> > > > Benchmarks zur Radeon R9 290 aufgetaucht (Update)

Benchmarks zur Radeon R9 290 aufgetaucht (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd-290x-logoMit der Vorstellung der Radeon R9 290X mischt AMD nach etlichen Wochen und Monaten endlich wieder in der obersten Leistungsklasse mit, erkauft sich dies jedoch mit einer gewaltigen Abwärme, einer stattlichen Leistungsaufnahme und nicht zuletzt mit einer hohen Lautstärke. Dafür fällt der Preis mit knapp 475 Euro, zu welchem die Radeon R9 290X heute Vormittag kurzzeitig zu haben war, deutlich günstiger aus als bei der Konkurrenz.

Mit der Radeon R9 290 soll die US-amerikanische Grafikschmiede in den nächsten Tagen einen weiteren Ableger auf Basis der neuen „Hawaii“-GPU präsentieren, die preislich weit unter der GeForce GTX 780 anzusiedeln sein soll. Am 31. Oktober soll es offiziell losgehen. Doch wie so häufig finden sich entsprechende Benchmarks schon vor dem offiziellen Marktstart im Netz. Dieses Mal stammen sie aus Großbritannien. Zwar ist der Name der Grafikkarte zensiert, doch dürfte es sich dabei mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit um den kleinen Bruder der Radeon R9 290X handeln, die im Zuge des Reviews einfach schon mit getestet wurde.

Demnach dürfte sich die Radeon R9 290 knapp vor die GeForce GTX 780 setzen. In Futuremarks 3DMark 11 schafft sie es sogar vor die GeForce GTX Titan. Allerdings bleibt dabei anzumerken, dass bislang lediglich synthetische Benchmarks zum Einsatz kamen. Praxisnähre Spiele-Benchmarks wurden bislang leider noch nicht veröffentlicht.

AMD Radeon R9 290X
Die AMD Radeon R9 290X soll demnächst einen kleinen Bruder bekommen.

Letzten Informationen zufolge soll die Radeon R9 290 statt auf 44 Compute-Units auf nur noch 40 CUs zurückgreifen können. Die Anzahl der Streamprozessoren und Textureinheiten würde damit von ehemals 2.816/176 auf 2.560/160 Einheiten schrumpfen. Zudem soll der Chiptakt auf 947 MHz reduziert werden, wohingegen das 512 Bit breite Speicherinterface erhalten bleiben dürfte.

Am 31. Oktober soll die AMD Radeon R9 290 der breiten Öffentlichkeit präsentiert werden. NVIDIA wird den beiden „Hawaii“-Grafikkarten mit einer GeForce GTX 780 Ti entgegenhalten wollen.

Update:

Inzwischen sind auch einige Spiele-Benchmarks aufgetaucht, welche die Radeon R9 290 in etwa auf Niveau der GeForce GTX 780 bzw. leicht darüber zeigt.

AMD Radeon R9 290 Gaming-Benchmarks

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (37)

#28
customavatars/avatar81637_1.gif
Registriert seit: 05.01.2008

Admiral
Beiträge: 12271
Am limit daher, weil kaim oc chancen bei gleichbleibender lautstärke. Ohne custom kühler wird das nix mit oc.
Dass es eine target temp ist, ist mir bewusst ;)

Ich hab irgendwas von 35w seniger ggü 290x gelesen. Das ist bei dem hohem niveau der karte nicht wirklich weniger.
Angenommen 780 und 290 sind gleich schnell so ist die gtx sparsamer/effizienter. Ein armutszeugnis nach einem 3/4 jahr, wenn du mich fragst..
#29
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat hardtech
Am limit daher, weil kaim oc chancen bei gleichbleibender lautstärke. Ohne custom kühler wird das nix mit oc.


Du kannst keine Karte auf der Welt bei gleichbleibender Lautstärke übertakten, auch nicht mit Custom Design.

Zitat hardtech
Ich hab irgendwas von 35w seniger ggü 290x gelesen. Das ist bei dem hohem niveau der karte nicht wirklich weniger.


DAs währe ziemlich genau zwischen Titan und GTX 780, kein hohes Niveau im Verleich zur Konkurrenz.

