> > > > NVIDIA GeForce GTX 980: Spezifikationen durchgesickert (Update)

NVIDIA GeForce GTX 980: Spezifikationen durchgesickert (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidia 2013Nun dürften auch alle Informationen zur kommenden NVIDIA GeForce GTX 980 raus sein. Nachdem die stets gut bediente Gerüchteküche Videocardz.com gestern schon die ersten, vermeintlich echten Fotos zur Referenzversion der neuen High-End-Grafikkarte von NVIDIA veröffentlicht und im gleichen Atemzug angekündigt hatten, in Kürze auch die Spezifikationen zu veröffentlichen, hat man dies nun nachgeholt. Demnach soll die GeForce GTX 980 auf insgesamt 2.048 Shadereinheiten zurückgreifen können, was deutlich weniger CUDA-Cores wären als noch bei der GeForce GTX 780 Ti, die hier noch 2.880 Rechenwerke zur Verfügung stellt. Ganz verwunderlich ist das allerdings nicht, soll die neue GeForce-Karte doch auf der deutlich effizienteren "Maxwell"-Architektur aufbauen.

Sofern NVIDIA im Vergleich zur GeForce GTX 750 und GeForce GTX 750 Ti, den beiden ersten "Maxwell"-Grafikkarten, keine weiteren Veränderungen an der Architektur vorgenommen hat, dürften sich die 2.048 Shadereinheiten in insgesamt 16 Maxwell-Streaming-Multiprozessoren organisieren, die im Vergleich zu den mit "Kepler" eingeführten SMX-Clustern neu angeordnet wurden. Hielt eine SMX-Einheit noch 192 CUDA-Kerne bereit, sind es jetzt nur noch 128 ALUs. Ein SMM dürfte wie schon beim kleinen Bruder in vier Blöcken zu jeweils 32 Shadereinheiten aufgeteilt sein. Der GeForce GTX 980 würden somit 16 solcher Shadercluster zur Verfügung stehen, womit sich 2.048 CUDA-Cores (4 x 32 x 16) ergeben würden. Sofern auch bei den Textureinheiten und Rasteroperations alles beim alten geblieben ist, dürften dem neuen "Maxwell"-Flaggschiff insgesamt 128 TMUs zur Seite stehen, da bei der GeForce GTX 750 Ti und GeForce GTX 750 pro SMM acht Textureinheiten vorhanden sind.

Noch vor dem offiziellen Release scheinen alle Eckdaten zur kommenden GTX 980 bekannt zu sein
Noch vor dem offiziellen Release scheinen alle Eckdaten zur kommenden GTX 980 bekannt zu sein

Beim Speicherinterface soll NVIDIA bei seiner GeForce GTX 980 auf ein 256 Bit breites Speicherinterface setzen. Damit würden vier Speichercontroller zum Einsatz kommen, die weiterhin mit acht Rasteroperation-Units bestückt sein dürften. Damit dürfte auch NVIDIA nun auf 64 ROPs setzen. Die ersten Modelle sollen laut Videocardz.com mit 4.096 MB GDDR5-Videospeicher bestückt sein, der sich mit einer Geschwindigkeit von 1.750 MHz ans Werk machen soll und damit eine Speicherbandbreite von 224 GB in der Sekunde erreichen würde. Beim Vorgänger kam noch ein 384 Bit breites Interface zum Einsatz, womit eine Bandbreite von maximal 336 GB in der Sekunde erreicht wurde. Auch hier ist "Maxwell" zumindest auf dem Papier ein Rückschritt. Später sollen auch Custom-Designs mit der doppelten Speichermenge erscheinen. Wie schnell der Grafikprozessor arbeiten wird, ließ der Leaker offen, wird diese Informationen aber in den kommenden Stunden wohl ebenfalls noch nachliefern.

