> > > > EVGA präsentiert zweite Generation der beleuchteten SLI-Brücken (Update)

EVGA präsentiert zweite Generation der beleuchteten SLI-Brücken (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

evgaOffenbar gibt es auch einen Markt für hochwertige SLI-Brücken, nicht ohne Grund bieten ASUS und EVGA entsprechende Produkte an. "MrMorgan" aus unserem Forum hat sogar ein ausführliches Hands-On zur ASUS ROG - Republic of Gamers - 2-Way SLI geschrieben. EVGA geht inzwischen mit der zweiten Generation seiner SLI-Brücken an den Start.

Die PRO SLI Bridge V2 soll laut EVGA einige Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger erhalten haben. Dazu gehört eine verbesserte Beleuchtung, die heller als beim Vorgänger sein soll. Weiterhin soll die Abdeckung aus Aluminium noch hochwertiger sein. Außerdem spricht EVGA von einer Optimierung für die nächste Generation an Displays, so dass auch eine Synchronisation für 120 Hz und mehr sowie Auflösungen über 4K möglich sein sollen. Allerdings ist uns nicht bekannt, dass hierfür Änderungen an den SLI-Brücken notwendig sind. Es ist daher fraglich, ob EVGA hierauf tatsächlich einen Einfluss hat.

Die Beleuchtung der SLI-Brücken funktioniert auf allen GeForce-Modellen von EVGA. Konkret genannt werden die GeForce GTX Titan, GTX 980, GTX 970, GTX 960, GTX 780/780 Ti und GeForce GTX 770 - alle Modellvarianten eingeschlossen. Verfügbar sind die SLI-Brücken in den Versionen 2-Way (Kurz), 2-Way (Standard) 3-Way SLI oder 4-Way SLI.

Derzeit spricht EVGA von einer Verfügbarkeit in Kürze. Ein konkretes Datum wird nicht genannt. Auch Preise sind aktuell noch nicht verfügbar.

Update: Wie uns EVGA heute wissen ließ, kommen die meisten SLI-Brücken mit einem Pixel-Clock von etwa 400 MHz daher, während die V2 hier nun mit 540 MHz arbeiten soll. Die Änderungen sind also nicht nur optischer Natur.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (66)

#57
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31944
Ich würde dir ja generell recht geben, allerdings geht es doch um die Notwendigkeit der Brücke, also Brücke ja oder nein... Und wenn du Rot ranziehst um zu unterstellen, die Notwendigkeit der Brücke sei nicht gegeben um dies dann Grün vorzuwerfen, dann reden wir nicht mehr um "das Endergebnis", sondern man spricht von der Umsetzung. Und die Umsetzung ist nicht MGPU, die Umsetzung ist SLI und CF. -> zwei Propriätäre Techniken zweier Hersteller mit völlig verschiedenen Eigenarten und Anforderungen.

Das ist wie wenn du sagst, der Otto Motor würde Benzin brauchen, und ziehst im Vergleich den Diesel Motor ran und meinst, warum braucht der Otto Motor bitte Benzin, der Diesel frisst doch auch Diesel...
Im Endeffekt sind das Äpfel mit Birnen, obwohl auch beides an der Stelle Motoren sind. :wink:
#58
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9470
Hmm.. stimmt schon was du sagst, aber meinst du die Technologien unterscheiden sich dermaßen?
Es geht doch eigentlich nur darum Daten von einer Karte zur anderen Karte zu übertragen. Was in diesen Daten steckt, ist doch eigentlich nebensächlich. Also wieso sollte es für NV schwieriger sein, das was über die Brücke übertragen wird, über den Slot zu übertragen?
An der Datenrate selbst liegt es ja wohl kaum, denn die der Brücke kennen wir ja und sie ist nicht so enorm (zumidnest bei 2 GPUs, du hast recht was mehr als 2 GPUs angeht, aber das ist wohl doch ein eher seltener Fall und klappt bei AMD ebenfalls..).
#59
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31944
Eventuell ist eben der Bedarf an Bandbreite der Grund, warum man bei NV (noch) an der Brücke festhält? Kann man halt nur spekulieren, da es dazu keinerlei Aussagen gibt.

In wie weit sich die Techniken selbst unterscheiden, kann man halt auch von Außen nicht so viel zu sagen. Allerdings deutet sich dahingehend doch schon seit geraumer Zeit an, dass es da teils drastische Unterschiede gibt. Vor allem an dem Punkt, dass AMD dort mittlerweile "größere" Wege geht, stichwort SFR mit Mantle usw. Man setzt bei beiden aktuell zwar idR. noch auf AFR, allerdings beschreibt AFR eigentlich dabei "nur" die Art und Weise, wie sich die Bilder zusammensetzen, nicht aber wie man diesen Umstand erreicht. Von so Geschichten wie "SLI PhysX", "SLI AA" oder ähnlichem ganz zu schweigen. AMD setzt offenbar verstärkt auf Mantle und geht "andere" Wege. Ggf. ist dies auch ein Grund, warum man weg von der Brücke ging? NV hingegen hat ja aktuell nix dergleichen. Man bleibt bei OpenGL/DX. Allerdings in Sachen Featuresupport war NV an der Stelle durchaus eher geneigt, Probleme anzugehen... Stichwort Frametimeangleichung, was ja seitens NV schon ab dem G80 im Fokus steht, während AMD damit erst mit den Tahitis los legte.

Komischerweise schaffen auch die alten AMD GPUs ähnlich gute Ergebnise, wie Hawaii über PCIe. Weswegen ich keinen Deut auf das Marketinggeblubber selbst gebe. Es geht wie so oft an der Realität vorbei...

