> > > > PNY arbeitet an GeForce GTX 780 Ti OC XLR8 Edition

PNY arbeitet an GeForce GTX 780 Ti OC XLR8 Edition

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

pnyMit einem Preis zwischen 575 und 750 Euro sind die Custom-Modelle der NVIDIA GeForce GTX 780 Ti nicht gerade günstig. Nachdem in den letzten Tagen bereits etliche Boardpartner entsprechende Ableger vorgestellt hatten, soll auch PNY ein Modell im Eigendesign planen: Die PNY GeForce GTX 780 Ti OC XLR8 Edition.

Die Ähnlichkeiten zur Palit GeForce GTX 780 Ti Jetstream sind dabei allerdings nicht abzustreiten, lediglich eine andere Farbgebung und vielleicht auch unterschiedliche Taktraten dürfte es geben. Gekühlt werden soll der Neuzuwachs unter den GTX-780-Ti-Modellen von einem Dual-Slot-Kühler, der mit gleich drei Axiallüftern ausgestattet ist und im Vergleich zur NVIDIA-Vorlage niedrigere Temperaturen bei einer gleichzeitig geringeren Geräuschkulisse verspricht. Bei den Taktraten drehte man leicht an der Taktschraube – zumindest, was den Grafikchip anbelangt. Denn während der 3.072 MB große GDDR5-Videospeicher weiterhin mit seinen gewohnten 1.750 MHz agiert, rechnet die GK110-GPU mit 980 MHz leicht schneller als die Referenz, die sich noch mit einem Basis-Takt von 876 MHz zufriedengeben musste. Im Boost soll die neue PNY-Grafikkarte Taktraten von mindestens 1.046 MHz erreichen. 

Wann die neue PNY GeForce TX 780 Ti OC XLR8 Edition offiziell auf den Markt kommen soll, ist nicht bekannt. Auf der Hersteller-Homepage oder in unserem Preisvergleich sucht man den 3D-Beschleuniger derzeit noch vergebens. Dort wechselt zumindest die Referenzversion des Herstellers aktuell für knapp 620 Euro ihren Besitzer und ist damit etwas teurer als die meisten anderen GTX-780-Ti-Modelle.

 

Vergleich mit der Referenz

PNY GeForce GTX 780 Ti OC XLR8 gegen die Konkurrenz
Modell AMD Radeon R9 290X PNY GeForce GTX 780 Ti OC XLR8 NVIDIA GeForce GTX 780 Ti
Straßenpreis ab 480 Euro Noch nicht erhältlich ab 580 Euro
Homepage www.amd.de www.pny.eu www.nvidia.de
Technische Daten
GPU Hawaii XT GK110 (GK110-425-B1) GK110 (GK110-425-B1)
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 6,2 Milliarden 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) - 980 MHz 876 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1.000 MHz 1.046 MHz 928 MHz
Speichertakt 1.250 MHz 1.750 MHz 1.750 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 4.096 MB 3.072 MB 3.072 MB
Speicherinterface 512 Bit 384 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite 320,0 GB/Sek. 336,0 GB/Sek. 336,0 GB/Sek.
DirectX-Version 11.2 11.1 11.1
Shadereinheiten 2.816 2.880 2880
Texture Units 176 240 240
ROPs 64 48 48
TDP 250 Watt > 250 Watt 250 Watt

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2577
XLR8 ... An was erinnert mich das jetzt nur ?
Aber eine echt schöne Verpackung haben sie da. Gefällt mir gut und hat Stil. Das Auge isst bekanntlich mit und PNY scheint da ein besseres Händchen dafür zu haben als die anderen mit ihren knall bunten Elitesoldaten oder gefährlich aussehenden Raptorverpackungen oder anderem kitschigen Nonsens.
#2
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 912
Zitat Pickebuh;21598365
XLR8 ... An was erinnert mich das jetzt nur ?
Aber eine echt schöne Verpackung haben sie da. Gefällt mir gut und hat Stiel. Das Auge isst bekanntlich mit und PNY scheint da ein besseres Händchen dafür zu haben als die anderen mit ihren knall bunten Elitesoldaten oder gefährlich aussehenden Raptorverpackungen oder anderem kitschigen Nonsens.


knall-bunte Elitesoldaten auf einer Verpackung einer Nvidia-Karte?
#3
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2577
Ok. Ist kein Elitesoldat.
3072MB KFA2 GeForce GTX 780 EX OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
#4
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Nein schlimmer xD
#5
customavatars/avatar62139_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Halle/Saale
Flottillenadmiral
Beiträge: 4365
Sorry, ich finde es ja schon lustig wie viele die PCB Farbe wichtig finden, aber die Verpackung???

Diese sehe ich 5 Minuten beim Auspacken und das nächste mal, wenn ich sie aus dem Keller hole, weil ich die Karte verkauft habe und verpacke...
#6
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2577
Das ist natürlich richtig. Rein technisch hat es keine Bedeutung. Aber...
Nehmen wir mal dein Beispiel des Wiederverkaufes. Du nimmst also die Grafikkarte und stellst sie ins Internet. Dabei photographierst du auch die Verpackung und zeigst damit, das sie vollständig und unbeschädigt ist, weil du weißt, das dadurch die Verkaufschancen steigen. Der Wert eines Produktes ist mit unbeschädigter Originalverpackung ca. 20-30% höher. Wie kommt das ? Rein technisch ist es doch nicht relevant.

