> > > > ZOTAC GeForce GTX 780 Ti AMP! Edition ist da

ZOTAC GeForce GTX 780 Ti AMP! Edition ist da

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

zotac-780amp-logoNachdem in der letzten Woche bereits mit der Gainward GeForce GTX 780 Ti Phantom und Palit GeForce GTX 780 Ti Jetstream weitere Custom-Designs der GeForce GTX 780 Ti angekündigt wurden, zog heute Nachmittag auch ZOTAC nach und stellte seinen ersten Ableger der neuen High-End-Grafikkarte von NVIDIA abseits des Referenzlayouts offiziell in Dienst.

Die ZOTAC GeForce GTX 780 Ti AMP! Edition verfügt über den gleichen Kühlkörper, der schon auf der Non-Ti-Version des Hauses seinen Einsatz fand. Dieser nimmt zwei Slots in der Höhe an Platz ein und kann mit drei großen Axiallüftern aufwarten. Während die beiden äußeren Rotoren einen Durchmesser von 75 mm aufweisen, ist der mittlere Lüfter mit 85 mm etwas größer. Dazu gibt es fünf Kupfer-Heatpipes sowie natürlich einige Aluminiumfinnen. Unter der Haube werkelt NVIDIAs GK110-GPU im Vollausbau. Die ZOTAC GeForce GTX 780 Ti AMP! Edition kann auf insgesamt 2.880 Shadereinheiten, 240 Textur-Mapping-Units und einen 3.072 MB großen GDDR5-Videospeicher, der wie gewohnt über einen 384 Bit breiten Datenbus angeschlossen ist, zurückgreifen.

Die Taktraten hob der NVIDIA-Boardpartner von 876 bzw. 1.750 MHz auf 1.006 respektive 1.800 MHz an. Der Boost-Takt steigt somit von mindestens 928 auf 1.072 MHz ebenfalls kräftig an. Damit ist die ZOTAC-Karte schneller als die Konkurrenz von Gainward bzw. Palit, aber wohl genauso schnell wie die Inno3D iChill GeForce GTX 780 Ti HerculeZ X3 Ultra, die wir schon kurz nach dem Start ausführlich bei uns auf den Prüfstand stellen durften. Mit Strom versorgt wird der neue 3D-Beschleuniger über einen 6- und einen zusätzlichen 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker. Auf der Slotblende warten zwei DVI-Ausgänge und ein HDMI- sowie DisplayPort-Anschluss auf ihre Verwendung.

Die neue ZOTAC GeForce GTX 780 Ti AMP! Edition soll im Laufe des Tages in den Handel kommen. Preislich muss man 709 Euro einplanen. Zum Vergleich: Die günstigste GeForce GTX 780 Ti wechselt in unserem Preisvergleich derzeit für knapp 580 Euro ihren Besitzer - dafür aber ohne das eigene Kühlsystem und die höheren Taktraten. Modelle mit Custom-Kühler sind zu ähnlichen Preisen erhältlich.

Vergleich mit der Referenz

Modell NVIDIA GeForce GTX 780 Ti
ZOTAC GeForce GTX 780 Ti AMP!-Edition
Homepage www.nvidia.de www.zotac.com
Technische Daten
GPU GK110 (GK110-425-B1) GK110 (GK110-425-B1)
Fertigung 28 nm 28 nm
Transistoren 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 876 MHz 1.006 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 928 MHz 1.072 MHz
Speichertakt 1.750 MHz 1.800 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5
Speichergröße 3.072 MB 3.072 MB
Speicherinterface 384 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite 336,0 GB/Sek. 345,6 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1 11.1
Shadereinheiten 2.880 (1D) 2.880 (1D)
Texture Units 240 240
ROPs 48 48

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3408
Herr und Frau Unnötig....
#2
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 489
nAJA da hat der Mesia irgentwie recht.

Aber die Leute sind eben Glücklicher wenn sie Leisung ohne ende haben obwohl diese nicht benutzt werden kann ;D)
#3
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3408
Zitat danicool;21489114
nAJA da hat der Mesia irgentwie recht.

Aber die Leute sind eben Glücklicher wenn sie Leisung ohne ende haben obwohl diese nicht benutzt werden kann ;D)


Eben wie du sagst sie wird nicht benutzt.
#4
customavatars/avatar175247_1.gif
Registriert seit: 03.06.2012
Um die Ecke!
Bootsmann
Beiträge: 767
"Dieser nimmt gleich drei Slots in der Höhe an Platz ein"

Stimmt nicht ganz, sind wie beim Referenzdesign auch zwei Slots! ;-)
#5
customavatars/avatar116706_1.gif
Registriert seit: 18.07.2009
Berchtesgaden
Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Zitat DerGoldeneMesia;21489103
Herr und Frau Unnötig....


Zitat danicool;21489114
nAJA da hat der Mesia irgentwie recht.

Aber die Leute sind eben Glücklicher wenn sie Leisung ohne ende haben obwohl diese nicht benutzt werden kann ;D)


Oh, der Expertenrat hat gesprochen! :lol::lol::lol:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]