Bei AMD hat man es nun so getan, womöglich weil die Lösung bis dato zwar ausreichend, für kommende Geschichten allerdings nicht mehr ausreichend war. Also hat man sich was überlegt und zuungunsten der Brücken entschieden. Das verwundert dabei auch nicht, wo doch AMD seinerzeit auf eine dedizierte CF-Edition + Kabelpeitsche von Grafikkarte gesetzt hat, dann auf die Brücken umgeswitcht ist und nun diese Brücken wieder rausgeschmissen hat -> SLI ist wie es vom ersten Tag her kam über diese Brücken realisiert. Ob die Technik dahinter angepasst wurde? Warscheinlich... Ich finde auf die Schnelle aber keine Zahlen zu den Ausführungen der ersten SLI fähigen Modelle ;)

Rein was die Daten angeht, die da übertragen werden, lässt sich halt stand heute nicht reingucken. Sicher wird das allerdings aber nicht nur ein "Bild" sein. Denn wäre dies so, dann müsste theoretisch ab einer gewissen FPS Rate die Brücke zum Flaschenhals werden -> was sie offenbar nicht ist. Bei 4096x2048 und 32Bit Farbtiefe wären das 32MB/Bild. Bei 1GB/sec wären das 32 FPS und die Bandbreite wäre dicht... -> das kann also nicht stimmen. Da wird es also um andere Daten gehen, als das fertige Bild im RAW Format. Relativ sicher waren es aber in der Tat mal "echte" Bilder bei AMD seinerzeit mit der CF-Edition + Kabelpeitsche, da dort von der zweiten Karte einfach die Bilder am DVI Port abgenommen wurden...
#60
Registriert seit: 07.07.2001

Obergefreiter
Beiträge: 114
Zitat fdsonne;23400900
Warum du ohne die Brücke "einfach freier" bist, weist auch wohl nur du selbst... Es gibt nichtmal nen Nachteil, aber du bist "einfach freier" -> Einbildung?? Oder wie darf ich das deuten?

Mit freier meinte ich eigentlich die Möglichkeit die Grafikarten in beliebig weit voneinander entfernte Slots zu stecken, ohne eine entsprechend lange Brücke haben zu müssen. Beim meinem Board, Gigabyte GA-Z87X-OC Force, kann ich z.B. eine Karte in Slot1 und die zweite in 7 stecken. Bei AMD kann ich das einfach so, beim SLI System brauche ich eine entsprechend lange Brücke, die man nicht überall bekommen kann. Und warum der ganze Aufstand? Weil ich z.B. ausprobieren will ob die obere Karte kühler und damit leiser bleibt, weil sie durch die 5 Slots Abstand einfach mehr Frischluft bekommt.
#61
Registriert seit: 29.03.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5495
SLI ohne Wakü sind doch eh Perlen vor die Säue geworfen :shot:
#62
Registriert seit: 07.07.2001

Obergefreiter
Beiträge: 114
So kann man aber ausprobieren ob man ohne Wakü auskommt und Geld sparen.
#63
customavatars/avatar15248_1.gif
Registriert seit: 14.11.2004
Österreich
Vizeadmiral
Beiträge: 7799
wozu ohne Wakü auskommen?
versteh ich nicht :fresse:
#64
customavatars/avatar78598_1.gif
Registriert seit: 28.11.2007

Admiral
Beiträge: 10936
Jetzt habe ich hier nichts mehr mitbekommen...

Eure Argumentation ist doch völlig für den Arsch, ehrlich.

Man verdient an den Brücken also so wenig bzw. es werden so wenig Fancy-SLI-Brücken verkauft, dass z.B. EVGA und ASUS sowie nVidia aus lauter Wohlwollen die Dinger produzieren?!

Wenn es keinen Markt gibt, der lukrativ ist, wird es nicht gebaut. Also versucht doch hier nicht zu erzählen, dass es anders ist.

Zum Thema Leistung: mein CF läuft ohne Brücke genial! Mein HD3870 CF damals ist mit Brücke gelaufen - auch genial. Beides funktioniert...

Ihr wollt mir doch nicht erzählen, dass nVidia eine Brücke braucht und die "Loser" bei AMD das ganze ohne Brücke hinbekommen?

Hat nVidia im SLI einen Performancevorteil gegenüber CF bei AMD? Bringt ihr doch mal Zahlen und Fakten ran.

CF skaliert doch mindestens genauso gut wie SLI? Klar sind die Karten von nVidia in vielen Szenarien schneller, das ist aber grundsätzlich so... Dafür aber auch viel teurer.
Aber die CF-Performance, kann ich euch aus eigener Erfahrung sagen, ist top!

Ekelhaft wie IMMER alles von nVidia als Innovation hingestellt wird und so getan wird als ginge es nicht anders! SLI-Brücken sind zum Geld verdienen da.
#65
Registriert seit: 16.02.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 3071
Zitat Kurry;23404370
SLI ohne Wakü sind doch eh Perlen vor die Säue geworfen :shot:


Begründung?
#66
customavatars/avatar62139_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Halle/Saale
Flottillenadmiral
Beiträge: 4371
Ich finde beide seiten der "Verfechter" hier nehmen sich nichts.... Mir und vermutlich vielen anderen ist es Jacke ob da nun eine Brücke drauf ist oder nicht. Weder hat es mich mit den 7970 gestört noch sehe ich einen Vorteil ohne mit den 290X. Die stecke ich einmal drauf und das nächste mal beim Wechsel ab. Ob es ohne funktioniert ist mir egal, Hauptsache es funktioniert. Und es ist ja auch niemand gezwungen so eine "Designer-Bridge" zu kaufen... Hier wird ein Drama aus etwas banalen gemacht und niemand weiß eigentlich warum Nvidia noch die Brücken hat und AMD nicht.

Gesendet von meinem OnePlus One.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]