> > > > Custom-Modelle der NVIDIA GeForce GTX 780 Ti kosten bis zu 749 Euro

Custom-Modelle der NVIDIA GeForce GTX 780 Ti kosten bis zu 749 Euro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidia 2013Als NVIDIA am 7. November mit seiner GeForce GTX 780 Ti zum Gegenschlag auf AMDs Radeon R9 290X ausholte und sein neustes Flaggschiff präsentierte, war die Grafikkarte zunächst nur im Referenzlayout zu haben. Daran änderte auch unser Test zur Inno3D iChill GeForce GTX 780 Ti HerculeZ X3 Ultra nicht viel, den wir nur wenige nach der offiziellen Vorstellung veröffentlichen konnten. Nachdem in den letzten Tagen etliche Boardpartpner der kalifornischen Grafikschmiede die ersten Custom-Design präsentierten, haben wir einen schnellen Blick in unseren Preisvergleich geworfen. Zwischen 575 und 750 Euro werden für ein Modell mit höheren Taktraten und eigenem Kühlsystem fällig.

Die Gigabyte GeForce GTX 780 Ti WindForce 3X OC ist dabei die günstigste von allen Custom-Modellen und kostet sogar etwas weniger als die derzeit günstigste GeForce GTX 780 Ti im Referenzdesign. Mit Taktraten beim Basis- und Boost-Takt von 1.020 bzw. 1.085 MHz ist sie zwar etwas langsamer als die von uns getestete GHz Edition, kann dafür aber mit dem gleichen Triple-Fan-Kühler aufwarten wie ihr 660 Euro teurer großer Bruder. Ebenfalls noch unter 600 Euro kostet die Palit GeForce GTX 780 Ti Jetstream, die sich taktmäßig aber unterhalb der beiden Gigabyte-Modelle einsortiert, was auch für die Gainward GeForce GTX 780 Ti Phantom gilt. Die Inno3D iChill GeForce GTX 780 Ti HerculeZ X3 Ultra kostet etwa 675 Euro.

Die mit Abstand teuerste GeForce GTX 780 Ti ist die EVGA GeForce GTX 780 Ti Dual Classified ACX Cooler, die in unserem Preisvergleich ab 749 Euro gelistet ist, sich taktmäßig aber nicht wirklich absetzen kann, sondern vielmehr mit einigen Overclocking-Features abzusetzen versucht. Die Liefersituation der GeForce-GTX-780T-Ti-Karten ist derzeit nicht schlecht. Nahezu jedes Modell ist derzeit erhältlich.

Für die Zeit zwischen den Feiertagen sind wir im Übrigen schon bestens eingedeckt. In den kommenden Tagen werden wir einige Modelle der NVIDIA GeForce GTX 780 Ti ausführlich auf den Prüfstand stellen.

Bild der Gainward GeForce GTX 780 Ti Phantom
Modelle wie die ASUS GeForce GTX 780 Ti DirectCU II sind schon bei uns in der Redaktion.

 

AMD Radeon R9 290X ebenfalls im Custom-Design

Auch bei AMD ist man in der Zwischenzeit einen kleinen Schritt weiter, wenngleich die Vielfalt unter den „Hawaii“-Grafikkarten noch nicht ganz so groß ist. Die Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC, die erst gestern offiziell vorgestellt wurde, ist derzeit neben der ASUS Radeon R9 290X DirectCU II das einzige Custom-Modell der Radeon R9 290X, das in unserem Preisvergleich gelistet ist. Je nachdem ob Battlefield 4 als Vollversion mit beiliegt, veranschlagt Sapphire einen Preis von 529 bis 549 Euro. Damit ist die Eigenlösung der Radeon R9 290X zwischen 75 und 95 Euro teurer als die derzeit günstigste Radeon R9 290X, die es aktuell schon zu einem Preis von knapp über 455 Euro gibt. Die ASUS Radeon R9 290X DirectCU II kostet sogar 589 Euro

Da in den letzten Tagen etliche Boardpartner ihre Eigenkreationen vorgestellt haben, dürften sich dieser Liste bis zum Jahreswechsel noch zahlreiche weitere Modelle anfügen.

