> > > > Microsoft veröffentlicht DirectX-12-Trailer mit Just Cause 3 und vielem mehr

Microsoft veröffentlicht DirectX-12-Trailer mit Just Cause 3 und vielem mehr

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Microsoft2012In den vergangenen Tagen war DirectX 12 immer wieder Thema - auch weil uns im März gleich mehrere Spiele erwarten bzw. Updates veröffentlicht werden sollen, die auf die neue Grafik-API setzen. Zuletzt schauten wir uns einen Leistungsvergleich in Ashes of the Singularity an oder aber Microsoft höchstselbst sprach über die DX12-Anpassung von Rise of the Tomb Raider. Erst gestern war in einem Reddit AMA auch DirectX 12 das Thema - zusätzlich zur Polaris-Architektur, der Fertigung der neuen GPUs und Virtual Reality.

Im nun von Microsoft veröffentlichten Trailer wird vor allem auf die neuen Technologien eingegangen. Dazu gehören zusätzliche Effekte, ein reduzierter Overhead, der wieder Leistungsreserven freimacht und reduzierte Latenzen, was vor allem im Zusammenspiel mit VR-Anwendungen eine Rolle spielen wird.

Als Beispiele, in denen DirectX 12 zur Anwendung kommt, nennt Microsoft teilweise schon bekannte Titel, aber auch solche, die bisher in diesem Zusammenhang nicht genannt wurden. Dazu gehören Deus Ex Mankind Divided, Forza Motorsport 6 Apex, Quantum Break, Gears of War Ultimate Edition, Fable Legends, 3DMark Time Spy, Ahes of the Singularity und Just Cause 3.

Allerdings ist das Video nicht in allen Belangen eine Werbung für die neue Technik. Zumindest das Youtube-Video zeigt nicht in allen Bereichen flüssige Frameraten. Dies mag aber auch mit dem Videoediting zusammenhängen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5056
Wenn Nvidia - wie es bei Ark Survival Evolved vermutet wird - verhindert dass DirectX 12 Patches veröffentlicht werden bekommen so auch AMD Nutzer kein DirectX 12 Vorteil...
#4
customavatars/avatar192568_1.gif
Registriert seit: 26.05.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3199
Zitat coldheart;24382642
zum Vorposter- ist die Frage ob ein AMD System mehr FPS hat als ein Intel/Nvidia System ?!!mfg


Verstehe dich nicht, es juckt doch niemanden ob amd mehr fps hat als nvidia oder eben andersrum.
Intel hat keine GPU die schneller ist als eine 30€ Office Karte.

Man hat aber weniger FPS als unter dx11, und da 90% aller PC users eine nvidia GPU verbaut haben, werden sich die dx12 Patches Erstmal verschieben


und ARK naja nvidia hat damit wenig zu tun, unreal engine 4 hat zwar dx12 ist aber übertrieben schlecht umgesetzt, mit AMD Grafikkarten hat man in unreal engine 4 unter dx12 ca.40% weniger Leistung als mit dx11, das gleiche auch bei nvidia.


Die Entwickler von ARK schreiben content und keine engines.
sobald epic mit dx12 fertig ist, dann gibt es auch in ARK dx12, kann aber noch 1-2 Jahre dauern.
#5
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3348
Liest die Texte irgendwer mal Korrektur?
Ist ja schlimmer als manche Whattsapp von Besoffenen...
#6
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Hippie
Beiträge: 24186
Zitat NasaGTR;24382666
Wenn Nvidia - wie es bei Ark Survival Evolved vermutet wird - verhindert dass DirectX 12 Patches veröffentlicht werden bekommen so auch AMD Nutzer kein DirectX 12 Vorteil...


Heißt im Grunde eigentlich nur, dass der DX12 Pfad erst mit Pascal kommt.
#7
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 2008
Zitat BrennPolster;24382749
Man hat aber weniger FPS als unter dx11, und da 90% aller PC users eine nvidia GPU verbaut haben, werden sich die dx12 Patches Erstmal verschieben



Zitat NasaGTR;24382666
Wenn Nvidia - wie es bei Ark Survival Evolved vermutet wird - verhindert dass DirectX 12 Patches veröffentlicht werden bekommen so auch AMD Nutzer kein DirectX 12 Vorteil...


