> > > > NVIDIA soll abgespeckte GeForce GTX 950 planen

NVIDIA soll abgespeckte GeForce GTX 950 planen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

gtx750ti-logoMit der GeForce GTX 950 schickte NVIDIA im August die GeForce GTX 750 Ti in Rente, eine Grafikkarte, die sich bis dahin sehr gut verkaufte, aber noch auf der ersten Maxwell-Generation aufbaute. Wer sich leistungsmäßig, aber auch preislich darunter orientiert, der muss noch immer zur GeForce GTX 750 greifen, verzichtet dann allerdings auch auf moderne Anschlüsse wie beispielsweise HDMI 2.0. Dass NVIDIA diesem Umstand demnächst Abhilfe verschaffen könnte, zeigte sich im August. Damals ging das Gerücht einer Neuauflage der GeForce GTX 750 auf Basis der aktuellen GM206-GPU umher. Nun verdichten sich die Anzeichen auf eine baldige Vorstellung einer solchen Grafikkarte.

Aktuellen Medienberichten zufolge soll NVIDIA die GeForce GTX 750 im März tatsächlich neu auflegen und damit einen weiteren Ableger der GeForce GTX 950 an den Start schicken, welcher vermutlich das Kürzel SE oder LP tragen wird. Im Vergleich zur bisher erhältlichen GeForce GTX 950 soll die SE- oder LP-Version allerdings nicht mehr auf 640 Shadereinheiten zurückgreifen können, sondern mit nur 512 Rechenwerken auskommen müssen. Damit einher geht eine Reduzierung der Textureinheiten von 48 auf 40 TMUs sowie eine Halbierung der ROPs auf nur noch 16 Rasterendstufen. Beim Speicherausbau aber soll NVIDIA nicht weiter zum Rotstift greifen und weiterhin auf ein 128-Bit-Interface sowie schnelle GDDR5-Chips setzen.

NVIDIA GeForce GTX 750 Ti im Referenzdesign
NVIDIAs GeForce GTX 750 könnte demnächst einen Nachfolger erhalten

Damit würde die neue GeForce GTX 950 SE/LP zumindest auf dem Papier abgesehen von der überarbeiteten Architektur 1:1 einer GeForce GTX 750 Ti entsprechen. Dank der GM206-GPU aber würde sie das DirectX-Feature-Level 12.1 mit sich bringen, HDMI 2.0 unterstützen und ein verbessertes Video-Decoding sowie MFAA ermöglichen. Bei den Taktraten sollen die Kalifornier mindestens 1.000 MHz zuzüglich Boost anpeilen, während sich der Speicher mit leicht reduziertem Takt im Vergleich zur bisher erhältlichen GeForce GTX 950 ans Werk machen soll. Die maximale Leistungsaufnahme soll von 90 auf etwa 60 W sinken. Zum Vergleich: Die GeForce GTX 750 Ti bringt es hier ebenfalls auf eine TDP von etwa 60 W.

Die neue GeForce GTX 950 SE/LP soll im März offiziell vorgestellt werden – eine Bestätigung seitens NVIDIA gibt es allerdings nicht.

Technische Daten zur GeForce GTX 950 SE/LP (Gerüchte)
Modell NVIDIA GeForce GTX 950 NVIDIA GeForce GTX 950 SE/LP NVIDIA GeForce GTX 750 NVIDIA GeForce GTX 750 Ti
Straßenpreis ab 159 Euro unbekannt ab 102 Euro ab 116 Euro
Homepage www.nvidia.de www.nvidia.de www.nvidia.de www.nvidia.de
Technische Daten
GPU GM206 GM206 GM107 GM107
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 2,94 Milliarden 2,94 Milliarden 1,87 Milliarden 1,87 Milliarden
Basis-Takt 1.024 MHz ~ 1.000 MHz 1.020 MHz 1.020 MHz
Boost-Takt 1.188 MHz ? 1.085 MHz 1.085 MHz
Speichertakt 1.650 MHz ~ 1.600 MHz 1.250 MHz 1.350 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5  GDDR5 GDDR5
Speichergröße 2.048 / 4.096 MB 2.048 MB 1.024 MB 2.048 MB
Speicherinterface 128 Bit 128 Bit 128 Bit 128 Bit
Speicherbandbreite 105,8 GB/s ~ 104 GB/s 80,0 GB/Sek. 86,4 GB/Sek.
DirectX-Version 12 12 11.1 11.1
Shader-Prozessoren 768 640 512 640
Textureinheiten 48 40 32 40
ROPs 32 16 16 16
TDP 90 W 60 W 55 W 60 W

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (30)

#21
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6801
Zitat Scrush;24345588
andere "filme" xD


ohne darauf weiter einzugehen, was sollte der Sinn sein bei "Filmen"

bei Shootern versteh ich es ja grad noch, aber Filme ?

