> > > > XFX stellt GeForce 6200 mit Turbo Cache vor

XFX stellt GeForce 6200 mit Turbo Cache vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
XFX stellt pünktlich zum Launch zwei Grafikkarten aus der GeForce 6200 TC-Serie vor und möchte diese bereits in der nächsten Woche auf den Markt bringen. Eine Version für den Support von 128 MB Frame Buffer ("Supporting 128 MB") wird ab 75€ erwartet, die 256 MB Frame Buffer-Version ("Supporting 256 MB") wird für 89€ in den Handel kommen.

We would like to introduce to you the brand new XFX products based on the latest NVIDIA ‘s graphics technology. The new GeForce 6200 with TurboCache Technology. This technology makes it possible to produce a card against lower cost because less memory modules are used, but still has the availability up to a maximum of 256 MB High Speed DDR memory. The secret behind NVIDIA’s new TurboCache technology shows that it makes use of the board memory but also allocates part of the system memory for graphics use only. This makes it possible to experience true 3D gaming and rendering without delays. In other words, the GeForce 6200 w/TurboCache is THE most cost-effective line-up ever. The specification sheet for this new product line-up is attached for your use.

Unter Read More haben wir Fotos und weitere Informationen zu den Karten.
[img]images/news/image001s.jpg[/img]


Nicht klar ist, wieviel Onboard-Memory die Karten haben - denn XFX gibt für die "Supporting 128 MB-Version" drei verschiedene Varianten (16 MB/32bit, 32 MB/32bit und 32 MB/64bit) an. Nur bei der "Supporting 256 MB-Version" sollte es sich um eine 64 MB-Karte mit 64bit handeln.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]