> > > > AMD-Tool zeigt 'Tonga' und 'Iceland' als Teil der 'Volcanic Islands'-Serie

AMD-Tool zeigt 'Tonga' und 'Iceland' als Teil der 'Volcanic Islands'-Serie

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd-radeon-2013In der letzten Woche tauchten einige Details auf, welche die ohnehin schon als bestätigt geltende "Tonga"-GPU von AMD in die Mittelklasse des GPU-Herstellers rückt. Besonderes Merkmal soll demnach eine hohe Effizienz sein - ähnlich wie dies NVIDIA mit der "Maxwell"-Architektur vorgemacht hat. Nun haben Nutzer im Forum von Beyond3D einen genaueren Blick in das Tool namens CodeXL geworfen, das von AMD für Entwickler zur Verfügung gestellt wird. CodeXL erlaubt den Entwicklern unter anderem ein GPU-Profiling oder aber eine OpenCL-Kernel-Analyse, mit der die genaue Auslastung von GPU und Speicher überwacht werden kann. Dazu enthält CodeXL natürlich auch gewisse Referenzen auf die GPUs von AMD vor und nun auch offenbar auf solche, die offiziell noch gar nicht angekündigt wurden.

"Hawaii" und "Bonaire" finden sich in der "Sea Islands"-Serie wieder (Bild: Beyond3D)

Auf den ersten Blick trägt CodeXL aber nicht gerade zur Aufklärung bei, denn in der "Sea Islands"-Serie werden unter anderem die GPUs "Hawaii" und "Bonaire" aufgeführt, die ja eigentlich zur "Volcanic Islands"-Serie gehören sollten. Offenbar aber soll die "Volcanic Islands" alle GPUs mit neuer Architektur enthalten und dazu würden auch die beiden bereits bekannten Chips zählen, die aufgrund ihres Supports von Mantle, TrueAudio und XDMA-CrossFire gerne als GCN 1.1 (Graphics Core Next) bezeichnet werden.

Im CodeXL-Tool bleibt die "Volcanic Islands"-Serie aber wohl vorerst der bereits erwähnten "Tonga"-GPU sowie einem "Iceland" getauften Chip vorbehalten. Dies unterstützt somit auch den mit der ersten "Tonga"-Meldung vereinbarten Zusammenhang zu einer neuen GPU-Architektur. Für "Iceland" genannt werden Karten namens Radeon R5 M255 und R7 M260 - somit dürften diese eher im Low-End-Bereich zu suchen sein. Für "Tonga" werden potenzielle Bezeichnungen wie Radeon R9 M295X und FirePro W-8100 genannt. Somit dürften Karten mit "Tonga"-GPU in der zukünftigen Mittelklasse zu finden sein, welche sich aufgrund der Namensgebung auf Performance-Level der aktuellen Radeon-R9-290-Karten bewegt.

"Tonga" und "Iceland" werden für die "Volcanic Islands"-Serie bestätigt (Bild: Beyond3D)

Noch einmal: An dieser Stelle sollte man sich nicht durch den Umstand verwirren lassen, dass "Sea Islands" und "Volcanic Islands" sich im Grunde durch den Umstand unterscheiden, dass hier unterschiedliche GPU-Architekturen zum Einsatz kommen. Sowohl die alte Radeon-HD-7000- bzw. -8000-Serie als auch die neue Radeon-R7- und -R9-Serie erstreckt sich sowohl über "Southern Islands" als auch "Sea Islands". Zur "Volcanic Islands"-Serie hingegen weiterhin zugehörig sind alle "neuen" GPUs des vergangenen Jahres und dazu gehören nun neben "Tonga" und "Iceland" auch noch "Hawaii" und "Bonaire", egal was CodeXL in den Optionen aufführt. Marketing und technische Einordnungen passen in diesem Fall nicht zusammen, könnten aber bestätigten, dass AMD mit "Tonga" und "Iceland" eine völlig überarbeitete "Graphics Core Next"-Architektur enthält.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Ich hätte gerne eine GPU mit Spooky-Chip! :vrizz:
#2
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2859
Na ja, der kleinste Mobil-Kaveri ist noch nicht draußen, dauert also noch etwas mit Spooky.
Kalindi müsste Kabini sein. Mullins ist Mullins/Beema.
Spectre ist Kaveri und Spooky auch, aber nur als absolute Minimalversion. könnte sein, dass es ein extra Die mit nur einem Modul und Minimalgrafik für China/Indien gibt, deshalb der eigene Codename.
Sind also alle angekündigt oder draußen ;). Man muss natürlich die Codenamen der Grafikteile der APUs auch kennen.

Bemerkenswert ist halt, dass Hawaii tatsächlich einfach ein umbenannter Venus ist, also die High-End-Variante der Sea-Islands-Generation.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]