Dafür aber soll die GM204-GPU bei der Energieeffizienz punkten. Laut Videocardz.com soll die GeForce GTX 980 mit etwa 175 Watt auskommen und damit ihre Vorgänger-Modelle und die Konkurrenz deutlich unterbieten. Im Vergleich zur GeForce GTX 780 Ti oder AMD Radeon R9 290X soll die neue GeForce satte 75 Watt einsparen. Dies macht sich bei der Stromversorgung bemerkbar. Hier sollen zwei zusätzliche 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker genügen. 

NVIDIA GeForce GTX 980 im Vergleich
ModellGeForce GTX 980Radeon R9 290XGeForce GTX 680GeForce GTX 780 Ti
Straßenpreis - etwa 395 Euro etwa 379 Euro etwa 499 Euro
Homepage www.nvidia.de www.amd.com/de www.nvidia.de www.nvidia.de
Technische Daten
GPU Maxwell (GM204) Hawaii Kepler (GK104) Kepler (GK110)
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren ? Milliarden 6,2 Milliarden 3,54 Milliarden 7,1 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1.126 MHz - 1.006 MHz 876 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1.216 MHz 1.000 MHz 1.058 MHz 928 MHz
Speichertakt 1.750 MHz 1.250 MHz 1.500 MHz 1.750 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 4.096 MB 4.096 MB 2.048 MB 3.072 MB
Speicherinterface 256 Bit 512 Bit 256 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite 224,0 GB/s 320,0 GB/s 192,3 GB/s 336,0 GB/s
Shadereinheiten 2.048 2.816 1.536 2.880
Textur Units 128 176 128 240
ROPs 64 64 32 48
TDP 165 Watt > 250 Watt 195 Watt 250 Watt
SLI/CrossFire SLI CrossFire SLI SLI

Die Eckdaten zur kleineren GeForce GTX 970 hat Videocardz.com ebenfalls noch einmal aufgefrischt, hatte man hier die ersten Spezifikationen schon zu einem früheren Zeitpunkt veröffentlicht. Demnach soll sie mit 1.664 Shadereinheiten auskommen müssen und damit etwas mehr Rechenwerke besitzen als noch die Vorgänger-Generation in Form der GeForce GTX 770, die noch mit 1.536 ALUs versehen wurde. Damit streicht NVIDIA wohl im Vergleich zur GeForce GTX 980 drei SMM, womit auch 24 TMUs wegfallen würden und noch 104 Textureinheiten zur Verfügung stünden. Keine weiteren Abstriche soll es allerdings bei der Speicherausstattung geben. Die GeForce GTX 970 soll ebenfalls auf einen 4.096 MB großen GDDR5-Videospeicher samt 256-Bit-Interface zurückgreifen dürfen, womit auch die vollen 64 ROPs zur Verfügung stünden. Bestätigt sind diese Rechnungen allerdings nicht. Die Leistungsaufnahme soll NVIDIA auf 148 Watt weiter gedrückt haben können. Die Vorgänger- und Konkurrenz-Modelle genehmigten sich hier noch deutlich über 230 Watt.

Am 19. September und damit schon am kommenden Freitag sollen die beiden Modelle im Handel erhältlich sein.

NVIDIA GeForce GTX 970 im Vergleich
ModellGeForce GTX 970Radeon R9 290GeForce GTX 670GeForce GTX 770
Straßenpreis - etwa 270 Euro etwa 329 Euro etwa 255 Euro
Homepage www.nvidia.de www.amd.com/de www.nvidia.de www.nvidia.de
Technische Daten
GPU Maxwell (GM204) Hawaii Kepler (GK104) Kepler (GK110)
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren ? Milliarden 6,2 Milliarden 3,54 Milliarden 7,1 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) ? MHz - 915 MHz 1.046 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) ? MHz 947 MHz 980 MHz 1.085 MHz
Speichertakt 1.750 MHz 1.250 MHz 1.500 MHz 1.750 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 4.096 MB 4.096 MB 2.048 MB 2.048 MB
Speicherinterface 256 Bit 512 Bit 256 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 224,0 GB/s 320,0 GB/s 192,3 GB/s 224,4 GB/s
Shadereinheiten 1.664 2.560 1.344 1.536
Textur Units 104 (?) 160 112 128
ROPs 64 (?) 64 32 32
TDP 148 Watt 250 Watt 170 Watt 230 Watt
SLI/CrossFire SLI CrossFire SLI SLI

