> > > > Sapphire stellt ATI Radeon X1600 Pro für AGP vor

Sapphire stellt ATI Radeon X1600 Pro für AGP vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Für alle Fans des guten alten AGP Buses hat [url=http://www.sapphiretech.de]Sapphire[/url] heute die Sapphire ATI Radeon X1600 Pro als AGP-Version vorgestellt. Dieses bietet 12 Pixel-Pipelines, einen GPU-Takt von 500 MHz und einen Speichertakt von 800 MHz. Insgesamt verfügt die Karte über 256 MB GDDR2 Speicher.

Der führende Grafikkartenlieferant Sapphire Technology unterstützt den Markt für Auf- und Umrüstungstechnologie mit dem Industriestand AGP-Bus und liefert jetzt AGP-Versionen der neuesten Grafikbeschleunigerkarten. Diese Produktfamilie ist dank ihrer großartigen neuen Architektur die anspruchsvollste und dennoch kostengünstige Lösung für Grafikverarbeitung auf dem Markt.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Die neue Serie X1600 mit der komplett neuen Architektur wurde für höchste Leistung und Effektivität im Shader Model 3.0 und für bessere Bildqualität konzipiert. Die Architektur ist außerdem kompatibel mit AvivoTM. Dadurch sind Bilder mit hoher Auflösung und brillanten Farben sowie die Wiedergabe von Videos nach den neuesten Standards für hochauflösende Videoanzeige möglich. Die neue AGP-Version bietet neue Dimensionen im Bereich der Anzeigequalität und Leistung für diese Standard-Grafikschnittstelle.

Die Grafikkarte RADEON X1600Pro AGP von Sapphire besitzt mit ihren 12 Pixel-Pipelines die höchste grafische Leistung in ihrer Klasse und ist selbst für das Shading komplexer Spiele geeignet. Dieses Modell ist mit 256 MB DDR2-Speicher ausgestattet und arbeitet mit Speichertaktfrequenzen von 500 MHz (Kern) bzw. 400 MHz (Speicher).

Einzelhandelsversionen der neuen Grafikbeschleunigerkarten von Sapphire werden mit Multimedia-Software wie PowerDVD und Sapphire Select, einem bequemen neuen Angebot einer Spieleauswahl für den Endkunden, versendet. Jede Grafikkarte wird zusammen mit einer DVD verkauft, die eine Auswahl an Top-Spielen verschiedener führender Softwarehersteller enthält. Der Endkunde kann jedes Spiel eine Stunde lang kostenlos testen, bevor er sich für eine Auswahl entscheiden und diese mit den Aktivierungscodes freischalten muss.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]