> > > > AMD Radeon R9 390X wird vermutlich wassergekühlt

AMD Radeon R9 390X wird vermutlich wassergekühlt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd-radeon-2013Vor knapp drei Wochen gab der Kühlungsspezialist Asetek bekannt, Verträge mit einem nicht näher genannten OEM-Partner geschlossen zu haben. Produziert werden sollten demnach Wasserkühler für Grafikkarten. Der Auftrag soll zwischen zwei und vier Millionen US-Dollar Umsatz bringen. Die ersten Produkte sollten in der ersten Jahreshälfte 2015 erscheinen. Nun belegt ein Bild, dass es sich dabei vermutlich um AMD gehandelt haben könnte, die Grafikschmiede könnte Kühler für ihre kommenden Grafikkarten bestellt haben.

Das Bild zeigt einen Prototypen, der vermutlich auf dem kommenden Flaggschiff der US-amerikanischen Grafikschmiede zum Einsatz kommen dürfte. Dieser ähnelt dem Kühler einer Radeon R9 295X2, welcher ebenfalls von Asetek designt und produziert wurde. Einzig der Lüfter wurde nicht mir mittig angebracht, sondern rutschte etwas weiter nach rechts, was darauf schließen lässt, dass der Kühler für eine Single-GPU-Grafikkarte gedacht sein könnte. Videocardz.com mutmaßt hier, dass er auf einer Radeon R9 390X zum Einsatz kommen könnte, die damit von einem Hybrid-Kühler aus Luft- und Wasserkühler gekühlt werden dürfte. Die Radeon R9 390X soll bereits auf der „Fiji“-GPU aufbauen und in den nächsten Monaten erscheinen.

Ob AMD trotzdem auf NVIDIAs bald erscheinende GeForce GTX 970 und GeForce GTX 980 mit einer Radeon R9 295X kontern wird, bleibt abzuwarten.

videocardz asetek amd r9 390x kuehler k
Dies könnte der Refernz-Kühler für die kommenden AMD Radeon R9 390X werden.

Social Links

Kommentare (118)

#109
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Wann sollen die neuen Karten kommen von AMD oder von NV
#110
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31955
NV am 19.?? Zumindest für aktuell spekuliert GM204...

Was Fiji und GM200/210 angeht, aktuell völlig offen.
Ggf. bringt AMD aber den Tonga Vollausbau noch zeitnah um NV zu "ärgern" mit ihrem GM204...
#111
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Das wäre natürlich geil Zweck den Preisen
#112
customavatars/avatar210052_1.gif
Registriert seit: 08.09.2014

Bootsmann
Beiträge: 541
Ich hoffe ja das die 390X die GTX980 leistungstechnisch einstampft und gleichzeitig günstiger ist. Wenn die aktuellen Gerüchte wahr sind dürfte dies gar nicht so abwegig sein. Dann wäre NV nämlich gezwungen mit dem Big Maxwell zu kontern und könnten mit ihrer Kunden-Melk Strategie mit den Performance Chips nicht mehr weitermachen. Dann würde es endlich wieder etwas bewegung im High End Markt geben. Die 980 sieht für mich leistungstechnisch(mal abgesehen von der effizienz) wie ein schlechter Witz aus mit ~10% mehr leistung als die 780TI.
#113
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31955
Zitat Tiedemann1210;22639557
Die 980 sieht für mich leistungstechnisch(mal abgesehen von der effizienz) wie ein schlechter Witz aus mit ~10% mehr leistung als die 780TI.


Gegenfrage, was ist daran jetzt "schlechter Witz"?
Die GTX 980 ist der Nachfolger einer GTX 680/GTX 770. Was auch klar ersichtlich wird, wenn man sich die Chipbezeichnung anschaut.
Du vergleichst hier aber mit dem womöglich Big Fuji in Form der 390X. Also der Gegenspieler zum GM200/GM210. Und das macht mal gar keinen Sinn...
Wann der Fiji oder auch GM200/GM210 allerdings kommt, steht völlig in den Sternen. Spekulationen gehen von Ende 2014 bis hin zu Ende 2015... Ebenso spekuliert man, ob da nicht ggf. 20nm oder gar 16nmFF genutzt wird. Letzteres würde zeitlich auch erst Ende 2015, eher sogar erst 2016 bedeuten.

Die neuen NV Karten werden sich preislich genau dort plazieren, wo sie sich Leistungstechnisch auch wieder finden. Oben drauf kommt der übliche NV Preisaufschlag. Vergleichen sollte man daher eher mit der alten Kepler Generation und deren Preise...
Du kannst dir aber einer Sache absolut sicher sein: Wenn AMD den Big Fiji zeitnah nach dem GM204 bringen kann und dies auch tut, dann sind die Preise für Fiji basierte Hardware ebenfalls alles andere als in der besten P/L Region!

