> > > > EVGA und ZOTAC präsentieren die GeForce GTX Titan Z

EVGA und ZOTAC präsentieren die GeForce GTX Titan Z

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidia 2013Offenbar bestätigen sich die Gerüchte der vergangenen Tage, denn soeben haben EVGA und ZOTAC via Pressemitteilung die sofortige Verfügbarkeit der GeForce GTX Titan Z angekündigt. Ursprünglich war die Dual-GPU-Karte für Anfang Mai angekündigt, wurde aber offenbar mehrfach verschoben. Über Gründe für die Verschiebungen wurde ebenfalls rege diskutiert. Von Treiber-Probleme bis hin zur mangelnden Performance gegenüber der Radeon R9 295X2 von AMD war alles dabei. Der NVIDIA-CEO sah sein neues Flaggschiff vor wenigen Tagen selbst noch im Zeitplan.

Nun aber ist offenbar der offizielle Startschuss gefallen - von NVIDIA ist zu diesem Thema bisher noch nichts zu hören. Die GeForce GTX Titan Z basiert auf zwei GK110-GPUs im Vollausbau mit jeweils 2.880 Shadereinheiten. Zusammen kommen diese also auf 5.760 dieser kleinen Rechenkerne. Pro GPU stehen 6 GB GDDR5-Grafikspeicher zur Verfügung - insgesamt sprechen wir also von 12 GB für die Karte. Angebunden ist der Speicher mit jeweils 384 Bit. Nun endgültig geklärt ist die Frage nach der Taktung der Karte und die Gerüchte sollten Recht behalten. Der Basis-Takt soll demnach bei 705 MHz liegen, via GPU-Boost geht es auf mindestens 876 MHz. Die 12 GB Grafikspeicher arbeiten mit 1.750 MHz.

nvidia gtx titan z k
NVIDIA GeForce GTX Titan Z

Ob NVIDIA noch Änderungen beim Boost-Mechanismus vorgenommen hat, um die Leistung zu steigern, ist nicht bekannt. Auch wenn der GPU-Boost mit mindestens 876 MHz angegeben wird, so soll die Karte die 1.000-MHz-Grenze oftmals durchbrechen können.

Während sich ZOTAC an die Vorgaben von NVIDIA hält, präsentiert EVGA gleich zwei Modelle, die sich in Takt und Kühlung unterscheiden. So soll die EVGA GeForce GTX Titan Z Superclocked einen Basis-Takt von 732 MHz vorweisen und via GPU-Boost auf 915 MHz kommen. Offenbar erlaubt NVIDIA auch eine alternative Kühlung, denn EVGA präsentiert auch gleich die GeForce GTX Titan Z Hydro Copper mit vormontiertem Wasserkühler. Bei diesem Modell ist auch der Takt noch einmal leicht erhöht worden und der Basis-Takt liegt bei 758 MHz und für den Boost-Takt gibt EVGA 941 MHz an.

Nichts mehr getan hat sich beim Preis: 2.999 US-Dollar ruft NVIDIA für die GeForce GTX Titan Z auf. Einige deutsche Händler listen die Karte bereits ab 2.800 Euro. EVGA ruft für die wassergekühlte GeForce GTX Titan Z Hydro Copper einen Preis von 3.350 US-Dollar aus.

EVGA GeForce GTX Titan Z Hydro Copper
EVGA GeForce GTX Titan Z Hydro Copper
NVIDIA GeForce GTX Titan Z im Vergleich
Modell NVIDIA GeForce GTX Titan Black NVIDIA GeForce GTX Titan Z AMD Radeon R9295X2
Straßenpreis ab 830 Euro 2.999 US-Dollar ab 1.200 Euro
Homepage www.nvidia.de www.nvidia.de www.amd.de
Technische Daten
GPU GK110 (GK110-400-A1) 2x GK110 2x Hawaii XT
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 7,1 Milliarden 2x 7,1 Milliarden 2x 6,2 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 889 MHz 705 MHz -
GPU-Takt (Boost Clock) 980 MHz 876 MHz 1.018 MHz
Speichertakt 1.750 MHz 1.750 MHz 1.750 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 6.144 MB 2x 6.144 MB 2x 4.096 MB
Speicherinterface 384 Bit 2x 384 Bit 2x 512 Bit
Speicherbandbreite 336,0 GB/Sek. 336,0 GB/Sek. 320,0 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1 11.1 11.2
Shadereinheiten 2.880  2x 2.880 2x 2.816
Texture Units 240 2x 240 2x 176
ROPs 48 2x 48 2x 64
TDP 250 Watt 350 bis 375 Watt 500 Watt

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (50)

#41
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zwei Titan Black, nur von der TDP eingebremst.
#42
Registriert seit: 24.01.2010
Bielefeld
Stabsgefreiter
Beiträge: 296
@mikefoley
Ja, die Nina ist eben sehr geschaeftstuechtig! Ständig Kundenberater ergo erlöst sie eben auch viel
Btt:
Nungut. Ich hatte das schon so verstanden. Nur empfinde ich dies nicht so. Zwischen Apple und Nvidia ist doch ein riesiger Unterschied. Apple bietet ein komplettes Ökosystem an. Was ich leider gestehen muss auch kein Schlechtes. Dies lassen die sich auch bezahlen. Wer es will, soll es nutzen. Nvidia hat dies nicht. Des weiteren verstehe ich nicht warum es schlecht für eine Firma sein soll sich am Markt so zu positionieren wie man es für richtig hält. Der Markt entscheidet dann. Ganz klar. Wer das nicht will kaufe eben etwas anderes. Wir leben in einem Nachfragermarkt. Kunden erwarten ständig Innovationen. Selbst wenn diese nur als solche verpackt werden aber keine im eigentlichen Sinn sind.