Zitat King Bill;24382809
Heißt im Grunde eigentlich nur, dass der DX12 Pfad erst mit Pascal kommt.



traurig aber wohl leider wahr - das man hier mit Amd Hardware erneut der gelackmeierte ist und die Vorteile nicht ausnutzen kann - weil es strategisch verhindert wird :(
#8
Registriert seit: 13.07.2014
Graz
Gefreiter
Beiträge: 62
Zitat BrennPolster;24382749

und da 90% aller PC users eine nvidia GPU verbaut haben, werden sich die dx12 Patches Erstmal verschieben


Ich möchte an dieser Stelle an die Steam Hardware Statistiken erinnern laut denen keine 90% sondern tatsächlich nur 55% Nvidia karten verbaut sind (26% bei AMD und knappe 18% bei Intel!!!). Und beim weiteren nachforschen ist der High End Anteil geschweige den der DX12 fähige Markt verschwindend winzig. Was ich eher als Grund für das ständige Verschieben von DX12 Patches sein wird. Laut den Steam Stats besteht ein durchschnittlicher PC aus nem Dualcore (48,68%) mit 8GB Ram (31,85%) gepaart mit ner GPU mit 1GB Vram (33,38%) auf dem Windows 7 läuft (64bit 34.21%).

Es ist einfach nicht nötig auf die schnelle nen DX12 Patch zusammen zu kratzen.
#9
customavatars/avatar192568_1.gif
Registriert seit: 26.05.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3199
wer im BIOS die integrierte Intel GPU aktiviert hat, dann wird die diskrete von steam nicht mehr gezählt.
#10
Registriert seit: 20.01.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 381
Zitat David B;24383613
Ich möchte an dieser Stelle an die Steam Hardware Statistiken erinnern laut denen keine 90% sondern tatsächlich nur 55% Nvidia karten verbaut sind (26% bei AMD und knappe 18% bei Intel!!!). Und beim weiteren nachforschen ist der High End Anteil geschweige den der DX12 fähige Markt verschwindend winzig. Was ich eher als Grund für das ständige Verschieben von DX12 Patches sein wird. Laut den Steam Stats besteht ein durchschnittlicher PC aus nem Dualcore (48,68%) mit 8GB Ram (31,85%) gepaart mit ner GPU mit 1GB Vram (33,38%) auf dem Windows 7 läuft (64bit 34.21%).

Es ist einfach nicht nötig auf die schnelle nen DX12 Patch zusammen zu kratzen.


Und? Es gibt auch nur 1% Linux Verbreitung und trotzdem wird es gepusht. Nach deiner Aussage müssten alle Menschen Farmville und Angry Birds spielen und Spiele wie Fallout 4 oder Rise of the Tomb Raider haben keinen Absatzmarkt, weil nur die Hälfte der Systeme überhaupt schnell genug sind um sie zu daddeln.

Es geht hierbei eher um Zukunftsentwicklung, da spielt es keine Rolle, ob es in einem halben Jahr oder in 3 Jahren bei >50% der Leute angekommen ist. Und auch die Zielgruppe der (zahlungskräftigen) Gamer ist wohl kaum im Intel IGP-Bereich zu suchen. Das sind Mini-PCs/Laptops für die Frau oder die Arbeit, wo Steam einfach mal mitinstalliert wurde. Der eigentliche Spiele-Rechner wo das ganze Geld generiert wird macht <50% der Statistik aus.
#11
Registriert seit: 09.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4360
Zitat BrennPolster;24384559
wer im BIOS die integrierte Intel GPU aktiviert hat, dann wird die diskrete von steam nicht mehr gezählt.


Das würde die ergebnisse erklären, habe mich schon gewundert.
Außerdem wäre es sinnvoll die ergebnisse nach desktop und laptop zu aufzuschlüsseln.
#12
Registriert seit: 26.04.2015

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 441
Zitat NasaGTR;24382666
Wenn Nvidia - wie es bei Ark Survival Evolved vermutet wird - verhindert dass DirectX 12 Patches veröffentlicht werden bekommen so auch AMD Nutzer kein DirectX 12 Vorteil...


Wenn man keine Ahnung, Unreal 4 hat immer noch offiziell KEIN DX12 (die bisherigen DX12 Varianten davon, sind eigene Anpassungen der Engine durch die Spiegelhersteller), man kann das experimentelle DX12 aktivieren, was aber sehr häufig zu crashes führt (es ist leider noch sehr instabil, egal ob AMD oder nVidia). Und auch wenn Unreal 4 es dann in der nächsten oder übernächsten Version offiziell unterstütz, heist das noch lange nicht, das ein Spiel, das auf einer sehr viel älteren Version von Unreal 4 gebaut wurde, das so einfach integrieren kann, im schlimmsten Fall muss man das halbe Spiel an die neue Version anpassen und das alles natürlich auch noch auf Bugs usw. testen.
Aber das Geheule würde ich ja gerne sehen, wenn die einfach das Spiel mit der neuen Unreal Version + experimentelles DX12 einfach nur ungetestet neu packen so wie sich das wohl einige vorstellen *G*.

Mal davon abgesehen, das nVidia in Unreal 4 bei DX12 genauso profitiert wie AMD, es sei den, jemand würde es mit den DrawCall massiv übertreiben (und dann hat man erstmal ganz andere Sorgen, ob man nun 4 oder 5 FPS hat).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]