maximale Detailtiefe ausgelegt worden sein und damit die perfekte Gameplay-Erfahrung für Franklin, Trevor und Michael in Los Santos bringen.

Je nach Konfiguration stehen hierfür eine NVIDIA GeForce GTX 970, GeForce GTX 980 oder gar eine NVIDIA GeForce GTX Titan X zur Auswahl. Vor allem mit letzterer kann man den Titel sorgenfrei spielen und das selbst in 4K. Dazu gibt es einen „Haswell Refresh“-Prozessor der Core-i5- oder i7-Familie, 8 oder 16 GB DDR3-Arbeitsspeicher und SSD für das Betriebssystem sowie eine HDD als Datengrab. Das Einstiegssystem ist mit einem Intel Core i5-4690, 8 GB RAM, einer GeForce GTX 970 und einer 250-GB- sowie mit einer 1-TB-Festplatte ausgerüstet. Preislich startet man hier bei 1.399 Euro. Das Flaggschiff hingegen stellt in der Basisversion einen Intel Core i7-4790K, eine NVIDIA GeForce GTX Titan X, 16 GB RAM und eine 256-GB-SSD bereit. Die Festplatte fällt mit 2 TB etwas üppiger aus. Der Einstiegspreis liegt allerdings schon bei 2.799 Euro.

Wie bei MIFcom üblich können Kunden weitere Systemanpassungen im Onlineshop vornehmen.

Die gesamte Hardware der Smokin-Aces-Gaming-PCs packt MIFCom in ein Corsair Carbide 540 Air, das mit einem großen Sichtfenster ausgestattet ist. Letzteres wurde mit einem für GTA V passenden Motiv im Gangster-Style versehen. Das Seitenteil ist mit einer Lasergravur und einer individuell beleuchteten Seitenteil versehen worden. Für die bisherigen Battlebox-Ableger auf Basis des Corsair Carbide 540 Air bietet MIFcom die Laserplate ebenfalls im Smokin-Aces-Style an.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1974
Also wenn ihr das hier schon zeigt, dann markiert es wenigstens als Werbung.
#2
customavatars/avatar155527_1.gif
Registriert seit: 18.05.2011
Salzburg
Obergefreiter
Beiträge: 95
Und wer kauft den Mist? nur weil das Plexiglas den GTA Schriftzug trägt ist es ein super tolles System für GTA??? und für den Schrott gleich wieder unnötig mehr verlangen....
#3
customavatars/avatar190772_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1331
1400€ für einen i5 und eine 970.... *LOL* :)
Klar müssen die Firmen irgendwie Geld daran verdiehnen, aber so???
#4
Registriert seit: 25.06.2009
Hagen
Oberbootsmann
Beiträge: 875
Habt Ihr Euch die Schaltung der Werbung wenigstens gut zahlen lassen?

#5
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Korvettenkapitän
Beiträge: 2409
Was regt ihr euch über den Preis auf? Grob überschlagen kosten die Einzelkomponenten schon 1050-1100 €. 300€ für Zusammenbau, 3 Jahre Pickup&Return. Support+HP wollen auch bezahlt sein.
Aber wahrscheinlich gleichzeitig über die miesen Löhne aufregen......
#6
Registriert seit: 05.01.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2881
Ich sehe das genauso! Incl. 3 Jahre Garantie geht der Preis voll in Ordnung. Und wenn man noch ein paar Euro sparen will, kann man sogar einen Teil der Komponenten austausch, so startet der Preis eigentlich nicht ab 1399, sondern bei 1150... Und da ist nur wenig an Leistung verloren!
#7
customavatars/avatar207000_1.gif
Registriert seit: 21.05.2014
Freiburg, Baden-Württemberg
Bootsmann
Beiträge: 756
viele hier vergessen das die Arbeitszeit sowie die Dienstleistungen auch gezahlt sein wollen.
Sehe das aber auch täglich im Geschäfft.
Als kleiner Compuerladen haben wir auch keine Großhändler und mussen den selben Preis wie jeder andere für die Hardware zahlen. Das wir daran schlussendlich auch noch dran verdienen wollen sollte jedem klar sein.
#8
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 580
So gesehen ist das Angebot ...MEH
H60 verbaut? Die reicht grad für die CPU ..ich glaub wohl kaum dass die GTX auch am Kreislauf hängt? Das würde einen höheren Preis für den Aufbau rechtfertigen. Dazu ..KEIN BETRIEBSSYSTEM und KEIN Optisches Laufwerk Schlechter scherz. Ein Mittelklassesystem bei 1400 Euro ohne OS ist ne Frechheit...und untere bis mittlere Mittelklasse und nicht mehr ist es. Flippiges Gehäuse/Formfaktor und 3 Jahre Garantie hin oder her.
Devicepauschale/Zusammenbau sollte nicht mehr als 30-50€ kosten, denn es muss nicht mal ein OS installiert werden was zeitaufwendig ist.

Das Mainboard ist übriges ein absolutes Billigheimer Modell der 70€ Klasse und 600 Watt mit nur BRONZE sind auch nicht
grad üppig.


