> > > > KFA2 Geforce GTX 980 Ti HOF Watercooled für 899 Euro vorgestellt

KFA2 Geforce GTX 980 Ti HOF Watercooled für 899 Euro vorgestellt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

kfa2 2015Eine Schippe drauf legt KFA2 mit der GeForce GTX 980 Ti HOF Watercooled. Sie basiert auf der KFA2 GeForce GTX 980 Ti HOF LN2, bietet hinsichtlich der Kühlung aber eine vormontierte Wasserkühlung. Das PCB ist mit 10 Layern ebenfalls etwas weniger komplex gestaltet und wird auch nicht über drei 8-Pin-Stromanschlüsse versorgt, sondern derer nur zwei. Zusammen mit dem PCI-Express-Steckplatz ermöglichen diese der Karte eine theoretische Gesamtversorgung von 375 Watt – in dieser Hinsicht fast schon eine Standard-Ausstattung für eine GeForce GTX 980 Ti mit Overclocking-Ambitionen. Über diese Anschlüsse versorgt werden die 8+3-Phasen-Spannungswandler. Wie die Aufteilung bereits zeigt, kümmern sich dabei acht um die GPU und die übrigen drei um die Speicherchips und das PCI-Express-Interface.

KFA2 Geforce GTX 980 Ti HOF Watercooled
KFA2 Geforce GTX 980 Ti HOF Watercooled

Als PWM kommt der IR 3595 (Digital Multi-Phase Redundant & GPU Controller) zum Einsatz, der zusammen mit dem leistungsstarken DrMOS IR 3550 und dem Doppler-Chip IR 3599 (alle von International Rectifier) sogar maximale Stromspitzen von bis zu 60 Ampere pro Phase ermöglichen soll. Zusätzliche Software ermöglicht eine Einstellung der Spannung über das übliche Limit hinaus.

Der Fullcover-Kühler der KFA2 Geforce GTX 980 Ti HOF WC inklusive Backplate stammt aus dem aus dem Hause Bitspower. Gekühlt werden alle wichtigen Komponenten der Grafikkarten – neben der GPU natürlich auch die Speicherchips und einige Bauteile der Spannungsversorgung. Die komplette Grafikkarte samt Kühler ist in Weiß gehalten, bis auf die Schrauben, die Aluminium-Abdeckung des Kühlers und die Schrauben, die den Kühler an ihrem Platz halten sollen. Die zwei 8-Pin-Anschlüsse sind alle am hinteren Ende der Karte zu finden. Sie sind nach oben gerichtet und natürlich ebenfalls in weiß gehalten. Hier auf dem PCB zu finden sind auch die Spannungsmesspunkte für die Spannung an der GPU, dem Speicher, des PCI-Express-Interface und der 5-Volt-Spannungsdomaine.

KFA2 Geforce GTX 980 Ti HOF Watercooled
KFA2 Geforce GTX 980 Ti HOF Watercooled

Die Taktung der Watercooled- ist mit der LN2-Variante identisch. So bietet die Karte einen Basis-Takt von 1.203 MHz und erreicht einen GPU-Boost-Takt von mindestens 1.304 MHz. Zum Vergleich: NVIDIA sieht einen Basis-Takt von 1.000 MHz vor und lässt die Karte unter Last mit mindestens 1.075 MHz arbeiten. Den Speicher belässt KFA2 bei 1.750 MHz. Alle weiteren architektonischen Daten der GPU sind mit einer jeden GeForce GTX 980 Ti identisch, da natürlich die GM200-300-GPU zum Einsatz kommt. Auf Seiten der Display-Anschlüsse bietet dieses Modell natürlich die Standard-Kost bestehend aus jeweils einmal Dual-Link-DVI und HDMI 2.0 sowie dreimal DisplayPort 1.2a.

Die neue KFA2 Geforce GTX 980 Ti HOF Watercooled ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von von 899,90 Euro im Fachhandel und Online erhältlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar137308_1.gif
Registriert seit: 15.07.2010
Ba-Wü
Bootsmann
Beiträge: 712
oberer Absatz
--> wird auch nicht über drei 8-Pin-Stromanschlüsse versorgt, sondern derer nur zwei <--

unterer Absatz
--> Die drei 8-Pin-Anschlüsse sind alle am hinteren Ende der Karte zu finden<--

na was denn nun ?
#2
Registriert seit: 06.05.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 371
Zitat
Alle weiteren technischen Daten sind mit einer jeden GeForce GTX 980 Ti identisch

Na sicher und das habt ihr getestet?
Wie soll denn eine Grafikkarte mit einer TDP von 250 Watt im Default Takt siehe: GeForce GTX 980 Ti | Specifications | GeForce
Bei Übertaktung auf die gleiche TDP kommen? Siehe: What's Your Game?
Ich mein wahrscheinlich geht das sogar bei einer in der Praxis vollkommen unrealistischen Wassertemperatur.
Aber das als Redakteur einfach abzuschreiben ohne es selbst getestet zu haben halte ich für gewagt.
#3
customavatars/avatar37401_1.gif
Registriert seit: 24.03.2006
Region Hannover
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1517
Der Satz stimmt irgendwie nicht mit den Bildern überein:
Die komplette Grafikkarte samt Kühler ist in Weiß gehalten, selbst die Schrauben.

Für mich sehen die Schrauben ziemlich schwarz aus, hinzu kommt dann noch die Alu-Platte auf dem Kühler.
#4
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33768
Die gesamt Versorgung beläuft sich bei 2x8pin doch auf 375w?

Nett ist die Karte trotzdem :)
#5
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29104
Alles berechtige Hinweise. Danke dafür!
#6
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2391
Eine normale HOF mit Luftkühler gibts nicht oder? Bin mir da jz nicht sicher. Fand die 970er HOF in weiß einfach edelst.
#7
customavatars/avatar30247_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 476
KFA² GeForce GTX 980 Ti HOF
Nach 5 Sekunden Suche hättest du das aber eigentlich auch alleine geschafft...
#8
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2391
Darum habe ich ja auch dich Min Jung ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]