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat RoBBe07;24345601
Weil ich persönlich damit auch surfen würde und mir die 30Hz allein schon aufn Desktop unangenehm sind. Deswegen hab ich ja auch gesagt, das mir die 30Hz einfach zu wenig sind. Jemand, den es nicht stört, bittesehr.
Nur leider ist es ja auch so, das UltraHD-Auflösung oder gar 4K mit 60 FPS keineswegs zwingende Voraussetzung für HDMI 2.0 sind.


aber warum dann 100+ € für ne unsinnige VGA ausgeben (die auch ca 7-10W idle braucht) ?

wer 4K zum "surfen" nutzt der hat nen 4K Moni mit DP oder wie ich nen 4K TV mit ner GTX 960 (da ich auch gelegentlich Mobas oder MMOs spiele, was in 4K super geht)

der Mehrverbrauch eines 4K TV/MOnis von ca 30-40W relativiert den Sinn (4K fangen ab 50-60W an , 1080p schon ab 20-30, teils noch niedriger bei Monitoren)






Für die Riege von Gelegenheits/HTPC Spielern gibt es ATM 2 Tolle Karten

https://geizhals.de/evga-geforce-gtx-960-supersc-acx-2-0-04g-p4-3966-kr-04g-p4-3967-kr-a1241646.html?hloc=at&hloc=de (wenn die Länge OK ist)
https://geizhals.de/kfa-geforce-gtx-960-gamer-oc-mini-black-96nqh8dhd8z4-a1345570.html?hloc=at&hloc=de (wenns kurz sein muss)

beide haben genug Power für 1080 für Shooter und bei MMOs/Mobas für 4K
beide haben HDMI 2.0 mit HDCP (und HDCP haben 970/980/980TI nicht)
beide sind recht leise

das Scaling von 1080 auf einem 4K ist ok, da 4Pixel =1 ... man könnte es auch QFHD nennen



Kleine Anmerkung: Ihr kennt ja Apples Retina = mit einer Punktdichte, die so hoch ist, dass das menschliche Auge aus einem typischen Betrachtungsabstand nicht in der Lage sein soll, einzelne Bildpunkte zu erkennen
... ratet mal wo der Abstand bei einem FHD TV liegt (hint: ab 3M Abstand erkennt ein Auge keinen Unterschied zwischen 720p und 1080p und trotzdem gibt es 4K TVs) ... bei Monitoren (30cm-70cm Abstand merkt man natürlich massiv mehr da quadratisch abnehmend)
mein Sweetspot (getestet) liegt bei 42" UHD als Monitor bei 75cm Abstand (mein Aktueller 40" UHD funktioniert in 60-65CM Abstand) als Monitor .... beim FHD TV mit 1080p muss ich näher als 2M ran
#22
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Korvettenkapitän
Beiträge: 2409
Mir fallen da der nicht vorhandene zusätzliche Stromanschluß und Low Profile ein, die für eine 750er Nachfolgerin sprechen. Deine genannte 960 ist wohl mit rund 200,- ne andere Leistungs/Preisklasse.
Oder erkläre mir bitte, wie ich mit dem 4K TV mit einer HDMI 1.4 Karte auf 60Hz @4k kommen soll. Die aktiven Adapter DP zu HDMI2.0 sind allesamt nicht lieferbar, DP ist bei TVs Mangelware und 100.-€ sind unsinnig, dafür knapp 200.-€ für ne Grafikkarte ok?
HDMI auf Boards integriert gibts ab 180.-€. Aber eben bisher nur auf Sockel 1151 bisher. Besitzer anderer Sockel bleibt also nur der Kauf einer Grafikkarte. Das ist bisher für HDMI 2.0 mindestens ne GTX 950 für 150,-€.
Was spricht also dagegen, eine Karte, die wesendlich günstiger ist, in LP und ohne zusätzlichen Stromanschluß dafür auf den Markt zu bringen? Nicht jeder zockt.
#23
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6801
RoBBe07 .... ich hab alles gesagt, was ich zu sagen hatte (und evtl sogar zuviel)

du hast recht und ich hab meine ......
#24
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Korvettenkapitän
Beiträge: 2409
Nein. Wieso müssen du oder ich Recht haben? Wir setzen beide eben andere Prioritäten und unter deinem Maßstab ist eine abgespeckte 950 unsinnig, wenn man auch zocken will. Nur gilt eben nicht immer und überall der eigene Maßstab als der allgemein und universell Richtige.
#25
Registriert seit: 15.01.2015

