> > > > PC-Welt verlost „Höllenmaschine 4" im Wert von 13.333 Euro

PC-Welt verlost „Höllenmaschine 4" im Wert von 13.333 Euro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx news newWährend sich der Sommer so langsam dem Ende entgegen neigt, sorgen unsere Kollegen von PC-Welt dafür, dass auch an verregneten Herbsttagen keine Langeweile aufkommt. So haben Leser ab sofort die Möglichkeit, einen auf den Namen „Höllenmaschine 4" getauften PC im Gesamtwert von satten 13.333 Euro zu gewinnen.

Bei der Ausstattung der „Höllenmaschine 4" ging man keine Kompromisse ein: Die Basis bildet ein auf 4,0 GHz übertakterer Intel i7-3960X, der Platz auf einem ASUS Rampage IV Extreme gefunden hat. Diesem zur Seite stehen insgesamt 64 GB ADATA PC3-17066U Arbeitsspeicher im Quad-Channel-Modus. Gleich zwei Grafikkarten der NVIDIA GeForce GTX 690-Reihe sorgen dafür, dass die drei mitgelieferten 27-Zoll-Monitore von ASUS mit ausreichend Bildinformationen versorgt werden. Wie es sich für einen ordentlichen Gamer-PC gehört, ist auch für genügend Speichervolumen gesorgt: Während eine 480 GB große PCI-Express-SSD von OCZ im Raid-0-Gespann dem Betriebssystem Beine macht, stehen vier weitere VelociRaptor-Festplatten mit jeweils 1,0 TB sowie zwei zusätzliche 3,0-TB-Laufwerke zur Verfügung. Insgesamt kommt die „Höllenmaschine 4" so auf einen Speicherplatz von ganzen 10,5 TB. Verpackt ist die leistungsstarke Hardware in einem Casemod der bekannten DCMM-Preisträger Martin und Stefan Blass.

Zum Gewinnspiel geht es hier entlang.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (70)

#61
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4283
Wenn die Entwickler es benutzen, aber davon gehe ich nicht aus. Im Test Thread zur neusten Asus Soka stehen dazu ausreichend Gründe.
Ich denke das sich wenig ändern wird vorallem weil es erstmal eine neuen Creative Karten gibt, die neuen taugen weniger als die alten.
Und die HW ist mittlerweile auch schnell genug und ich glaube nicht das es sich mit den Next Gen Konsolen ändert.
#62
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58618
Zitat
[COLOR=#000000]Wieso beste Soundkarte wo gibt meiner Meinung nach. Und unter Windows 8 mit Hardware Sound ist Creative Labs wieder abgeschlagen weit vorne. [/COLOR]
Da gibt es noch sehr viel mehr. Beispielsweise Interfaces von RME, die Xonar Essence One.

Creative ist bei weitem nicht der Nabel der Audiowelt.
#63
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4283
Ich würde mir wohl das Ding holen:beyerdynamic Headzone Basisstation H 1
Zumindest wenn ich Sourroundsimulation brauche und ausreichend Geld hätte. Vorallem kann ich es für alle Geräte nutzen.
#64
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58618
Zitat turbosnake;19397757
Ich würde mir wohl das Ding holen:beyerdynamic Headzone Basisstation H 1
Zumindest wenn ich Sourroundsimulation brauche und ausreichend Geld hätte. Vorallem kann ich es für alle Geräte nutzen.

Die würde ich auch gerne ausprobieren. Soll extrem gut funktionieren.
#65
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4283
Gehört habe ich es auch nicht, aber ich denke es ist besser wenn man das aus dem PC auslagert.
Für einen Höllenmaschine fehlt es leider am vielen wichtigen Stellen und das Ding taugt mehr zum Prahlen. Aber das haben ja schon viele festgestellt.
Ich frage mich wer ob die einfach alle Unternehmen angerufen haben und dann alles eingebaut haben.
#66
customavatars/avatar90941_1.gif
Registriert seit: 05.05.2008
Braunschweig
Kapitänleutnant
Beiträge: 1964
Bei dem Preis sind die 3 Damen Inklusive oder?
#67
Registriert seit: 25.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 200
Mir stellt sich irgendwie die Kühlungsfrage. Unter Last müssen sicherlich 800W Abwärme abgeführt werden. Da würde ich eine Wasserkühlung für angemessener halten...
#68
customavatars/avatar178292_1.gif
Registriert seit: 10.08.2012

Matrose
Beiträge: 3
Falls ich gewinnen sollte, könnt ihr den Rechner behalten. Die Ladys genügen mir.
#69
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Abgemacht, Dolo.

Ficken habe ich genug, aber so nen hübschen PC noch nicht.

#70
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Und bei Bild #3 Sehen die Anchlüsse auf der Linek Seite aus, als ob ein Frosch einen böse anguckt...................EPIC
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel NUC6i7KYK: Skull-Canyon-NUC für Gelegenheitsspieler

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/INTEL-NUC-6I7KYK/INTEL_NUC6I7KYK_TEST-TEASER

Schon weit vor der offiziellen Vorstellung im März drehte das bislang schnellste NUC-System seine Runden durch das Internet – seit wenigen Tagen ist das NUC6i7KYK, welches überwiegend unter dem Codenamen "Skull Canyon" bekannt sein dürfte, im Handel verfügbar. Zeit für uns das... [mehr]

MSI Cubi 2 Plus: Flotter Mini-PC mit Mini-STX-Formfaktor im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-CUBI2PLUS/MSI_CUBI_2_PLUS_TEST-TEASER

Das MSI Cubi N mag zwar trotz seiner schlanken Abmessungen ein für Office-Arbeiten ausreichend schneller Mini-PC sein, wer jedoch ein wenig mehr Performance benötigt oder gar nach weiteren Aufrüst-Optionen Ausschau hält, der stößt schnell an seine Grenzen. Deutlich flexibler ist man mit dem... [mehr]

27-Zoll-iMac (Late 2015) mit 5K-Retina-Display im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/IMAC-RETINA-LOGO

Ende des vergangenen Jahres aktualisierte Apple seine iMac-Produktpalette. Neu hinzugekommen ist ein kleiner iMac mit 21,5 Zoll und einer 4K-Auflösung für das Display. Neben einigen kleineren Updates beim Prozessor, der Grafikkarte sowie der Kombination aus Festplatte und SSD hat Apple beim... [mehr]

MSI Cubi N – sparsamer und lautloser Mini-PC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-CUBI-N/MSI_CUBI_N_TEST-TEASER

Mit seinem Vortex G65-6QF SLI hatte MSI im April eindrucksvoll bewiesen, dass man sehr kompakte und trotzdem leistungsstarke High-End-Rechner mit schickem Design bauen kann. Doch nicht für jedes Anwendungsgebiet muss es gleich ein 4.000-Euro-System sein – es geht auch deutlich kleiner,... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 2.200-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_HIGH_END_SYSTEM

Nach unserem 600 und 1.300 Euro teuren Buyer's-Guide-Rechnern legen wir noch einmal eine Schippe drauf und erhöhen unser Budget auf 2.200 Euro. Welche Komponenten sind für diese Preisklasse empfehlenswert? Kann man trotzdem ein schnelles und leises System bauen? Wie fällt der... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 1.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_MIDRANGE

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides erhöhen wir das Budget von 600 auf 1.300 Euro und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Core-i3-Prozessors gibt es ein Core-i5-Modell, den Massen- und Arbeitsspeicher verdoppeln wir und stecken eine deutlich... [mehr]