> > > > NVIDIA GeForce GTX 950 soll am Donnerstag erscheinen

NVIDIA GeForce GTX 950 soll am Donnerstag erscheinen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidia 2013Nach den vermeintlichen Spezifikationen, den ersten Bildern sowie den ersten Händler-Listungen wird in der Gerüchteküche nun auch ein möglicher Releasetermin zur NVIDIA GeForce GTX 950 genannt. Demnach soll der neue 3D-Beschleuniger der Mittelklasse schon am kommenden Donnerstag offiziell an den Start gehen und zumindest in Fernost für 20.000 Yen – umgerechnet etwa 145 Euro – in die Läden kommen. Damit würde sich die neue GeForce-Grafikkarte preislich exakt zwischen einer GeForce GTX 960 und der älteren GeForce GTX 750 Ti einsortieren, die in unserem Preisvergleich derzeit ab etwa 188 bzw. 110 Euro gelistet werden. Auch gegen AMDs direkten Gegenspieler hätte die neue NVIDIA-Karte damit keinen schlecht Stand, denn die Radeon R7 370 ist in unserem Preisvergleich derzeit mit etwa 140 Euro nur geringfügig günstiger. Ob die 145 Euro aber auch für den deutschen und europäischen Markt gelten werden, bleibt abzuwarten.

Videocardz.com nennt unterdies die finalen Eckdaten der GeForce GTX 950. Demnach soll die Grafikkarte wie schon ihr größeres Schwestermodell tatsächlich auf der GM206-GPU aufbauen, allerdings auf eine leicht geringere Zahl an Recheneinheiten zurückgreifen dürfen. Statt der 1.024 ALUs sollen der GeForce GTX 950 nur noch 768 Shadereinheiten zur Verfügung stehen. Damit sinkt auch die Zahl der Textureinheiten – insgesamt 48 TMUs sollen es werden. Beim Speicherausbau soll NVIDIA insgesamt 2.048 MB GDDR5-Videospeicher sowie ein 128 Bit breites Interface vorsehen. Die Boardpartner sollen aber auch Modelle mit der doppelten Speichermenge bauen dürfen.

Die Standardtaktraten sehen laut Videocardz.com einen Basis- und Boost-Takt für den Grafikprozessor von 1.089 respektive 1.266 MHz vor, während sich der Speicher mit etwa 1.650 MHz ans Werk machen soll. Aufgrund der maximalen Leistungsaufnahme von etwa 90 Watt soll an die GeForce GTX 950 auch ein zusätzlicher 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker angeschlossen werden. Auf dem Slotblech sollen je ein DVI- und HDMI-Ausgang, aber auch drei DisplayPort-Anschlüsse zur Verfügung stehen.

Ansonsten veröffentlichte man bei Videocardz.com weiteres Bildmaterial, welches die ersten Custom-Modelle von ZOTAC und Gigabyte zeigt. Ob die GeForce GTX 950 tatsächlich schon am kommenden Donnerstag veröffentlicht werden wird, bleibt abzuwarten. Eine Bestätigung des Termins gibt es seitens NVIDIA natürlich nicht.

GeForce GTX 950 im Vergleich (Gerüchte)
Modell GeForce GTX 980 GeForce GTX 970 GeForce GTX 960 GeForce GTX 950
Straßenpreis etwa 485 Euro etwa 314 Euro etwa 189 Euro etwa 155 US-Dollar
Homepage www.nvidia.de www.nvidia.de www.nvidia.de www.nvidia.de
Technische Daten
GPU Maxwell GM204 Maxwell GM204

Maxwell GM206

Maxwell GM206
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 5,2 Milliarden 5,2 Milliarden 2,94 Milliarden 2,94 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1.126 MHz 1.050 MHz 1.126 MHz 1.089 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1.216 MHz 1.178 MHz 1.178 MHz 1.266 MHz
Speichertakt 1.750 MHz 1.750 MHz 1.750 MHz 1.650 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 4.096 MB 4.096 MB 2.048 MB 2.048 MB
Speicherinterface 256 Bit 224 + 32 Bit 128 Bit 128 Bit
Speicherbandbreite 224,0 GB/s 224,0 GB/s 112,2 GB/s 106,0GB/s
DirectX-Version 12 12 12 12
Shadereinheiten 2.048 1.664 1.024 768
Textur Units 128 104 64  48
ROPs 64 64 32  32
TDP 165 Watt 145 Watt 120 Watt 90 Watt

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2580
Der angebliche Preis ist für eine Low-End-Karte einfach viel zu hoch !
#2
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Korvettenkapitän
Beiträge: 2409
Find ich nicht.
#3
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Naja, Low-End ist das nicht. Mit den Spezifikationen ist die 950 sogar ein gutes Stück schneller als der Mobilableger der 960er Serie. :)
PS: Nur eine kleine Korrektur. Die Speicherbandbreite der GTX970 beträgt 196 GB/s (+28 GB/s). Addieren lässt sich das nicht. ROPs gibt es nur 56. Ist schwierig bei der Karte den Überblick zu behalten. ;)
#4
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat Pickebuh;23777379
Der angebliche Preis ist für eine Low-End-Karte einfach viel zu hoch !


AMD bietet auch keine besseren Preise.
#5
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2580
Zitat Schaffe89;23777755
AMD bietet auch keine besseren Preise.


Und was hat das mit der überzogenen Preisvorstellung zu tun ?
#6
Registriert seit: 30.04.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 225
Immernoch 28nm...Werd ich halt weiter warten. Dank der "billigen" Konsolenkopien auf PC ist leistund kein Problem um noch etwas zu warten.
#7
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 906
€150 für eine GTX950 sind echt Mondpreise.

Die kleineren GPUs sind nicht mal mehr leistungsstärker als die iGPU in einem AMD A10 oder die Iris Pro 6200, und selbst für die werden €80 verlangt.

Was der Markt benötigt sind Karten, welche deutlich mehr Leistung als eine der beiden genannten iGPUs haben, unter der €100-Grenze liegen und weniger als 75W verbrauchen, damit sie keinen zusätzlichen Stromstecker benötigen.
#8
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat Pickebuh;23778742
Und was hat das mit der überzogenen Preisvorstellung zu tun ?


Erstens ist ein 200mm² Chip kein Low End und zweitens ist der Preis im Marktkontext nicht zu hoch.
Zudem kann ja niemand schmecken was du mit dem spärlichen Beitrag jetzt genau meinst ;).

Zitat jrs77
Die kleineren GPUs sind nicht mal mehr leistungsstärker als die iGPU in einem AMD A10 oder die Iris Pro 6200, und selbst für die werden €80 verlangt.


Für 80 Euro gibts eine r7 250 oder r7250x.

Die sind 2, 3 mal so schnell wie eine APU oder Haswell IGP.
#9
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Vielleicht kommen noch GTX940 und 930, mit 384 Shadern wie die kleinen Chips im Mobilsegment. Die dürfte dann unter 100 € liegen und keinen Extrastrom benötigen. Leistung sollte man da aber nicht erwarten - Die 950 liegt bereits über der 750Ti.
#10
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 906
Zitat Schaffe89;23778923
Erstens ist ein 200mm² Chip kein Low End und zweitens ist der Preis im Marktkontext nicht zu hoch.
Zudem kann ja niemand schmecken was du mit dem spärlichen Beitrag jetzt genau meinst ;).



Für 80 Euro gibts eine r7 250 oder r7250x.

Die sind 2, 3 mal so schnell wie eine APU oder Haswell IGP.


Die Iris Pro 6200 liegt gleich auf mit der R7-250 oder der GT740.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]