> > > > Sneak Peek: EVGA GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0

Sneak Peek: EVGA GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

evga gtx1080 sc logoUnd weiter geht es in der Reihe unserer "Sneak Peeks" der Varianten der GeForce GTX 1080, die in unserem Testlabor eingetroffen sind und dort auf Herz und Nieren geprüft werden. Die letzte Karte in dieser Serie ist EVGA GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0. In den "Sneak Peeks", also einer kleinen ersten Übersicht mit den wichtigsten technischen Daten sowie einigen ersten Benchmarks, verkürzen wir die Wartezeit auf das gewohnt ausführliche Roundup. Bisher schon unter die Lupe genommen haben wie die folgenden Karten:

Anders als die bisherigen Hersteller setzt EVGA auf eine komplette Reihe an Karten auf Basis der GeForce GTX 1080. Dazu gehört natürlich die Founders Edition. Dann folgt aber auch schon eine Variante mit eigener Blower-Kühlung, sowie die mit dem ACX-3.0-Kühler ausgestatteten Varianten mit Standard-Takt, die nun von uns getestete Superclocked sowie die FTW-Variante, die einen deutlich höheren Takt vorzuweisen hat. Zusätzlich auf der Computex gezeigt wurde ein Modell mit AiO-Wasserkühlung sowie ein Classified-Modell, welches keinerlei Wünsche mehr offen lassen soll.

Zumindest bei der GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0 spart EVGA das Thema Beleuchtung fast vollständig aus. Man kann es aber nicht ganz lassen und so werden das Herstellerlogo sowie die Modellbezeichnung in einem einfachen Weiß beleuchtet. Einen Farbwechsel oder besondere Effekte sieht EVGA nicht vor.

Die technischen Daten der EVGA GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0 im Überblick
Modell NVIDIA GeForce GTX 1080 EVGA GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0
Straßenpreis 699 Euro ab 729 Euro
Homepage www.nvidia.de de.evga.com
Technische Daten
GPU GP104 GP104
Fertigung 16 nm 16 nm
Transistoren 7,2 Milliarden 7,2 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1.607 MHz 1.709 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1.733 MHz 1.848 MHz
Speichertakt 1.250 MHz 1.250 MHz
Speichertyp GDDR5X GDDR5X
Speichergröße 8 GB 8 GB
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 320 GB/s 320 GB/s
DirectX-Version 12 12
Shadereinheiten 2.560 2.560
Textureinheiten 160 160
ROPs 64 64
Typische Boardpower 180 W 180 W
SLI/CrossFire SLI SLI

Bereits in der Übersicht der Modelle der GTX 1080 von EVGA wird deutlich, dass es sich bei der GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0 "nur" um die Einsteigervariante handelt - die dennoch dank alternativem Kühler etwas übertaktet wurde. So steigt der Basis-Takt von 1.607 auf 1.709 MHz. Der Boost-Takt geht dementsprechend von 1.733 auf 1.848 MHz hoch. Den Speicher lässt EVGA unangetastet. Damit bewegt sich die EVGA GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0 im besagten Einsteigerbereich was die Übertaktung betrifft. Auf die Besonderheiten des Kühlers und die weiteren Merkmale der Karte gehen wir im Roundup genauer ein.

Nun wollen wir noch einige erste Benchmarks präsentieren, die dann ebenfalls später im ausführlichen Roundup mit weiteren Werten – auch von den anderen Karten – ergänzt werden.

Futuremark 3DMark

Fire Strike Extreme

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

DOOM

2.560 x 1.440 8xTXA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Fallout 4

2.560 x 1.440 TAA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Far Cry Primal

2.560 x 1.440 4xMSAA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Rise of the Tomb Raider

2.560 x 1.440 2xSSAA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Mit dem ausführlichen Review werden wir noch zahlreiche weitere Benchmarks, Spiele, Auflösungen und Qualitätseinstellungen präsentieren. Wir bitten noch um einige Tage Geduld, das Testsystem glüht bereits.