Social Links

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 9320
wenn picke und schaffe im selben thread aktiv sind, kann es nur um (300%) überteuerte NV karten gehen, oder?!
#14
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31938
Zitat boxleitnerb;21590556
Du hast den Arsch offen...


nanana immer ruhig blut. Sonst trifft die Vorhersage von waro oben in der Tat ein :wink:

Aber ja ich stimme dir grundsätzlich zu.
Im übrigen sind die AMD Modelle aktuell nichtmal lieferbar zu anständigen Preisen.
Die 290X für fast ~500€ zzgl. dem Custom Kühler halt. Das ist zwar immernoch gut günstiger als die 780TI Custom, aber dafür gibts oftmals aber bei der 290X kein Leistungsplus (sofern kein OC drauf ist) -> wärend bei NVs Boost v2 GK110 Custom Modell idR auch simpel höher geboostet wird bei gleicher Basistaktung aber besser (Custom) Kühlung...
Die 290 non X mit anständiger Kühlung scheint da etwas besser dazustehen -> gewinnt halt etwas an Performance. Um so unsinniger ist der Preisaufschlag aktuell zur nichtmal lieferbaren 290X :fresse:
#15
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6546
Zitat Nekronata;21590660
Erm er hat ein Argument, nur mal so, trollen tust du gerade.

Oder willst du abstreiten, das die nVidia Karte hier sehr teuer ist?


Die EVGA ist sehr teuer, aber das ist ja nicht die einzige 780 Ti. Schaffe und Pickebuh nehmen die billigeste 290 non-X und das teuerste NV-Topmodell mit Customkühler vom tendenziell teuersten Boardpartner, vergessen die Kosten für den Nachrüstkühler und die verlorene Garantie und machen dann einen Vergleich. Muss ich es noch deutlicher erklären?

Zitat fdsonne;21590670
nanana immer ruhig blut. Sonst trifft die Vorhersage von waro oben in der Tat ein :wink:


Die Wortwahl bot sich nach Schaffes Post an. Glauben die Leute ernsthaft, dass Nvidia den Preis der EVGA-Custom-Karte diktiert? Wenn hier jemand in der Kritik stehen sollte, dann EVGA, nicht Nvidia. Gigabyte zeigt ja, dass es auch deutlich (!) günstiger geht.

Ein Vergleich, der sich noch anbietet, wäre z.B. die Gigabyte Windforce 780 (non-Ti), die kriegt man mit OC auch auf ca. 1200 MHz, wenn man den Testberichten glaubt. Die kostet 424 Euro - nicht weit entfernt von der 290 mit Accelero Extreme III. Das Preisleistungsverhältnis der AMD-Karte ist in diesem Fall zwar etwas besser, aber man ist um Welten von dem unsinnigen Vergleich, den Schaffe gemacht hat, entfernt.
#16
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
@boxleitnerb: Und trotzdem bleibt die 780 Ti extrem teuer, ob jetzt 50€ mehr oder weniger, ist bei der Preisklasse dann auch schon egal ;). Also warum machst du so einen Aufstand, an der Tatsache, das die 780 Ti extrem teuer ist, ändert es nun mals nichts. Selbst wenndu die billigste 780 Ti nimmst und die teuerste R 290X ist und bleibt die 780 Ti sehr teuer im Vergleich zu ihrer Leistung, da beißt dir keine Maus einen Faden ab.
#17
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31938
Zitat Nekronata;21590823
@boxleitnerb: Und trotzdem bleibt die 780 Ti extrem teuer, ob jetzt 50€ mehr oder weniger, ist bei der Preisklasse dann auch schon egal ;). Also warum machst du so einen Aufstand, an der Tatsache, das die 780 Ti extrem teuer ist, ändert es nun mals nichts. Selbst wenndu die billigste 780 Ti nimmst und die teuerste R 290X ist und bleibt die 780 Ti sehr teuer im Vergleich zu ihrer Leistung, da beißt dir keine Maus einen Faden ab.


Nur ist der Unterschied bei weitem nicht so groß, wie man ihn hier macht.
Zumal die AMD GPUs aktuell nichtmal lieferbar sind. Sprich hier wird mit Luft und Listungen argumentiert, wo nichts dahinter steht.
Ne 780TI genau so wie eine 780 kannst du hier und heute fast überall kaufen. Es ist teuer, ja, aber es ist eben verfügbar.
Gegen eine Custom 780 spricht im übrigen nicht sonderlich viel. Ne 500€ 290X im Ref. Layout würde ich definitiv nicht einer 780 non TI im Custom Design vorziehen. Letztere ist schlicht günstiger nach aktueller Lage. Und da steht es grob über den Daumen 500€ für die AMD (lieferbar) gegen 430€ für die 780 non TI. -> mhh das sind fast 20% mehr Preis und steht ebenso nicht im Verhältnis zur Mehrleistung. Lautstärke, Verbrauch blabla mal ganz außen vor. :wink:

