> > > > FPS-Waffe: Caseking stellt drei stark übertaktete High-End-Systeme vor

FPS-Waffe: Caseking stellt drei stark übertaktete High-End-Systeme vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

casekingWer Hardware an seine Leistungsgrenze bringen möchte, der benötigt viel Zeit und vor allem Geduld, was auch wir in unserem kürzlich veröffentlichten Overclocking-Guide zum Intel Core i7-5960X feststellen mussten. Wer den Zeitaufwand, aber auch die Risiken scheut, der greift am besten auf bereits ab Werk übertaktete Komplett-Rechner zurück, bekommt dafür aber meist nur Systeme mit eher moderat übertakteten Komponenten. 

Nach den extrem übertakteten 8Pack-Systemen im letzten Jahr, legt der Onlineshop Caseking.de heute noch einmal nach. Gemeinsam mit den bekannten, deutschen Profi-Overclocker Roman Hartung alias „der8auer“ bieten die Berliner ab sofort drei verschiedene Gaming-Rechner an, deren Komponenten mittels Overclocking tatsächlich an ihre Leistungsgrenze gebracht wurden. In der letzten Woche hatte Caseking.de die neuen Systeme bereits als die nächste FPS-Waffe angeteasert.

Den Anfang sollen das „Single-Fire“, das „Burst-Fire“ und schließlich das „Full-Auto“-System machen, bei den Grafikkarte(n) und Prozessor individuell bis zum Anschlag von „der8auer“ übertaktetet werden(wurden). Jedes System soll ein Einzelstück darstellen und von Roman persönlich gefertigt und angepasst worden sein. Hierzu zählt aber nicht nur die Übertaktung, sondern auch individuelle Bauteile wie zum Beispiel die CNC-gefrästen Abstandshalter mit eigenem Logo im „Burst-Fire“-System.

Alle Systeme werden laut Caseking.de mit einer flüsterleisen Custom-Wasserkühlung und einer außergewöhnlichen Service-Leistung ausgeliefert, die Caseking.de in Zusammenarbeit mit dem Profi-Übertakter realisiert hat. Dieses Rundum-Sorglos-Paket umfasst 36 Monatigen Pick-Up-Return-Service, eine spezielle Urkunde mit Benchmark-Ergebnissen und Produktionsnummer des Systems, eine von „der8auer“ persönlich übertaktete CPU und GPU, eine E-Mail-Adresse für den direkten Kontakt zu Roman und eine How-to-bench-Anleitung mit Telefonberatung. Dazu gibt es einen dreijährigen Upgrade-Service, im Zuge dessen neu gekaufte Hardware durch den Übertakter kostenlos verbaut wird.

Das kleinste System ist dabei mit einem Intel Core i7-4790K, der auf 4,7 GHz übertaktete wurde, einem ASUS Maximus VII Impact mit Z97-Chipsatz, 16 GB DDR3-Arbeitsspeicher mit einer Geschwindigkeit von 2.666 MHz und einer ebenfalls maximal übertakteten NVIDIA GeForce GTX 980 ausgestattet. Dazu gibt es eine Samsung 850 Pro mit 512 GB Speicher, ein Phanteks-Enthoo-Evolv-Gehäuse, ein 650 Watt starkes SuperFlower-Netzteil und eine Custom-Wasserkühlung. Das schnellste und auch teuerste System ist hingegen mit einem 4,625 GHz schnellen Intel Core i7-5960X ausgestattet samt dreier GeForce-GTX-980-Grafikkarten, die man ebenfalls auf das Maximum übertaktet haben will. Als Untersatz dienen ein ASUS X99 Deluxe mit 32 GB DDR3-3000-Arbeitsspeicher aus dem Hause Corsair. Die Samsung 850 Pro mit 512 GB und das Phanteks-Gehäuse bleiben hier allerdings erhalten. Die Ausgangsleistung des Netzteils steigt auf 1.200 Watt.

Alle drei Systeme sollen sich ab sofort exklusiv über Caseking.de bestellen lassen. Zwischen 3.999,90 und 8.999,90 Euro sollen die High-End-Systeme kosten.