Update:

Offenbar tröpfenchenweise lässt Videocardz nun nach und nach die Informationen fließen und veröffentlicht die vollständigen technischen Daten zur GeForce GTX 980. Demnach wird sie einen Basis-Takt von 1.126 MHz und einen Boost-Takt von 1.216 MHz verwenden. Wie lange sie diesen erreicht und welches Plus noch zusätzlich zum Mindest-Boost gewährleistet werden kann, werden aber erst die Tests zeigen können. Die Thermal Design Power wird mit 165 Watt angegeben und als bestätigt gelten nun auch die 128 Textureinheiten und 64 ROPs. Auch ein US-Preis wird bereits genannt, der mit 599 US-Dollar aber nicht 1:1 nach Europa übertragen werden kann.

Social Links

Kommentare (440)

#431
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6808
Ich bin von NVidia als Firma jedesmal aufs Neue verblüfft.

Man schafft es eine wesentlich günstiger herzustellende Karte bei annäherndem Leistungsstillstand (mit jedoch stark erhöhter Effizienz, was ja überall grad Mode ist) trotzdem mit einigen wenigen (Teils Software-)"Kunstgriffen" ausreichend interessant zu machen, damit man Leute zum "Upgrade" animiert ..... das schafft sonst nur Apple mit seinen IPhones :)

Auch Preistechnisch wurde fix noch die Kurve genommen zum "naja mal überlegen"
#432
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Vizeadmiral
Beiträge: 7441
In meinen Augen bleibt Maxwell 2.0 ein gelungener Schritt.

Letztlich muss man daran denken, dass bei dem heute hohen Niveau, das wir schon haben, sowohl die CPU- als auch die GPU-Tüftler immer mehr an ihre Grenzen stoßen. Der Leistungsgewinn von SandyBridge bis Haswell fällt ja ebenso moderat übersichtlich aus. Lediglich beim Stromsparen kann man noch etwas Boden gut machen. Bei Maxwell 2.0 sieht das nicht anders aus.

Die GTX970 übertrifft die GTX780, die GTX980 läuft schneller als die GTX780Ti. In Auflösungen, die uns heute wirklich interessieren (>1080p), ist der Abstand aber sehr gering. Dafür ist der Verbrauch in der Oberklasse deutlich gesunken. Darunter ist der Verbrauchsabstand kaum mehr vorhanden.

Ich freue mich jetzt vor allem auf AMDs Reaktion. Die "Abkündigung" der "R9 285X" auf Tonga-Basis kann nur eines bedeuten: AMD hat von nVidias Specs & Leistungen Wind bekommen - und fährt Tonga noch vor dem Weihnachtsgeschäft deutlich breiter auf. Tonga wird dann hoffentlich mit Maxwell 2.0 mithalten können - und nebenbei noch das volles DirectX12-Featureset anbieten. Dann dürften die Preise nochmal sinken.

Ich bin gespannt. Auf jeden Fall wird sich jeder über Maxwell 2.0 freuen, weil die Preise der "alten" Premium-Karten damit in den Keller rauschen.
#433
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6808
naja Nvidia hat ja auch gleichzeitig nun 780TI, 780 und 770 eingestellt (die 9er sind ja günstiger zu bauen und man will ja die REF Kühler noch auf den neuen Karten recyclen ^^)

einen so massiven Einbruch seh ich nun nicht, da im Gebrauchtmarkt oft die Leistungsaufnahme nicht so sehr die Rolle spielt.
eher weniger, da viele einfach ihre 780/780Ti behalten werden :)


wenn wir von mal 600€ für Custom 980er ausgehen werden sich die 780Ti wohl gebraucht bei 350-400 einpendeln sobald die Restbestände weg sind (nur meine Glaskugel)

für die 200€ kann man dann locker 2-3 Jahre den Zusatzstrom zahlen :) ... im idle sinds ja nur 4W und die 60W unter Last haste mal 1-2 Stunden /Tag im Mittel


die 6er Serie wird sicher gebraucht spottbillig (670/680/690) .... sind sie aber jetzt schon :)
#434
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8145
Zitat brasillion;22651964
@lord

