> > > > iMacs ohne SSD lassen sich per Steckmodul nachrüsten

iMacs ohne SSD lassen sich per Steckmodul nachrüsten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

imac-late2012-logoDie aktuelle iMac-Generation (Hardwareluxx-Artikel) lässt sich noch immer auch ohne SSD bestellen. Auch wenn dies aus Gründen der Performance nicht ratsam ist, preislich macht es noch immer einen deutlichen Unterschied und so dürften nicht wenige die HDD-Option ziehen. Wer sich nun für eine HDD entschieden hat, muss diesen Umstand nicht zwangsläufig für immer hinnehmen.

Bereits beim ersten Zerlegen stellte iFixit fest, dass auf dem Logicboard sowohl Steckplatz als auch Verschraubungen vorhanden sind, wie wir sie von den MacBook Pros sowie MacBook Airs und deren SSDs kennen. Nun hat man dort auch erstmals eine SSD eingebaut und konnte diese auch als zweites Laufwerk oder in einem Fusion Drive verwenden.

imac-ssd-2012-rs

Der Aufwand einen iMac bzw. dessen Display zu demontieren ist aber nicht unerheblich. Auch hier bietet iFixit die nötige Anleitung. Entsprechende SSDs bietet OCW in Kapazitäten von 240 und 480 GB. Für motivierte Schrauber aber bietet sich so eine (preisliche) Alternative zu den vorinstallierten SSDs.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar18709_1.gif
Registriert seit: 30.01.2005
Österreich
Leutnant zur See
Beiträge: 1165
Stimmt, man kann die SSD nachrüsten wenn man den Stecker nachlötet oder sehe ich das falsch? :hmm:
#4
customavatars/avatar118756_1.gif
Registriert seit: 25.08.2009
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 297
Ist ja niedlich: Den mitunter teuersten Desktop-All-In-One-PC kaufen und an der falschen Stelle sparen. Dann teure Ersatzteile von Drittanbietern kaufen und den All-In-One-PC erst einmal demontieren. Eventuell ein paar Lötarbeiten und dann alles wieder zusammen bauen. Ich glaube, wenn man basteln möchte, dann gibt es attraktivere Lösungen.
#5
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 13269
definitiv ... das ist auch eher eine Lösung für nach der Garantie ;)
#6
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4292
Jep, wenn überhaupt direkt eine 512GB bzw die neuen 960GB SSDs
verbauen.
#7
Registriert seit: 04.12.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1741
... oder man macht es sich einfach und schließt eine SSD per Thunderbolt an ^^
#8
customavatars/avatar186546_1.gif
Registriert seit: 01.01.2013

Banned
Beiträge: 869
Hat schon jemand die Büchse geöffnet?
#9
customavatars/avatar124910_1.gif
Registriert seit: 10.12.2009
Heidelberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4277
...oder man kauft erst gar nicht so einen Mist ! :hmm:
#10
Registriert seit: 31.12.2015

Matrose
Beiträge: 1
Ich baue so etwas fast täglich um nur die ersten Modelle vom 21,5 Zoll haben kein Steckplatz sonst alle Modelle ab 2013
Wer es umgebaut haben will kann sich gerne melden
Wünsche allen ein guten Rutsch ins neue Jahr 2016
#11
Registriert seit: 17.01.2016

Matrose
Beiträge: 1
Hallo iStore, ich habe eine iMac 27 Zoll late 2013 mit 1GB Festplatte. Habe schon viele Warnungen auch aus dem Bekanntenkreis gehört, dass Gerät zu öffnen. Wieviel würde das bei Dir kosten eine SSD nachzurüsten?
Man bekommt im Netz auch unterschiedliche Infos, ob mann die SSD zusätzlich einbauen kann, oder ob nur ein Austausch gegen die HD möglich ist.
#12
Registriert seit: 29.05.2016

Matrose
Beiträge: 1
Zitat iStore;24180297
Ich baue so etwas fast täglich um nur die ersten Modelle vom 21,5 Zoll haben kein Steckplatz sonst alle Modelle ab 2013
Wer es umgebaut haben will kann sich gerne melden
Wünsche allen ein guten Rutsch ins neue Jahr 2016


Hi
Machst du das auch für iMac Late 2015 17.1?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Buyer's Guide: Bauvorschlag für einen 1.200-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/BUYERSGUIDE-1100/BUYERSGUIDES15_MIDCLASS-TEASER

Nachdem wir gestern den ersten Teil unserer Buyer's Guides veröffentlicht haben und einen 500-Euro-Rechner bauten, fällt unser Budget nun mehr als doppelt so groß aus. Reichte es gestern nur für eine Dual-Core-CPU auf Haswell-Basis und ein einziges SSD-Laufwerk mit vergleichsweise wenigen 120... [mehr]

ZOTAC ZBOX Magnus EN970: Spielerechner im Konsolenformat

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/ZOTAC-ZBOX-MAGNUS-EN970/ZOTAC_MAGNUS_EN970_TEASER

Auch wenn es in den letzten Wochen bedeutend ruhiger um die Steam Machines geworden ist, sollen die ersten Modelle nun endlich im Laufe des nächsten Monats gemeinsam mit den Steam Controllern erscheinen. Direkt nach der offiziellen Ankündigung von Valve gaben viele Hardware-Partner bekannt, mit... [mehr]

Gigabyte Brix mit Intel Celeron N3150 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GIGABYTE-BRIX-BACE-3150/GA-BACE-3150-TEASER

Auf der Computex 2015 waren vor allem kompakte Barebones und HTPCs im Trend – bei nahezu jedem Hersteller gab es in diesem Jahr neue Geräte zu bestaunen. Auch Gigabyte hatte im Juni einige Geräte im Messegepäck. Nach unserem Test zum neuen Gigabyte Brix S mit Intel Core i5-5200U auf... [mehr]

Intel NUC6i7KYK: Skull-Canyon-NUC für Gelegenheitsspieler

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/INTEL-NUC-6I7KYK/INTEL_NUC6I7KYK_TEST-TEASER

Schon weit vor der offiziellen Vorstellung im März drehte das bislang schnellste NUC-System seine Runden durch das Internet – seit wenigen Tagen ist das NUC6i7KYK, welches überwiegend unter dem Codenamen "Skull Canyon" bekannt sein dürfte, im Handel verfügbar. Zeit für uns das... [mehr]

MSI Cubi N – sparsamer und lautloser Mini-PC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-CUBI-N/MSI_CUBI_N_TEST-TEASER

Mit seinem Vortex G65-6QF SLI hatte MSI im April eindrucksvoll bewiesen, dass man sehr kompakte und trotzdem leistungsstarke High-End-Rechner mit schickem Design bauen kann. Doch nicht für jedes Anwendungsgebiet muss es gleich ein 4.000-Euro-System sein – es geht auch deutlich kleiner,... [mehr]

27-Zoll-iMac (Late 2015) mit 5K-Retina-Display im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/IMAC-RETINA-LOGO

Ende des vergangenen Jahres aktualisierte Apple seine iMac-Produktpalette. Neu hinzugekommen ist ein kleiner iMac mit 21,5 Zoll und einer 4K-Auflösung für das Display. Neben einigen kleineren Updates beim Prozessor, der Grafikkarte sowie der Kombination aus Festplatte und SSD hat Apple beim... [mehr]