Wie man sehen kann, machen derartige Vergleiche wenig Sinn, da sie in beide Richtungen funktionieren.
Auch das rumreiten auf er 780TI verstehe ich nicht ganz. Es ist halt das Topprodukt. Hier gehts ja nicht um Titan wo für unwesentlich mehr Leistung der doppelte oder dreifache Preis steht... Sondern hier gehts im ne Steigerung im üblichen Maß mit dem Touch des HighEnd Aufschlags...
#18
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Die AMD GPUs werden aber zur Zeit auch wie blöde wegen Mining gekauft - etwas wofür sich die 780 Ti überhaupt nicht eignet. Auch finde ich dutzende deutscher Onlineshops, die die Karte im LAGER haben..... Also so schlecht ist die Verfügbarkeit nun auch wieder nicht.

Also nicht erst sagen, das das eine Argument "extrem" ist und dann selber GENAUSO Argumentieren, um seinen eigenen Standpunkt zu "zementieren".

Keine 2 Sekunden, und 290X für 455 € lieferbar, bei MEHREN Händlern: PowerColor Radeon R9 290X, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (AXR9 290X 4GBD5-MDH/OC) Preisvergleich | Geizhals Deutschland - Also bitte, ihr Argumentiert GENAUSO wie die anderen ..... Fanboys halt -.-
#19
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31938
ja toll, eine Karte lagernd. Schau dir den zweiten Shop an, der will 493€ haben.
Und ja, ich sehe auch Ausnahmen, nur ist das für mich cherry picking hier das für die Argumentation zurechtgebogene hinzuschreiben. Schau dich im großen und ganzen nach der Verfügbarkeit um. Da stehen irgendwo ~490 im Schnitt für die 290X auf der Uhr. Lass es von mir aus 480€ sein. Es macht den Kohl nicht fett.
Zzgl. Versand und Custom Kühler bist du ebenso inkl. Garantieverlust bei über 500€.

Gegen eine 780Ti ist das immernoch günstig, das bestreitet niemand, nur zwingt auch NV niemanden die 780TI zu kaufen. Wie im Beispiel geschehen funktioniert das auch mit ner 780 non TI im Custom Design -> günstiger, nicht wirklich spürbar langsamer, weniger verbrauch, weniger Abwärme, weniger Lautstärke usw. usf.
#20
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Ich seh schon, nVidia Fanboys sind noch eine ganze Ecke schlimmer als die AMD. Naja, nVidia Fanboys halten sich halt für etwas besseres, wie die Applefanboys ;). Dann noch viel Spaß in eurer Traumwelt, diskutieren kann man mit euch ja eh nicht vernünftig.
#21
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31938
Also ist man Fanboy, wenn man die aktuelle Situation nüchtern betrachtet... OK. So wird es sein... Manchmal frag ich mich echt, ob die Leute hier nicht doch etwas arg neben der Spur denken...

Aber falls es dir besser gefällt. Klammer NV ganz aus. Nach deiner Argumentation man muss schon arg "Fanboy" sein um ne 290X für über 450€ (sofern man sie lieferbar findet) anstatt der 290 non X für teils 360-370€ zu kaufen.
Für die jenigen, die es rechnens nicht mächtig sind, ja es sind mehr wie 10% Preisaufschalt für grob über den Daumen (nach CB Werten) ~11% mehr Performance.

Und nun? Stell ich mich nun hin und sage, die 290X ist extrem überteuert!?
#22
customavatars/avatar3304_1.gif
Registriert seit: 07.11.2002
52.432631, 10.803910
Bootsmann
Beiträge: 693
Zu welchem Preis man welche Grafikkarte kauft, entscheidet man ja immer noch selbst.
Wer jetzt 700€+ ausgeben möchte, kann das gerne tun, wer sagt ich zahle nur die Hälfte, wird das nehmen müssen, was es zu dem Preis gerade gibt.
Man kann auch davon ausgehen das sich die Preise noch etwas korrigieren, wenn denn die verschiedenen AMD Karten besser verfügbar sind.

Lohnt doch nicht sich deshalb immer an die Karre zu fahren.;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]