Die System im Überblick

Single-Fire-System
Komponente Modell
Prozessor Intel Core i7-4790K @ 4,7 GHz
Mainboard ASUS Maximus VII Impact 
Arbeitsspeicher 16 GB DDR3-2666, CL11
Grafik 1x NVIDIA GeForce GTX 980 - übertaktet
Speicher Samsung 850 Pro mit 512 GB
Gehäuse Phanteks Enthoo Evolv
Netzteil SuperFlower Leadex Gold, 650 Watt 
Kühlung Custom-Wasserkühlung 

 

Burst-Fire-System
Komponente Modell
Prozessor Intel Core i7-4790K @ 4,8 GHz
Mainboard ASUS Maximus VII Gene 
Arbeitsspeicher 16 GB DDR3-2666, CL11
Grafik 2x NVIDIA GeForce GTX 980 - übertaktet
Speicher Samsung XP941 mit 512 GB
Gehäuse Lian Li PC-V359WRX
Netzteil SuperFlower Leadex Platinum, 1.000 Watt 
Kühlung Custom-Wasserkühlung 

 

Full-Auto-System
Komponente Modell
Prozessor Intel Core i7-5960 @ 4,625 GHz
Mainboard ASUS X99 Deluxe 
Arbeitsspeicher 32 GB DDR4-3000, Corsair Dominator Platinum
Grafik 3x NVIDIA GeForce GTX 980 - übertaktet
Speicher Samsung XP941 mit 512 GB
Gehäuse Phanteks Enthoo Evolv
Netzteil SuperFlower Leadex Platinum, 1.200 Watt 
Kühlung Custom-Wasserkühlung 

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (20)

#11
Registriert seit: 10.03.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 845
ich frage mich wie es mit garantieansprüchen auf den oc wert ist.

ich hab jetzt schon mehrfach festgestellt, dass oc werte die ich stabil erreicht hatte - sprich: 24h prime95 + grafik-oc mehrere stunden am stück gezockt usw.- nach einer zeit , ca 6 monate auf einmal nichtmhr stabil zu betreiben waren ohne eine weitere vcore erhöhung.

klar es wird so gut wie niemand sowas kaufen aber wenn dann wäre es mir viel zu stressig dafür sorge zu tragen dass die erreichten oc werte auf dauer auch wirklich stabil sind.

desweiteren ist der OC immer erste fehlerquelle für das ganze system. Z.b war es mal nach meinem ram oc nichtmehr möglich CDs fehlerfrei zu brennen, erst nachdem ich den std wert eingestellt hatte, obwohl der ram sonst nie probleme macht,/gemacht hat.

#12
customavatars/avatar109168_1.gif
Registriert seit: 24.02.2009
Emsland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1676
Zitat Chasaai;22881034
ich frage mich wie es mit garantieansprüchen auf den oc wert ist.

ich hab jetzt schon mehrfach festgestellt, dass oc werte die ich stabil erreicht hatte - sprich: 24h prime95 + grafik-oc mehrere stunden am stück gezockt usw.- nach einer zeit , ca 6 monate auf einmal nichtmhr stabil zu betreiben waren ohne eine weitere vcore erhöhung.

klar es wird so gut wie niemand sowas kaufen aber wenn dann wäre es mir viel zu stressig dafür sorge zu tragen dass die erreichten oc werte auf dauer auch wirklich stabil sind.

desweiteren ist der OC immer erste fehlerquelle für das ganze system. Z.b war es mal nach meinem ram oc nichtmehr möglich CDs fehlerfrei zu brennen, erst nachdem ich den std wert eingestellt hatte, obwohl der ram sonst nie probleme macht,/gemacht hat.


Steht doch alles im Artikel

Zitat
Dieses Rundum-Sorglos-Paket umfasst 36 Monatigen Pick-Up-Return-Service, eine spezielle Urkunde mit Benchmark-Ergebnissen und Produktionsnummer des Systems, eine von „der8auer“ persönlich übertaktete CPU und GPU, eine E-Mail-Adresse für den direkten Kontakt zu Roman und eine How-to-bench-Anleitung mit Telefonberatung
#13
customavatars/avatar144728_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Pfungen
Stabsgefreiter
Beiträge: 321
Zitat Godfather88;22880289
Einzige Knackpunkt bei solchen wakü Systemen ist das diese gewartet werden müssen und User die null Plan haben aber die Kohle locker sitzen haben könnte es zu Problemen kommen.


