> > > > HP: Computer-Sektor steht Preisanstieg bevor

HP: Computer-Sektor steht Preisanstieg bevor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
hpDie aktuelle Wirtschaftskrise ist auch im IT-Bereich deutlich zu spüren. Hersteller fahren Produktionen herunter, verabschieden sich vom Endkundenmarkt oder gar ganz aus der Branche, wodurch Engpässe in der Produktion entstehen. Vor allem Speicherchip- und Festplattenzulieferer sind schwer getroffen. Dadurch, so Hewlett-Packard, ist eine Erhöhung der Preise für einzelne Komponenten absehbar. Sollte dies in geraumer Zeit nicht geschehen, werden laut Aussage des Unternehmens weitere Hersteller darunter leiden. Für den Endkunden bedeutet das schlicht und einfach, dass PCs und Notebooks in den kommenden Monaten teurer werden - so zumindest die Annahme von Hewlett-Packard. Erste Hersteller haben schon unter der Krise gelitten, wie z.B. Qimonda, die nun im Insolvenzverfahren sind. Damit weiteren Herstellern nicht das gleiche Schicksal droht, sollen Preise für die Endgeräte angehoben werden. Ob und in welchen Dimensionen diese Preiserhöhung stattfinden wird, zeigt sich in naher Zukunft.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17338
Das ist doch nur wieder so ne "Ram wird wieder teurer" Meldung, wie sie alle 5-6 Monate einmal auftaucht, in der Hoffnung dass ein paar Leute Hamsterkäufe tätigen ;)
#2
Registriert seit: 07.08.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 3058
Seh ich genauso. Ist außerdem normal, hat irgendso en Kerl sogar mal en Prinzip aufgestellt.

Viel Nachfrage - viel /zuviel Produktion => normalpreis

wenig Nachfrage aber noch zuviele Produkte => sehr billig

viel Nachfrage - wenig Produkte => teuer

Ist bei Hardware genauso wie bei Jeans, Handys und großen roten Gummibällen!
#3
customavatars/avatar48279_1.gif
Registriert seit: 29.09.2006

Bootsmann
Beiträge: 630
was wo ???
wie komme ich an die roten gummibälle für welchen slot sind die welchen sockel usb oder firewire ??

wir brauchen alle rote gummibälle :)

alle jahre wieder das gleiche spielchen

mfg badiceman316
#4
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1215
Gummibälle? Haben will!!

;) :haha:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel NUC6i7KYK: Skull-Canyon-NUC für Gelegenheitsspieler

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/INTEL-NUC-6I7KYK/INTEL_NUC6I7KYK_TEST-TEASER

Schon weit vor der offiziellen Vorstellung im März drehte das bislang schnellste NUC-System seine Runden durch das Internet – seit wenigen Tagen ist das NUC6i7KYK, welches überwiegend unter dem Codenamen "Skull Canyon" bekannt sein dürfte, im Handel verfügbar. Zeit für uns das... [mehr]

MSI Cubi 2 Plus: Flotter Mini-PC mit Mini-STX-Formfaktor im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-CUBI2PLUS/MSI_CUBI_2_PLUS_TEST-TEASER

Das MSI Cubi N mag zwar trotz seiner schlanken Abmessungen ein für Office-Arbeiten ausreichend schneller Mini-PC sein, wer jedoch ein wenig mehr Performance benötigt oder gar nach weiteren Aufrüst-Optionen Ausschau hält, der stößt schnell an seine Grenzen. Deutlich flexibler ist man mit dem... [mehr]

27-Zoll-iMac (Late 2015) mit 5K-Retina-Display im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/IMAC-RETINA-LOGO

Ende des vergangenen Jahres aktualisierte Apple seine iMac-Produktpalette. Neu hinzugekommen ist ein kleiner iMac mit 21,5 Zoll und einer 4K-Auflösung für das Display. Neben einigen kleineren Updates beim Prozessor, der Grafikkarte sowie der Kombination aus Festplatte und SSD hat Apple beim... [mehr]

MSI Cubi N – sparsamer und lautloser Mini-PC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-CUBI-N/MSI_CUBI_N_TEST-TEASER

Mit seinem Vortex G65-6QF SLI hatte MSI im April eindrucksvoll bewiesen, dass man sehr kompakte und trotzdem leistungsstarke High-End-Rechner mit schickem Design bauen kann. Doch nicht für jedes Anwendungsgebiet muss es gleich ein 4.000-Euro-System sein – es geht auch deutlich kleiner,... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 2.200-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_HIGH_END_SYSTEM

Nach unserem 600 und 1.300 Euro teuren Buyer's-Guide-Rechnern legen wir noch einmal eine Schippe drauf und erhöhen unser Budget auf 2.200 Euro. Welche Komponenten sind für diese Preisklasse empfehlenswert? Kann man trotzdem ein schnelles und leises System bauen? Wie fällt der... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 1.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_MIDRANGE

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides erhöhen wir das Budget von 600 auf 1.300 Euro und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Core-i3-Prozessors gibt es ein Core-i5-Modell, den Massen- und Arbeitsspeicher verdoppeln wir und stecken eine deutlich... [mehr]