> > > > AMD Radeon R9 290X mit 8 GB ab 399 Euro gelistet

AMD Radeon R9 290X mit 8 GB ab 399 Euro gelistet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd-radeon-2013In der vergangenen Woche spendierten einige Boardpartner der AMD Radeon R9 290X ein Speicherupgrade auf 8 GB. Den Anfang machten Sapphire und PowerColor, wenig später zogen auch MSI, XFX und Club3D nach. Über das Wochenende sind in unserem Preisvergleich die ersten Ableger aufgenommen worden. Dort wechselt die günstigste Radeon R9 290X mit 8.192 MB GDDR5-Videospeicher schon für 399 Euro ihren Besitzer und kostet damit knapp 100 Euro mehr als der günstigste Ableger mit 4.096 MB Speicher. Premium-Modelle mit höheren Taktraten und eigenem Kühlsystem kosten allerdings zwischen 310 und 350 Euro, womit der Aufpreis nicht mehr ganz so stark ins Gewicht fällt.

Zu den günstigsten Modellen der 8-GB-Karten zählen die MSI Radeon R9 290X Gaming und die XFX Radeon R9 290X Double Dissipation Edition. Beide kosten 399 Euro, liegen aber bei den Händlern bislang noch nicht auf Lager. Das soll sich gegen Ende des Monats aber ändern. Die Sapphire Radeon R9 290X Vapor-X 8GB ist der derzeit einzige Ableger, der bereits zu haben ist. Er kostet etwas weniger als 455 Euro, wurde vor wenigen Monaten aber schon in einer streng limitierten Auflage verkauft, allerdings wieder vom Markt genommen. Mit einem Preis von fast 550 Euro ist die PowerColor Radeon R9 290X PCS+ 8GB die derzeit teuerste „Hawaii XT“-Grafikkarte mit 8 GB Videospeicher. Mit steigender Verfügbarkeit - denn bislang ist auch dieses Modell noch nicht erhältlich - dürfte sich der Preis den anderen Vertreter aber anschmiegen.

Zur spekulierten NVIDIA GeForce GTX 980 mit 8.192 MB Speicher haben wir bislang noch keine Informationen. In unserem Preisvergleich sind entsprechende Modelle jedenfalls noch nicht zu finden.

Social Links

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar210052_1.gif
Registriert seit: 08.09.2014

Bootsmann
Beiträge: 541
Ob sich die 8GB Modelle überhaupt noch lohnen wenn anfang nächsten Jahres eh die 300 serie rauskommt? Die werden sicher auch >6GB haben.
#11
Registriert seit: 22.06.2012

Bootsmann
Beiträge: 671
Wenn das Wörtchen wenn nicht wär...

Man weiss nichts Genaues und man kauft eine Grafikkarte eigentlich dann, wenn man deren Leistung benötigt. Ansonsten ist immer "Anfang nächsten Jahres", auf den man wartet.^^
#12
Registriert seit: 25.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 677
Also wenn wir schon so anfangen und jetzt mit der argumentation zu kommen das alles absolut flüssig läuft wenn mind. 6 - 8 GB vorhanden sind , dann fällt mir nichts mehr zu ein , ich denke nicht das ein Mensch so Prägnat sein kann und nicht zulassen kann das es ab und zu laderuckler gibt ? Dann kann es eigentlich nur so sein das die Engine falsch programmiert ist... schließlich laufe ich in wow nicht rum und habe kein Laderuckler ? die HDD ist eigentlich dauerhaft am Blinken da konstant Texturen gelöscht und andere geholt/erneuert werden müssen. Wenn das nicht der fall wäre müsste ich einen Vram von 30gb haben...deshalb wird ein Teil entweder gar nicht erst geladen wenn ich mich in einem Umfeld bewege der kaum sichtbar ist z.b Raum und wenn ich dann in die Landschaft trette werden mehr Texturen geladen/speicher benötigt. Ich halte an meiner Meinung fest das der Vram sich gut mit der Leistung koppeln lässt schließlich baue ich in eine GTX 280 auch keine 4GB Vram ein weil da es dem Hersteller leicht fällt sich zwischen Laderuckeln und Leistungsruckeln zu entscheiden. Jeder der mit dieser Karte z.b nur 15 Frames hat spielt nicht mit allen Details ergo schraubt er die texturen runter entlastet Speicher und erhöht die Leistung vomit die Frames steigen.
Somit kann man unterm Strich sagen Leistung der GPU ist mit dem Speicher gekoppelt.
#13
Registriert seit: 22.06.2012