Muss nicht sein. Mein System von 2011 läuft seit mehr als einem Jahr bei einem Kollegen und hat noch nie eine WaKü Wartung gesehen. Das 2013er läuft auch noch 1a ohne irgendwelche Problemen oder Ablagerungen.
Lediglich Wasser muss man wegen den Kupplungen alle 1-2 Jahre nachfüllen :)
#14
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3594
Zitat
....und eine How-to-bench-Anleitung mit Telefonberatung....


ah jaaa... :wall:
#15
Registriert seit: 24.01.2010
Bielefeld
Stabsgefreiter
Beiträge: 296
Was hier schon wieder gemotzt und gemeckert wird! Zu teuer...was ist mit Garantie. ...was ist mit dem und dem oder vllt doch dem? *fremdschäm*

Hey wie wäre es sich mal zu freuen das ein junger Kerl versucht was zu reißen? Seine ersten Schritte als Unternehmer zu machen? !

Ihr seid so deutsch...motzen meckern und keinem auch nur den Dreck unter den Fingernägel gönnen! Lieber im stillen Kämmerlein sich schwarz ärgern!

PS. ..wer sich angesprochen fühlt sollte mal nachdenken über. Das was ich gerade geschrieben habe!
#16
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7762
Zitat 8ykrid;22881698
Was hier schon wieder gemotzt und gemeckert wird! Zu teuer...was ist mit Garantie. ...was ist mit dem und dem oder vllt doch dem? *fremdschäm*

Hey wie wäre es sich mal zu freuen das ein junger Kerl versucht was zu reißen? Seine ersten Schritte als Unternehmer zu machen? !

Ihr seid so deutsch...motzen meckern und keinem auch nur den Dreck unter den Fingernägel gönnen! Lieber im stillen Kämmerlein sich schwarz ärgern!

PS. ..wer sich angesprochen fühlt sollte mal nachdenken über. Das was ich gerade geschrieben habe!


Gut, dass Du gerade nicht meckerst ... ich weiß nicht, was an den bisher gelesenen, anderen Meinungsäußerungen so dramatisch sein soll.
#17
customavatars/avatar107559_1.gif
Registriert seit: 29.01.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1788
Was hier wieder eine Gülle fabriziert wird. Ich gönns ja echt den Leuten, die dadurch etwas verdienen können, auch wenn ich mir niemals so etwas überteuertes kaufen würde (selbe mit dem 8Pack Kram).
Grob überschlagen steht der VK Preis in keinerlei Relation zum EK Preis + Arbeitszeit, was allerdings generell bei Premade Systemen der Fall ist...sei es drum.
Persönlich würde ich "meinen Namen" nicht für den Kommerz geben - das ist Einstellungssache aber der Gewinn liegt sicherlich nicht bei der Einzelperson, der den Namen spendet.

Was mich allerdings richtig stören würde sind folgende Punkte, mit denen Caseking hier zusätzlich wirbt:
• Kunden können über die exklusive "Ask der8auer"-Mailadresse persönlich mit dem Champion in Kontakt treten
• Auf Wunsch persönliche Telefonberatung zu OC und Benching durch Roman
3 Jahre langer Upgrade-Service: Kaufen Sie neuste Hardware-Parts und der8auer baut diese kostenlos ein!

Ohne die Intelligenz angreifen zu wollen - ich hoffe, dass du (der8auer) dir klar bist, was das für dich zum Teil bedeutet.
Allein der letzte Punkt, 3 Jahre lang der Depp sein - hoffe das wird gut entlohnt.
#18
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2580
Zitat sargatanas;22882267

3 Jahre langer Upgrade-Service: Kaufen Sie neuste Hardware-Parts und der8auer baut diese kostenlos ein!

Ohne die Intelligenz angreifen zu wollen - ich hoffe, dass du (der8auer) dir klar bist, was das für dich zum Teil bedeutet.
Allein der letzte Punkt, 3 Jahre lang der Depp sein - hoffe das wird gut entlohnt.


Ohne deine Intelligenz angreifen zu wollen.
Glaubst du das macht er dann ehrenamtlich oder was ?
Dafür wird er 3 Jahre lang bezahlt und sogar darüber hinaus. Wenn ich dafür bezahlt werden, Fragen zu beantworten, dann mache ich das sogar gerne !!
#19
customavatars/avatar107559_1.gif
Registriert seit: 29.01.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1788
Wie schon oben erwähnt:
Zitat sargatanas;22882267
...hoffe das wird gut entlohnt.