Scheinbar machen die Grünen da viel richtig. Sie sind die einzigen eigenständigen die noch da sind. Wir sollten nicht vergessen das ATi jetzt schon geraume Zeit zum Konzern AMD gehört.

Die Grünen Produkte sind gut. Dieses oft Preis/Leistungsargument ist sehr schwammig. Geht es doch meist um wenige wenige %.

Zur Preisleistung allgemein soll jeder einfach mal Googlen. Da findet man interessante Sachen. Man kann diese pauschalen zusammengerechneten Balken bei so speziellen Produkten in der Regel nicht gebrauchen. Keiner spielt 25 Spiele nebenher. Wenn doch hat er eh ein mittelschweres Problem.
#43
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7748
Zitat Mick_Foley;22258339
Erstens wer ist Nina und warum schreibt sie schwarze Zahlen? :D


Könnte man jetzt einen Witz mit machen, der 3000 EUR für einmal Nina und hohe DP Leistung beinhaltet. Aber ich lass es lieber. :d
#44
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Der Apfel verlangt allerdings überzogen viel für sein Ökosystem, Nvidia teilweise für ihre Hardware auch, da gibt schon eine Analogie. Samsung ist auch auf dem Apple-Weg, das ist mir klar und wie Firmen sich und ihr Portfolio gestalten, bleibt am End ihnen überlassen, drüber diskutieren darf man allerdings. ;) Bei Nvidia kommt noch hinzu, dass die Hochpreisigen Segmente nicht die sind, die Asche bringen, zumindest nicht im Consumer-Markt. Da wird sich hier um Mondpreise gestritten von über 1000€ und in Realität wird der große Umsatz mit dem Krempel unter 200€ gemacht. Verkauft Nvidia nicht eine Z, macht das einen furz in deren Statistik aus.

Was die schwammige P/L-Sache angeht: MSI R9 270X Gaming 2G, Radeon R9 270X, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V303-002R) - Preisvergleich - ComputerBase vs MSI N760 TF 2GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 760, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V284-081R) - Preisvergleich - ComputerBase Selbe Leistung Nvidia 40€ teurer. Das gibt es nicht bei jeder Chip-Variante so krass, aber Nvidia hat da eine Klopper drinne. Man könnte jetzt natürlich 1000 lustige Dinge aufzählen, die den Aufpreis rechtfertigen, aber für das Gros an "Gamer" ist die Dinger einfach nur gleich schnell und unterschiedlich teuer.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Krümelmonster;22258638
Könnte man jetzt einen Witz mit machen, der 3000 EUR für einmal Nina und hohe DP Leistung beinhaltet. Aber ich lass es lieber. :d


Das reicht auch so schon! :D :haha: :haha: :haha:
#45
Registriert seit: 06.11.2013
Stmk. at
Stabsgefreiter
Beiträge: 344
Tja was soll man da sagen ? Endlich ist sie da !
Irgendwie imposant jedoch zum gamen fast zu schade , fuer gpgpu wahrscheinlich teils zu wenig vram bzw da keine quadrotreiber nicht ganz optimal da bliebe im Vergleich zur firepro w9100 nur noch cuda als zugpferd wobei die firepro halt nur 2 slots belegt und weniger Energie verbraet .
Ist wohl wirklich nur was fuer cuda hungrige mit nur einem Slot *fg*

Mfg
#46
Registriert seit: 24.01.2010
Bielefeld
Stabsgefreiter
Beiträge: 296
@mike foley

Nicht das wir uns da missverstehen. Ich finde 3000$ für eine semipro Karte ohne pro Support völlig überzogen. Auch sollte man aus meinem vorherigen entnehmen können das ich kein Freund von Apple bin. Auch habe ich weder persönliche Präferenzen für/gegen Rot oder Grün. Ist mir schlicht egal. Es wird nur "ständig" gemeckert. Aber keiner ist sich seiner persönlichen Marktmacht bewusst. Wenn es nicht passt nicht dort kaufen. Mache ich zum Beispiel bei Amazon, mindfactory so. Nachfragermarkt. Grafikkarten kaufe ich gebraucht. Auch repariere ich Dinge anstatt sie wegzuwerfen.
Nicht weil ich muss.Geld verdiene ich relativ gut. Man sollte einmal nachdenken wo man selber agieren kann anstatt nur stumpf zu reagieren sprich zu konsumieren. Meckern hilft keinem und ist fruchtlos wenn keine Reaktion erfolgt. Vllt ist es etwas klarer was ich meine.

Sry für die vllt manchmal merkwürdige Rechtschreibung. Neues Handy. S5 gebraucht gekauft
#47
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Da sind wir größtenteils beieinander. ;)
#48
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2580
Sontin und Naennon. Das wir mal auf einer Seite sind ist nur durch NVIDIAs Titan Z möglich.
Wer kauft sich einen Titan Z, wenn man zum annähernd halben Preis zwei Titan Blacks bekommt, die man noch deutlich mehr übertakten kann ?
Soviel Fanboy kann man wirklich nicht sein. ;)
#49
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4850
Wer hätte das gedacht ;-)
#50
customavatars/avatar9518_1.gif
Registriert seit: 17.02.2004
Reken / Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 963
Zitat Krümelmonster;22258638
Könnte man jetzt einen Witz mit machen, der 3000 EUR für einmal Nina und hohe DP Leistung beinhaltet. Aber ich lass es lieber. :d


:vrizz:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]