Aldi Süd: Computer mit 'Kuma'-Prozessor für 499 Euro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Ab Donnerstag dem fünften Februar bietet Aldi Süd in seinen Filialen ein Komplettsystem auf Basis von AMDs "Kuma"-Prozessor an. Anders als die anderen Athlon-X2-Prozessoren basiert dieser auf der K10-Architektur und verfügt daher pro Kern über einen 512 KB großen L2-Cache und zusätzlich 2-MB-L3-Cache bei einem Takt von 2,7 GHz. Ihm zur Seite stehen 4-GB-DDR2-Speicher mit 667 MHz und eine HD-4350 mit 512-MB-Grafikspeicher und HDMI-Ausgang. Bei der Menge an Arbeitsspeicher ist es ein wenig verwunderlich, weshalb Medion nur die 32-Bit-Version von Windows Vista Home Premium vorinstalliert, die 64-Bit-Version aber als Recovery-DVD beilegt. Die Festplatte von Western Digital mit 640-GB-Kapazität stammt aus der Green-Serie. Außerdem gehören diverse Videobearbeitungsprogramme von Cyberlink, Brennsoftware von Nero, Corel Draw Essentials 3, BullGuard Internet Security als 90 Tage Vollversion, Microsofts Works 9 und eine Test-Version von Office 2007 zum Lieferumfang. Zum weiteren Leistungsumfang gehören drei Jahre Garantie.






Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Buyer's Guide: Bauvorschlag für einen 1.200-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/BUYERSGUIDE-1100/BUYERSGUIDES15_MIDCLASS-TEASER

Nachdem wir gestern den ersten Teil unserer Buyer's Guides veröffentlicht haben und einen 500-Euro-Rechner bauten, fällt unser Budget nun mehr als doppelt so groß aus. Reichte es gestern nur für eine Dual-Core-CPU auf Haswell-Basis und ein einziges SSD-Laufwerk mit vergleichsweise wenigen 120... [mehr]

Acer Revo One RL85 – das kleine Speicherwunder im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/ACER-REVO-RL85/ACER_REVO_RL85_TEST-TEASER

Wirkliche Innovationen gab es im Bereich der Mini-PCs in der jüngsten Zeit nicht. Sieht man einmal von den leistungsfähigen Gaming-Kisten wie dem ASUS ROG GR8 oder der schick designten ZOTAC ZBOX Sphere ab, so lassen sich die meisten Systeme lediglich mit einem 2,5-Zoll-Laufwerk, etwas... [mehr]

ZOTAC ZBOX Magnus EN970: Spielerechner im Konsolenformat

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/ZOTAC-ZBOX-MAGNUS-EN970/ZOTAC_MAGNUS_EN970_TEASER

Auch wenn es in den letzten Wochen bedeutend ruhiger um die Steam Machines geworden ist, sollen die ersten Modelle nun endlich im Laufe des nächsten Monats gemeinsam mit den Steam Controllern erscheinen. Direkt nach der offiziellen Ankündigung von Valve gaben viele Hardware-Partner bekannt, mit... [mehr]

Buyer's Guide: Bauvorschlag für einen 500-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/BUYERSGUIDE-500/BUYERSGUIDES15_EINSTEIGER-TEASER

Zu Zeiten der Hardwareluxx [printed] waren die Buyer's Guides fester Bestandteil des gedruckten Magazins. Auch wenn wir unsere Leser weiterhin online über die neusten Hardware-Komponenten informieren und hin und wieder Komplett-Rechner in der Redaktion testen, gab es von uns schon länger keine... [mehr]

Buyer's Guide: Bauvorschlag für ein 2.000-Euro-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/BUYERSGUIDE-2000/BUYERSGUIDES15_HIGHEND-TEASER

Im dritten Teil unserer Buyer's Guide verdoppeln wir abermals unser Budget und stellen einen Spielerechner im Gesamtwert von 2.000 Euro zusammen. Wir verbauen nicht nur einen besseren Prozessor oder eine leistungsfähigere Grafikkarte gegenüber den beiden kleineren Systemen, sondern nehmen auch am... [mehr]

MIFcom Allspark mit zwei Radeon R9 Fury X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/MIFCOM-ALLSPARK/MIFCOM-ALLSPARK-LOGO

Viele unsere Leser sind durchaus in der Lage, sich ihr Gaming-System selbst zusammenzubauen. Sogenannte Ware von der Stange soll nicht unser Thema sein. Vielmehr schauen wir uns heute den MIFcom Allspark mit Intel Core i7-4790K und zwei AMD Radeon R9 Fury X an. Die geballte CPU- und GPU-Power soll... [mehr]