Auch würde ich heute nichtmehr allein nach der Produktbezeichnung irgendwelche Leistungseinstufungen vornehmen. Mittlerweile machen sowohl NV als auch AMD eins gemeinsam. Nämlich das sie erst nen kleineren Chip bringen und später noch nen fetten nachlegen um die Zeit bis zum nächsten Prozess oder zur nächsten Architektur zu überbrücken. Die Frage ist, sollte man hier also nach jeder neuen Karte nen Cut machen? Oder nicht vielleicht doch am Namen vorbei die Generation betrachten?
Bei NV heist das dann also, GK104 und GK110 sind ein und der selbe Schuh. Die 680er/690//770er war Schritt 1 und die 780/Titan/780TI/TitanBE/TitanZ sind Schritt 2. Bei AMD wäre das HD7970/7970GHz/280X als Schritt 1 und 290/290X als Schritt 2.
Im nächsten Step mit Maxwell heist das wiederum GM204 in Form der 970/980 als Schritt 1 und Schritt 2 wird GM200/210 in noch unbekannter Form (womöglich aber definitiv ne Titan ähnliche Karte)
Bei AMD wäre wohl Tonga der Schritt 1, obwohl wir den Vollausbau nicht kennen. Ggf. aber auch ein ganz anderer Chip (Fiji?? ;)) und der Schritt 2 ist aktuell völlig unbekannt.

Ganz sicher ist aber, das anhand der Chipbezeichnungen wie oben gesagt bei AMD kein Indiz mehr zu erkennen ist, was ist HighEnd und was ist Performance oder ähnliches. Bei NV siehst du das... Auf GM204 folgt irgendwann ein GM200/GM210 oder ähnliches als BigChip.
Bei AMD könnte Maui der Performancechip sein und Fiji der HighEnd Ableger? Es könnte aber auch ganz anders ausfallen... Ich bin mir aber sogut wie 100% sicher, da kommt ebenso (mindestens) ein zweigeteilter Produktzyklus hinten raus. Denn auch AMD hat nix zu verschenken. Wenn der Schritt 1 ausreicht um dem GM204 paroli zu bieten, wird man nen Teufel tun und gleich das Monster von der Leine lassen. Warum auch, mit dem kleinen Schritt 1 lassen sich spielend Kunden melken. -> bei dieser Sache nimmt sich AMD und NV mittlerweile absolut GAR NIX mehr ;)
#114
customavatars/avatar210326_1.gif
Registriert seit: 17.09.2014

Matrose
Beiträge: 1
Gerade Amd hat in Sachen Kühllösung des Referenzdesigns einer neuen Generation schon Aufholbedarf. Die Idee kommt zwar spät imo, aber dennoch sind diese Wartungsfreien feste Kreisläufe nicht die schlechteste Lösung die meiste Abwärme schnell aus dem Case zu pusten. Im Idle wie unter Last sogar, wenn korrekte Lüfterkurven dabei sind, sehr leise. Meine Enemermax Liquid geb ich nicht wieder her und eine alte Astetek H50 hängt immer noch (4Jahre) passiv auf einer hd7870. Funktioniert.

Ich erinnere mich dunkel wie je nach HD7970 und 7970 GHZ Edition versprochen wurde es würde neuere, bessere und vor allem leisereKühler geben. Die Gasturbinen kleben da immernoch drauf - es gibt jetzt einen Drosselmodus damits leise bleibt *Jippy*, aber den "neuen, besseren, leiseren" Kühler gibts wirklich, er passt sogar, und er ist leiser. Klebt nur leider auf dem Referenzdesigns der FireGLs (/e: http://geizhals.de/amd-firepro-s10000-100-505772-31004-43-40a-a881943.html und nicht auf den r9 usw. Kühler+Preistechnisch imho machbar.
#115
customavatars/avatar20487_1.gif
Registriert seit: 08.03.2005
Münster
Vizeadmiral
Beiträge: 7730
Wenn die Referenz kühler so aufwendig werden, sollten sie anfangen Karten ganz ohne Kühler zu verkaufen. Ich habe keine Lust 100€ für so einen wakü-referenz Kühler aus zu geben der dann nur im Karton liegt.
#116
customavatars/avatar205203_1.gif
Registriert seit: 15.04.2014
/home
Banned
Beiträge: 1011
Ach so aufwendig ist der nicht. Glaube kaum, dass der mehr als 10, allerhöchstens 20 teurer wäre.
Das verlinkte ist sogar eine dual GPU ausserdem zahlen bei nVidia viele ja auch so einen Aufpreis für die gleiche Leistung. Hat halt den besseren Ruf. Unter anderem auch als generell effizienter, kühler, leiser, sparsamer. Mit einem lauten Fön lässt sich das nicht ändern.
#117
customavatars/avatar77654_1.gif
Registriert seit: 19.11.2007

Moderator
Beiträge: 1616
Zitat HansWursT619;22645132
Wenn die Referenz kühler so aufwendig werden, sollten sie anfangen Karten ganz ohne Kühler zu verkaufen. Ich habe keine Lust 100€ für so einen wakü-referenz Kühler aus zu geben der dann nur im Karton liegt.


geht mir genau so, und wahrscheinlich wäre jeder wakü-user über nackte karte glücklich...
#118
customavatars/avatar209981_1.gif
Registriert seit: 05.09.2014
Auf dem Mond
Leutnant zur See
Beiträge: 1274
Ich bin mir sehr sicher dass AMD auch ein Modell nur mit Lift rausbringen wird.
Bei den FX haben sie ja auch so einen Deal mit Astek, es gibt einfach die Variante mit zusätzlicher WaKü.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]