> > > > Fertigungsprobleme beim GT200?

Fertigungsprobleme beim GT200?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Während laut einem Bericht der digiTimes AMD weitere Anteile im Grafikkartenmarkt einheimst, scheint NVIDIA Probleme mit der Fertigung zu haben. AMD glaubt im dritten Quartal diesen Jahres einen Anstieg auf rund 40 Prozent für sich verbuchen zu können. NVIDIA hingegen soll trotz des reibungslosen Starts der neuen Grafikkarten-Serie Probleme haben, die Chips in ausreichender Menge an die jeweiligen Board-Partner auszuliefern. Laut Nordic Hardware soll die Yield-Rate, welche anfangs auf 40 Prozent gerechnet wurde, nun deutlich darunter liegen. Zudem klagen die Partner, dass die Gewinn-Marge bei den Kosten von ca. 110 US-Dollar pro Chip zu niedrig ist. Der Grund dafür ist vermutlich die Entscheidung, die 1,4 Milliarden Transistoren im 65-nm-Fertigungsverfahren herzustellen.Zudem verärgert die aktuelle Produktpolitik die Partner. Die Unilateral Minimum Advertised Price Policy (UMAP) schreibt den Händlern ein Preisminimum vor. Die Zeitabstände, in denen die neuen Modelle veröffentlicht werden, seien ebenfalls zu kurz. So munkelt Nordic Hardware, dass dies der Grund dafür sein könnte, dass einige Hersteller auf die NVIDIA-Exklusivität verzichten. Erst kürzlich sprang Gainward ab (wir berichteten). Um die Lage schnellstmöglich zu verbessern, soll NVIDIA bereits mit Hochdruck am GT200b arbeiten. Dieser Chip soll in 55 nm gefertigt werden, sodass die DIE-Fläche von 576 mm² auf 470 mm² sinkt. Somit passen auf einem 300-mm-Wafer mehr als 120 Chips, was eine Yield-Rate von bis zu 50 Prozent verspricht.


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]