Siehste die Karten gehen schon gut besser wie Kepler ;).
Sehe ich jetzt nicht, wo? 1350MHz hauen mich nicht vom Hocker, sind 50MHz mehr als ich aktuell fahre :fresse:


Zitat pumuckel;22652004
für die 200€ kann man dann locker 2-3 Jahre den Zusatzstrom zahlen :) ... im idle sinds ja nur 4W und die 60W unter Last haste mal 1-2 Stunden /Tag im Mittel
/sign. Wobei die Ti gut getreten schon ihre 300W zieht, trotzdem holt man den Mehrverbrauch nicht wieder rein. (Wenn man den Verbrauch überhaupt als relevant ansieht...)
#435
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Falls möglich bitte hier weiter machen: http://www.hardwareluxx.de/community/f14/nvidia-geforce-gtx-980-und-970-mit-maxwell-architektur-im-xxl-test-1038224.html

Dann passt das auch schön zum Test ;)
#436
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10505
Naja du gehst von der schlechtesten Karte aus. Vor allem zeigt meine Erfahrung das ich meist bessere Ergebnisse erreichen konnte wie in den tests.

Aber das wird man erst sehen wenn genug Leute die Karte haben. Verkehrt ist sie nicht. Könnte nur was billiger sein.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit der Hardwareluxx App
#437
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6808
hm, von gestern 709 (ca 580€) auf heut 609 Franken (ca 500€) ... gtx 980 - Toppreise.ch Preisvergleich Schweiz

Zitat:
Listenpreis: 699,00 CHF
Preis: 602,40 CHF

scheint soch eher richtung 499€ zu gehen ^^

komm näher zu Papa .... ab 459 komm ich ins grübeln die Asus Matrix 780Ti Plat wieder zurück zu schicken
#438
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10505
sagte ja damals schon das die rabatte der 780 ti nicht um sonst waren. Trotzdem ist es eine Gute Karte und mit gleichem Takt schneller. Ist nur eine Frage und zwar wie hoch lässt sich die 980 im durchschnitt takten. Wenns weniger ist bleibt dir nur noch der niedrigere Verbrauch und das du mehr speicher zu verfügung hast ;). Naja und sie ist leiser.
#439
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6808
Zitat brasillion;22652643
sagte ja damals schon das die rabatte der 780 ti nicht um sonst waren. Trotzdem ist es eine Gute Karte und mit gleichem Takt schneller. Ist nur eine Frage und zwar wie hoch lässt sich die 980 im durchschnitt takten. Wenns weniger ist bleibt dir nur noch der niedrigere Verbrauch und das du mehr speicher zu verfügung hast ;). Naja und sie ist leiser.


naja, waren wirklich einzelne Karten (grad die Matrix war ne super Ausnahme) .... ohne Grund hatte ich ja da auch nicht zugeschlagen :)

ich sehe die 980er auch als weniger interessant an als ein SLI aus 970ern (bzw eine 970 und später ne 2. dazu) ... dazu müßten aber endlich mal 4K Monitore über 34" kommen.... meinen alten Augen ist 4K selbst auf 34" noch zu klein :)
#440
customavatars/avatar97488_1.gif
Registriert seit: 25.08.2008
Hamburg
Moderator
Beiträge: 25245
Zitat Don;22652071
Falls möglich bitte hier weiter machen: http://www.hardwareluxx.de/community/f14/nvidia-geforce-gtx-980-und-970-mit-maxwell-architektur-im-xxl-test-1038224.html

Dann passt das auch schön zum Test ;)


Da geht es dann weiter
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]