> > > > AMD Radeon R9 285 auf "Tonga"-Basis vermutlich ab Samstag

AMD Radeon R9 285 auf "Tonga"-Basis vermutlich ab Samstag

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd-radeon-2013Am kommenden Samstag wird AMD den 30. Jahrestag von „Graphics und Gaming“ feiern. Pünktlich um 18:00 Uhr deutscher Zeit wird es deswegen ein Event geben, in dessen Rahmen man vielleicht auch neue Produkte ankündigen wird. In den letzten Tagen hatte AMD in einer Timeline seine wichtigsten Meilensteine der letzten Jahre vorgestellt, darunter natürlich sein neustes Dual-GPU-Flaggschiff, die Radeon R9 295X2, aber auch zahlreiche ältere Grafikkarten wie die ATI Radeon 9700 Pro oder die Rage Fury Maxx. Auch „Mantle“ und die Multi-GPU-Technologie „CrossFire“ sind in dieser Liste zu finden. Abgeschlossen wird die Timeline mit der Frage „What's next?“ und dem Zusatz „Find out on 08.23.14“. Dies lässt am kommenden Samstag auf neue Produkte im „Graphics und Gaming“-Sektor hoffen.

Heißer Kandidat wäre der erste Ableger auf Basis der neuen „Tonga“-GPU, mit der AMD vor allem die Energieeffizienz seiner Grafikkarten verbessern und auf den gleichen Zug aufspringen dürfte, wie es NVIDIA mit seinen beiden „Maxwell“-Grafikkarten getan hat. Laut Videocardz.com könnte dabei die Radeon R9 285 der erste „Tonga“-Ableger werden, die auf der „Pro“-Ausbaustufe setzen wird und bereits ab Anfang September in ausreichenden Stückzahlen in den Händlerregalen zu finden sein soll. Eine schnellere Radeon R9 285X auf Basis von „Tonga XT“ mit vermutlich mehr Streamprozessoren soll wenige Wochen später nachgeschoben werden. Beide Modelle sollen die „Tahiti“-Ableger der Radeon-R9-280-Familie ablösen, die in den letzten Wochen kräftig im Preis reduziert wurde und für die man vermutlich bereits mit dem Abverkauf begonnen hat. Weitere Details lassen aber noch auf sich warten.

Ob AMD am kommenden Samstag tatsächlich neue Grafikkarten vorstellen wird, ist zwar denkbar, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt aber nicht ganz sicher sagen. Eine offizielle Ankündigung der neuen Radeon R7 SSD wäre ebenfalls denkbar. Die ersten Flashspeicher-Laufwerke von AMD wurden heute zwar angekündigt, jedoch sind sie bislang bei noch keinem einzigen Händler lieferbar. Das könnte sich ab nächster Woche ändern.

amd tonga whatsnext k
„What's next?“ - am Samstag wissen wir mehr.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1559
Wird langsam auch Zeit :)

Hoffe, Tonga erreicht, zu was es konzipiert wurde. Im gleichen Atemzug wäre es schön, wenn AMDs Grafikkarten im HD-Video- oder Mehrschirm-Betrieb ebenfalls im Idle-Modus verbleiben würden.

Ich bin gespannt :)
#2
Registriert seit: 03.07.2007

Obergefreiter
Beiträge: 69
Das mit dem Idle wäre natürlich schön, allerdings sollte man auch bedenken, dass im Video Bereich AMD mal wieder kräftig neue Features gebracht hat (die interessanterweise in den Reviews kaum Erwähnung fanden).
Bei Multi-Screen hat AMD wohl bedenken bezüglich der flüssigen Darstellung (bei NV funktioniert das scheinbar nicht immer so flüssig wie der User es gerne hätte), aber das könnte man ja über eine Einstellung im Treiber lösen (eine Checkbox mit entsprechendem Hinweis, dass es zu verringerter Leistung kommen kann). Schon wäre AMD fein raus und der User könnte entscheiden.
#3
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Tonga interessiert mich nur mit 4GB Ram, eventuell als Stromsparendes CF.
#4
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2580
Genau den selben Gedanken hatte ich auch. Zwei Tongas, die nicht all zu heiß werden und schon kann der Spaß losgehen. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]