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar13249_1.gif
Registriert seit: 06.09.2004
Neuruppin / Erfurt
Kapitän zur See
Beiträge: 3561
meine MSI ist da kann dir Fragen beantworten =)
#3
Registriert seit: 05.01.2014
Dorfen
Obergefreiter
Beiträge: 76
Die für mich wesentliche Frage, nämlich wie laut im Verhältnis zu den anderen Karten und zur Palit, wohl eher nicht oder hast du dir die ganze Palette gegönnt ?
#4
customavatars/avatar199226_1.gif
Registriert seit: 26.11.2013
Rüsselsheim am Main, Hessen
Oberbootsmann
Beiträge: 857
Zitat Rolly;24678706
"Die letzte Karte in dieser Serie" bedeutet, dass die zwei Hersteller, die mich im Moment aufgrund von Tests/Artikeln auf anderen einschlägigen Sites am meisten interessieren würden, nämlich MSI und Palit, nicht dran kommen :-(


Palit GeForce GTX 1070 GameRock im Test - ComputerBase

Hatte die 1080 GameRock zuhause, war super leise und stets kühl. Hatte leider nur leichtes Spulenfiepen. Ärgere mich gerade, dass ich die verkauft habe :lol:

Mit der machst du ganz sicher nichts falsch!
#5
customavatars/avatar96803_1.gif
Registriert seit: 13.08.2008
Bielefeld
Stabsgefreiter
Beiträge: 387
Schade das nur die SC & nicht die FTW den Weg zu euch gefunden hat.
#6
Registriert seit: 13.07.2007

Matrose
Beiträge: 30
Das Design der neuen Kühlkörper von EVGA gefällt mir ja überhaupt nicht, warum hat man das geändert ? :(

Das alte, schlichte Design war doch super gewesen.
#7
Registriert seit: 05.01.2014
Dorfen
Obergefreiter
Beiträge: 76
Zitat crs2601;24679160
Palit GeForce GTX 1070 GameRock im Test - ComputerBase

Hatte die 1080 GameRock zuhause, war super leise und stets kühl. Hatte leider nur leichtes Spulenfiepen. Ärgere mich gerade, dass ich die verkauft habe :lol:

Mit der machst du ganz sicher nichts falsch!

Der Test ist ja so neu, der bekommt ja noch Muttermilch :-). Danke für die Info. Das zusammen mit dem Vergleich von 1070/108 FE/MSI bei tomshardware legt für mich entweder die MSI oder Palit 1070 nahe. Für meine Anforderungen brauche ich eigentlich keine Übertaktbarkeit. Ich spiele WoT, Anno 2070, XCom(1+2) und ev. demnächst Civ6 auf WQHD. Mein PC mit einem I7 6700 in einem Nanoxia DS 1 ist mit einem BeQuiet Dark Rock 3 und drei BeQuiet SilentWing2 Lüftern gepimpt und flüsterleise. Nur die Sapphire AMD380 stört. Die läuft nämlich immer mal wieder kräftig an und ist dann deutlich aus dem Gehäuse heraus zu hören. Und das obwohl die Sapphire auch schon ziemlich leise sein soll. Meine Hoffnung ist, dass die 1070 die Last die ich habe auf der linken AxxxxBacke absitzt und daher die Lüfter nicht oder nur schwach anlaufen.
Eigenlich bin ich ja seit etwa 10 Jahren treuer ATI/AMD Benutzer, vielleicht sollte ich noch auf Custom Designs der 480 warten. Was meint die Community?
#8
customavatars/avatar158205_1.gif
Registriert seit: 07.07.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1214
Wenn für dich die Leistung der RX 480 reicht, dann kannst du dir die kaufen, warum nicht? Hier tritt aber AMD Midrange gegen Nvidia Mid/Highrange an, gegen die 1070/1080 wird die 480 nicht viel Land sehen.
#9
Registriert seit: 10.05.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
Abwarten kann man trotzdem mal. Bis die 1070 richtig verfügbar ist, sollte die rx480 auch da sein. Die Leistung wird zwar nicht an die von Nvidia rankommen, aber wenn du die sowieso nicht brauchst, tut es vieleliecht auch die um die Hälfte günstigere AMD-Karte.
#10
Registriert seit: 05.01.2014
Dorfen
Obergefreiter
Beiträge: 76
Zitat merlinmage;24680050
Wenn für dich die Leistung der RX 480 reicht, dann kannst du dir die kaufen, warum nicht? Hier tritt aber AMD Midrange gegen Nvidia Mid/Highrange an, gegen die 1070/1080 wird die 480 nicht viel Land sehen.

Ob die Leistung ausreicht ist ja das was ich mich gerade frage. Die 380 reicht jedenfalls locker um die benannten Spiele auch bei höchster Qualität zu spielen, aber eben nur bei hoher Last, damit Temperatur und Lüfterrauschen. "Meine Hoffnung ist, dass die 1070 die Last die ich habe auf der linken AxxxxBacke absitzt und daher die Lüfter nicht oder nur schwach anlaufen. "
#11
Registriert seit: 10.05.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
Deswegen ja abwarten. Ob die Leistung der RX480 reicht kann dir niemand sagen. Ist die RX480 raus gibt es einen Test und du kannst entscheiden, welche Karte besser zu deinen Ansprüchen passt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]