Bootsmann
Beiträge: 671
Es gibt Spiele, die ruckeln in entsprechenden Settings mit 4 und weniger GB und ruckeln nicht mit mehr als diesen.

Soll man sich jetzt über die Programmierer aufregen?

Ändert nichts und wird auch nichts ändern.
#14
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33768
Zitat ZebuluXX;22845344

@Reaver1988:

Und ob und wie der Speicher belegt oder aufgeräumt wird, ist völlig wayne, wenn eventuelle Problem einfach durch mehr VRAM nicht auftreten.


Da bin ich bei dir, aber um zu sagen Anwendung xyz braucht mind zyx mb ram, muss man ja verschiedenste Grafikkarten mit verschiedensten Ramgrößen durchprobieren, um wirklich sagen zu können wann es probleme gibt.
Es macht keinen Sinn bei seiner 6gb titan zu schauen(so wie du es gemacht hast), wieviel Platz belegt ist um darüber eine Aussage treffen zu können. Im Speicher wird halt soviel "trash" behalten, bis es mal notwendig wird diesen zu löschen. Ist sowieso genug Speicher vorhanden bleibt der "trash" halt im Speicher drinnen und erzeugt logischerweise eine hohe Zahl beim Verbrauch. Es kann aber genau so gut sein, dass man mit 2gb keine Probleme hat, nur wird dort einfach häufiger aufgeräumt.

Daher meine Frage nach einer Methode, um solche Aussagen untermauern zu können. mehr als ausprobieren mit verschiedenen karten fällt mir da nicht ein.
#15
Registriert seit: 22.06.2012

Bootsmann
Beiträge: 671
Wenn bspw. eine 2 GB-Karte bei gegebenen Settings und bis zum Anschlag gefüllten Speicher keine Nachladeruckler aufweist, eine 6 GB-Karte mit den selben Settings ebenfalls keine, dort aber bspw. 5 GB als belegt gemeldet werden, könnte das ein Indiz für eine sorgfältige, ressourcenschonende Programmierung mit sehr guter Speicherverwaltung sein.

Wie du schon schreibst, wahrscheinlich ist die einzige Möglichkeit, das korrekt zu erfassen, der direkte Vergleich mit zwei bis auf den Speicherausbau ansonsten völlig identischen Karten. Bspw. bieten sich ja mittlerweile wohl AMD-Modelle wie bspw. die MSI R9 290X Gaming 4G und 8G dazu an.
#16
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6801
und auch die fallen schon :)

MSI R9 290X Gaming 8G, Radeon R9 290X, 8GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V308-036R) ab €358,95

http://geizhals.de/msi-r9-290x-gaming-8g-v308-036r-a1192486.html
#17
customavatars/avatar152124_1.gif
Registriert seit: 22.03.2011
Speyer
Korvettenkapitän
Beiträge: 2100
Bei mir geht sie erst ab 398,95€ los.
#18
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6801
Zitat streetjumper16;22855619
Bei mir geht sie erst ab 398,95€ los.


Siehste mal was früh aufstehen bringt :)

Jo nun will MF wieder fast 400 .... Krasse Sprünge

Gesendet von meinem P8 mit der Hardwareluxx App
#19
customavatars/avatar152124_1.gif
Registriert seit: 22.03.2011
Speyer
Korvettenkapitän
Beiträge: 2100
Bin froh mal 2 Wochen Spätschicht zu haben um ausschlafen zu können :D
Hätte ich mir jetzt keine ti Lightning MOA ergattert, wäre es 100% eine 8GB AMD geworden :/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]