Oder anders ausgedrückt, wenn du zufällig die Originalverpackung nicht mehr hast, weil sie beim letzten Umzug verloren gegangen ist oder sie zerstört wurde. Würdest du dann den Schuhkarton ablichten in der du sie lieferst ? Wohl kaum, denn dadurch wird das Produkt abgewertet.
Es zeigt einfach Rückschlüsse über den Inhaber des Produktes. Wenn der Verkäufer noch nicht einmal eine Verpackung pfleglich behandeln kann, die er nur ein oder zweimal benutzt, wie ist es dann mit Dingen, die er täglich benutzt ?
Das lässt sich alles einfach mit einem Wort erklären. Seriosität.

Und genauso ist es mit den Herstellern(Anbietern) dieser Grafikkarten. Wenn sie sich noch nicht einmal Gedanken oder Mühen um die Verpackung machen, wie ist es dann erst mit ihrem Produkt bzw. der Produktpflege ?
Also ich würde von niemanden eine 600+ Euro teure Grafikkarte kaufen, die in einem schlichten Schuhkarton geliefert wird. Das zeigt nur, das der Hersteller sein eigenes Produkt nicht würdigt.
#7
customavatars/avatar62139_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Halle/Saale
Flottillenadmiral
Beiträge: 4365
Das mag deine Ansicht sein und ggf. die von einigen Leuten hier aber der Großteil der Käufer interessiert sich einfach nicht für die Aufmachung der Verpackung... Ich kaufe das Produkt und nicht eine super toll designte Verpackung. Club3D hatte zb mal sehr langweilige Verpackungen. Und? Das Produkt als solches war trotzdem Top und vor allem sagte mir die Packung lange nicht wie das Produkt ist.

Ich behaupte einfach mal, dass es 95% der Käufer weder interessiert wie das PCB aussieht, noch die Verpackung...

Gesendet von meinem GT-I9300 mit der Hardwareluxx App
#8
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Sachsen - Nähe Leipzig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 449
Zitat Pickebuh;21600926
Das ist natürlich richtig. Rein technisch hat es keine Bedeutung. Aber...
Nehmen wir mal dein Beispiel des Wiederverkaufes. Du nimmst also die Grafikkarte und stellst sie ins Internet. Dabei photographierst du auch die Verpackung und zeigst damit, das sie vollständig und unbeschädigt ist, weil du weißt, das dadurch die Verkaufschancen steigen. Der Wert eines Produktes ist mit unbeschädigter Originalverpackung ca. 20-30% höher. Wie kommt das ? Rein technisch ist es doch nicht relevant.

Oder anders ausgedrückt, wenn du zufällig die Originalverpackung nicht mehr hast, weil sie beim letzten Umzug verloren gegangen ist oder sie zerstört wurde. Würdest du dann den Schuhkarton ablichten in der du sie lieferst ? Wohl kaum, denn dadurch wird das Produkt abgewertet.
Es zeigt einfach Rückschlüsse über den Inhaber des Produktes. Wenn der Verkäufer noch nicht einmal eine Verpackung pfleglich behandeln kann, die er nur ein oder zweimal benutzt, wie ist es dann mit Dingen, die er täglich benutzt ?
Das lässt sich alles einfach mit einem Wort erklären. Seriosität.

Und genauso ist es mit den Herstellern(Anbietern) dieser Grafikkarten. Wenn sie sich noch nicht einmal Gedanken oder Mühen um die Verpackung machen, wie ist es dann erst mit ihrem Produkt bzw. der Produktpflege ?
Also ich würde von niemanden eine 600+ Euro teure Grafikkarte kaufen, die in einem schlichten Schuhkarton geliefert wird. Das zeigt nur, das der Hersteller sein eigenes Produkt nicht würdigt.


Kann es sein dass das zeigt, dass man die Karte auch in einer ordentlichen Verpackung versenden kann? Ich will auch keine 400,- HW haben, die einfach mit Zeitungspapier in nem Schuhkarton liegt. Da kannst Du packen was du willst und trotzdem ist es halt nicht Original. Eine OVP ist das beste Behältnis die Hardware zu verschicken, weil sie extra dafür angefertigt worden ist.

In meinen Augen muss das kein Hochglanzkarton sein, wenn man ordentlich erkennt was drin ist reicht mir das. Zum Beispiel schau ich machmal im roten Elektrofachmarkt unseres Vertrauens nach XFX-Karten und sogar für mich als ziemlich belesener AMD-Kenner ist auf dem Karton nicht zu erkennen (oder nur schwer) ob es sich um eine 7750 oder worum auch immer handelt. Sonst sehen die ja ganz toll aus aber Aussagekraft = 0

Des weiteren wissen wir ja alle: "NUR ORIGINAL IST LEGAL :p"

So, genug von der Verpackungsdiskussion ;)
#9
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 19508
ja sone Verpackung mit Stiel hat was
#10
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Sachsen - Nähe Leipzig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 449
Zitat Naennon;21602627
ja sone Verpackung mit Stiel hat was


mit Stil oder mit Stiel
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]