Korvettenkapitän
Beiträge: 2212
(und wer mit einem Nehalem als Office-System rumsitzt, wäre auch froh, wenn er nicht die Wahl zwischen: kaufe eine Grafikkarte für 100-150€ oder kaufe einen i3 + Fujitsu-Board für 180€ hätte, um einen 4K-Monitor nutzen zu können...)
#26
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6801
Zitat flxmmr;24345855
(und wer mit einem Nehalem als Office-System rumsitzt, wäre auch froh, wenn er nicht die Wahl zwischen: kaufe eine Grafikkarte für 100-150€ oder kaufe einen i3 + Fujitsu-Board für 180€ hätte, um einen 4K-Monitor nutzen zu können...)


du bist böse :asthanos:


aber ja, das kommt dazu (auch für 2011-x)

hab auch nicht verstanden warum NV zwar neue in der 40-50e Sparte bringt aber dann nur mit HDMI 1.4 (naja verstehe es so, das sie einfach mehr Umsatz/Gewinn suchen)
,,, sieht man ja in den Quartalszahlen
#27
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Korvettenkapitän
Beiträge: 2409
Ist der Hdmi Chip oder eventuell die Lizensierung für 2.0 dafür zu teuer?
#28
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6801
Zitat RoBBe07;24345895
Ist der Hdmi Chip oder eventuell die Lizensierung für 2.0 dafür zu teuer?


es gibt keinen "HDMI Chip" ^^

http://www.hdmi.org/manufacturer/hdmi_2_0/hdmi_2_0_faq.aspx

Zitat:

" Will current Adopters be required to pay an additional Annual Fee if they choose to adopt the HDMI 2.0 specification?
No. There is no additional Annual Fee for HDMI Adopters who choose to license the HDMI 2.0 specification"

" Will there be any new royalty and/or increase in current royalties for products that implement HDMI 2.0 features?
No. HDMI Adopters will continue to pay the same royalties on HDMI 1.x products in accordance with the existing Adopter Agreement. There is no additional royalty for implementing the HDMI 2.0 specification."


atm profitiert NV nur davon, dass Intel und AMD keinen Sinn in 4K mit 60Hz bei HDMI sahen und die GPus nicht drauf auslegten da DP free ist und grad für AMD das free Sync ermöglicht


der Kundenkreis von HDMI mit 60HZ auf UHD ist super klein aber die HDCP implementation ist tricky
#29
Registriert seit: 15.01.2015

Korvettenkapitän
Beiträge: 2212
Und für die großen Sockel hat NV ja Quadros im Angebot... (die wollen sich eben ihr gutes Geschäft mit den Karten mit 1GB DDR3 für 250€ nicht kaputt machen, wenn sonst jeder, der damit Comsol/Photoshop/Videoediting macht, für 2*4K einfach die 60€-Karte mit 2GB DDR5 reinsteckt und glücklich und zufrieden seine "professionelle" Workstation betreibt, für die NVidia mindestens eine K2200 (~400€ oder k.A.) vorsieht...).
Und bei den Boards glaube ich ehrlich gesagt auch, dass das schon auch dazu dient, den GPU-Absatz zu stützen – im Moment ist halt jedes MSI/Gigabyte/Asus-Board ohne DP1.2/HDMI2 eine Grafikkarte mehr, wenn jemand damit mehr als 1WQHD oder gar 4K betreiben möchte... (hinzu kommt, dass Consumer DP tlw. ablehnen und HDMI20 u.U. wirklich 10ct teurer ist)...
#30
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2120
Sieht so aus, als ist die abgespeckte Version tatsächlich ein vernünftiger 750ti Nachfolger! ASUS's Latest GeForce GTX 950 Graphics Card Requires No 6-Pin Connector - Features Up To 1228 MHz Boost Clocks
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]