CPU (Prozessor): Intel Core i5-4690 (4x 3.50GHz, 6MB L3 Cache)
CPU-Kühler: Corsair H60 V2 CPU-Wasserkühlung (120mm Lüfter)
Mainboard: MSI B85M-G43 (Intel B85)
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 970 (4GB | DVI, HDMI, 3x DP)
Arbeitsspeicher: 8GB DDR3-1600 (2x 4GB, Dual-Channel)
SSD: 250GB Samsung 850 EVO (540MB/s lesen, 520MB/s schreiben)
Festplatte: 1TB Festplatte (SATA3, 64MB Cache, 7200rpm)
Laufwerk: Optional - kann dazubestellt werden
Soundkarte: HD-Audio Onboard
Netzteil: 600W - Corsair CX Series Modular (80Plus Bronze, 120 mm)
Gehäuse: Corsair Carbide Air 240, schwarz (Fenster, 2-Kammer-Design, USB 3.0)
Betriebssystem: Optional erhältlich (Windows 7 oder 8 inkl. Installation)
Garantie & Service: 3 Jahre Garantie inkl. Pick-Up & Return in DE+AT
#9
customavatars/avatar95931_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
tief im westen (nicht bochum!)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1773
coole sache, ist der game-ready treiber im preis mit drin??
ihr macht euch lächerlich..
#10
customavatars/avatar156883_1.gif
Registriert seit: 11.06.2011
Bremen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2139
Wer hier meint das es günstig ist kauft auch "high end" Rechner bei Aldi..... Sorry aber die hälfte da drinnen ist das billigste vom billigen der rest mittelklasse. Kein Betriebssystem? Lachhaft ohne ende.....

Lassen wir das mal aussen vor, die größte Frechheit ist doch auf deren Homepage wo geworben wird mit folgendem Text:

"optimiert für GTA5"

Die "optimierung" bringt also das Plexiglas? :D

"GTA5 in ULTRA HD"

mit ner 970? Ist klar meine Freunde..... mit satten echten 3.5gb ziehen wa mal eben ultra hd hoch :D dabei kommt man bei Full HD schon auf knappe 4



PS: Das Mainboard kostet 65 Euro :D hammer optimiert ;)


Ist halt ne Seite wie viele andere auch, viel Text und Werbung für hirnlose
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel NUC6i7KYK: Skull-Canyon-NUC für Gelegenheitsspieler

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/INTEL-NUC-6I7KYK/INTEL_NUC6I7KYK_TEST-TEASER

Schon weit vor der offiziellen Vorstellung im März drehte das bislang schnellste NUC-System seine Runden durch das Internet – seit wenigen Tagen ist das NUC6i7KYK, welches überwiegend unter dem Codenamen "Skull Canyon" bekannt sein dürfte, im Handel verfügbar. Zeit für uns das... [mehr]

MSI Cubi 2 Plus: Flotter Mini-PC mit Mini-STX-Formfaktor im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-CUBI2PLUS/MSI_CUBI_2_PLUS_TEST-TEASER

Das MSI Cubi N mag zwar trotz seiner schlanken Abmessungen ein für Office-Arbeiten ausreichend schneller Mini-PC sein, wer jedoch ein wenig mehr Performance benötigt oder gar nach weiteren Aufrüst-Optionen Ausschau hält, der stößt schnell an seine Grenzen. Deutlich flexibler ist man mit dem... [mehr]

27-Zoll-iMac (Late 2015) mit 5K-Retina-Display im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/IMAC-RETINA-LOGO

Ende des vergangenen Jahres aktualisierte Apple seine iMac-Produktpalette. Neu hinzugekommen ist ein kleiner iMac mit 21,5 Zoll und einer 4K-Auflösung für das Display. Neben einigen kleineren Updates beim Prozessor, der Grafikkarte sowie der Kombination aus Festplatte und SSD hat Apple beim... [mehr]

MSI Cubi N – sparsamer und lautloser Mini-PC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-CUBI-N/MSI_CUBI_N_TEST-TEASER

Mit seinem Vortex G65-6QF SLI hatte MSI im April eindrucksvoll bewiesen, dass man sehr kompakte und trotzdem leistungsstarke High-End-Rechner mit schickem Design bauen kann. Doch nicht für jedes Anwendungsgebiet muss es gleich ein 4.000-Euro-System sein – es geht auch deutlich kleiner,... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 2.200-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_HIGH_END_SYSTEM

Nach unserem 600 und 1.300 Euro teuren Buyer's-Guide-Rechnern legen wir noch einmal eine Schippe drauf und erhöhen unser Budget auf 2.200 Euro. Welche Komponenten sind für diese Preisklasse empfehlenswert? Kann man trotzdem ein schnelles und leises System bauen? Wie fällt der... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 1.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_MIDRANGE

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides erhöhen wir das Budget von 600 auf 1.300 Euro und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Core-i3-Prozessors gibt es ein Core-i5-Modell, den Massen- und Arbeitsspeicher verdoppeln wir und stecken eine deutlich... [mehr]