Mir persönlich wäre es die Zeit nicht wert - kann mir nicht vorstellen, dass die Entlohnung zu groß ausfällt.
Sei es drum - erst muss jemand so eine Kiste kaufen, überschlägt man den Preis der Systeme bleibt ja theoretisch genug Marge über.

Davon ab, war es alles andere als bös gemeint.
#20
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Im Luxus Preissegment gibt es sicher potentielle Käufer. Aber bei ~4k ist man selbst bei Alienware mit 6Kern i7, 2*980, 16GB DDR4 Ram, 4 Jahren Vor-Ort Support und Co. dabei,
für ~5,5k dann mit 8Kern i7, 3*980, Unfallversicherung und Co.
Danach begibt man sich eher in einen Bereich, wo der Preis dann komplett egal ist und man mit Diamanten besetzte Gehäuse verkauft ^^.

Wenn er und caseking da eine Marke etablieren können Glückwunsch. Einfach wird es in der Preisklasse nicht.

@8ykrid
In der Preisklasse muss man eben mit anderen Herstellern aus dem Luxus Preissegment konkurrieren.
Wenn man dann Marketing technisch noch mit Begriffen wie "FPS-Waffe" um sich wirft.
(man bewirbt damit keine Waffenausstellung in einem US Bundesstaat)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel NUC6i7KYK: Skull-Canyon-NUC für Gelegenheitsspieler

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/INTEL-NUC-6I7KYK/INTEL_NUC6I7KYK_TEST-TEASER

Schon weit vor der offiziellen Vorstellung im März drehte das bislang schnellste NUC-System seine Runden durch das Internet – seit wenigen Tagen ist das NUC6i7KYK, welches überwiegend unter dem Codenamen "Skull Canyon" bekannt sein dürfte, im Handel verfügbar. Zeit für uns das... [mehr]

MSI Cubi 2 Plus: Flotter Mini-PC mit Mini-STX-Formfaktor im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-CUBI2PLUS/MSI_CUBI_2_PLUS_TEST-TEASER

Das MSI Cubi N mag zwar trotz seiner schlanken Abmessungen ein für Office-Arbeiten ausreichend schneller Mini-PC sein, wer jedoch ein wenig mehr Performance benötigt oder gar nach weiteren Aufrüst-Optionen Ausschau hält, der stößt schnell an seine Grenzen. Deutlich flexibler ist man mit dem... [mehr]

27-Zoll-iMac (Late 2015) mit 5K-Retina-Display im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/IMAC-RETINA-LOGO

Ende des vergangenen Jahres aktualisierte Apple seine iMac-Produktpalette. Neu hinzugekommen ist ein kleiner iMac mit 21,5 Zoll und einer 4K-Auflösung für das Display. Neben einigen kleineren Updates beim Prozessor, der Grafikkarte sowie der Kombination aus Festplatte und SSD hat Apple beim... [mehr]

MSI Cubi N – sparsamer und lautloser Mini-PC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-CUBI-N/MSI_CUBI_N_TEST-TEASER

Mit seinem Vortex G65-6QF SLI hatte MSI im April eindrucksvoll bewiesen, dass man sehr kompakte und trotzdem leistungsstarke High-End-Rechner mit schickem Design bauen kann. Doch nicht für jedes Anwendungsgebiet muss es gleich ein 4.000-Euro-System sein – es geht auch deutlich kleiner,... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 2.200-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_HIGH_END_SYSTEM

Nach unserem 600 und 1.300 Euro teuren Buyer's-Guide-Rechnern legen wir noch einmal eine Schippe drauf und erhöhen unser Budget auf 2.200 Euro. Welche Komponenten sind für diese Preisklasse empfehlenswert? Kann man trotzdem ein schnelles und leises System bauen? Wie fällt der... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 1.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_MIDRANGE

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides erhöhen wir das Budget von 600 auf 1.300 Euro und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Core-i3-Prozessors gibt es ein Core-i5-Modell, den Massen- und Arbeitsspeicher verdoppeln wir und stecken eine deutlich... [mehr]