> > > > Gigabyte präsentiert zwei kompakte GeForce GTX 960

Gigabyte präsentiert zwei kompakte GeForce GTX 960

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

gigabyteBei den Grafikkarten ist ein klarer Trend zu immer kompakteren Karten zu erkennen – zumindest hat sich eine Sparte bei den Herstellern entwickelt, die darauf besonderen Wert legt. Gerade die Karten der Mitteklasse bieten sich in dieser Hinsicht an, da sich diese auch recht einfach derart konzipieren lassen. Von der GeForce GTX 960 sind bereits einige kompakte Versionen von zahlreichen Herstellern verfügbar, so auch von Gigabyte.

Gigabyte hat nun zwei neue kompakte Modelle der GeForce GTX 960 vorgestellt. Dabei handelt es sich um die 4 GB N960OC-4GD und 2 GB N960OC-2GD, die beide auf eine Länge von 181 mm kommen. Damit erreicht Gigabyte noch nicht vollständig die Mini-ITX-Norm mit 170 mm, kommt diesem Wert aber schon näher. Bislang erreicht dies nur ASUS mit der GTX960-MOC-2GD5 Mini OC, während Gigabytes kompakteste GeForce GTX 960 auf eine Länge von ebenfalls 181 mm kommt. Schlussendlich sind die beiden neuen Karten also nicht kompakter, sondern unterscheiden sich nur minimal in Sachen Taktung und Design des Kühlers.

So arbeiten beide neuen Modelle mit einem Basis-Takt von 1.190 MHz und kommen per GPU-Boost auf mindestens 1.253 MHz. Zum Vergleich: Die Referenzversion der GeForce GTX 960 arbeitet mit 1.127 MHz im Basis- und 1.178 MHz im Boost-Takt. Den 2 bzw. 4 GB großen GDDR5-Speicher lässt Gigabyte mit 1.750 MHz arbeiten. Zur Kühlung verwendet Gigabyte einen Kühlkörper aus Aluminium, durch den eine 8 mm dicke Heatpipe aus Kupfer in einer S-Form geführt wird. Zwei Lüfter sollen für ausreichend Frischluft sorgen. Ein einziger 6-Pin-Anschluss reicht zur zusätzlichen Stromversorgung aus. Auf Seiten der Display-Ausgänge bieten die Karten zweimal Dual-Link-DVI, einmal HDMI 2.0 und einmal DisplayPort 1.2a.

Bisher ist noch nicht bekannt wann und zu welchem Preis die Gigabyte 4 GB N960OC-4GD und 2 GB N960OC-2GD auf den Markt kommen werden. Entsprechende Karten bewegen sich im Preisbereich von etwa 200 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 16815
Ihr vergesst die EVGA GTX 960 SC mit Singlefan die es sowohl als 2Gb als auch 4Gb Variante gibt. :wink:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]