Zitat
Ein armutszeugnis nach einem 3/4 jahr, wenn du mich fragst..


Mit dem gleichen Fertigungsprozess und einem kleineren Chip ist das eine sehr gute Leistung, von Armutszeugnis weit entfernt.
#30
Registriert seit: 09.03.2008
Schweinfurt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 434
Was ihr immer mit eurem Temperaturen habt. Regelt es manuell wenn ihr unbedingt Stock kaufen wollt, dreht auf 3000u/min und freut euch über 60°. Ich hab bei meiner aktuellen Karte genau das gemacht, mir war die Lautstärke einfach zu laut um zwanghaft bei 60° zu bleiben, nun regelt meine Karte erst ab 78° langsam hoch und pegelt bei 85-88° auf Vollast ein.

Strom habe ich gemessen zwischen den 2 Modis... UNGLAUBLICH was sich da nicht getan hat. OC geht genauso. Ich merke keinen Unterschied auser das es leiser ist.
#31
customavatars/avatar81637_1.gif
Registriert seit: 05.01.2008

Admiral
Beiträge: 12271
Naja mit der gtx760 mai twinfrozer4 konnte ich leicht oc ohne dass irgendwas ausser der leistung hochging. Der kühler ist in relation zur abwärme des chips bärenstark und hat deutlich reserven. Die karte war nach oc genauso leise.

Hier hast du aber karten, die viel mehr abwärme absondern und das kühlsystem darauf im oberen grenzbereich abgestimmt ist. Veränderst du die leistung, so hörst du sehr wohl den unterschied.

Wie man es auch nimmt, wir haben unterschiedliche meinungen über die angemessenheit von entwicklungen. Ich halte es für höchstens gleichziehen nach 3/4 jahr. Du sagst: alles schick.

Ehrlich gesagt intrleressiert mich als anwender nicht, ob es jetzt am herstellungsprozess, am unvermögen oder an der bereitwilligkeit der hersteller liegt. Jedoch sehe ich leistung pro watt technisch nach der titan einfach keinen fortschritt.
#32
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Stimmt Nvidia hat seit 18 Monaten auch nichts effizienteres hinbekommen, aber AMD soll sich das in der selben Fertigungsgröße aus dem Kreuz leiern... :D
#33
customavatars/avatar7228_1.gif
Registriert seit: 22.09.2003
Bern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5054
@Numrollen
Du solltest mal den gesamten PC-Markt betrachten. Da gibt es viele "PC-Schrauber" die nicht sonderlich Plan davon haben ob nun ein Hitzemonster ins Gehäuse kommt oder nicht. Die wollen einfach Bang4Bucks. Viele davon haben dann auch noch ein unvorteilhaftes PC-Gehäuse, womöglich noch schlecht gewartet i.S. Staubschutz.

Die Kritik am Stromhunger und der abzuführenden Hitze sind durchaus berechtigt. Ich für meinen Teil habe ein sehr gut belüftetes Case und dennoch will ich keine Heizung - auch wenn ich es im Winter gerne warm habe in der Stube ;) - aber der Sommer kommt auch wieder und dann sind 95° dann mal eben nur noch mit purer Drehzahl zu bewältigen.

Es wäre wirklich wünschenswert gewesen, dass AMD seinen Partner von Release an erlaubt, Custom-Modelle zu verkaufen!
#34
customavatars/avatar81637_1.gif
Registriert seit: 05.01.2008

Admiral
Beiträge: 12271
Hey! Es geht doch nicht um nv oder amd. Es geht um die entwicklung an sich und das was beim käufer ankommt.
Ich hab nix gg amd und nix gg nv. Bitte nicht falsch verstehen.

Zu deinem comment: nv hat beim titan die effizienz leistung/w gesteigert ggü der gtx680. Das war vor 9 monaten, nicht vor 18 ;) . Seitdem hab ich nix effizienteres gesehn. Amd oder nv sind mir egal.
#35
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10505
Ja offiziell vor 9 monaten. Gk 110 gibt es ja schon länger.

Für uns wichtig ist ja eigentlich nur das hier und jetzt. Und da amd auch nal was neues bringt ist wieder konkurenz da und siehe da die ersten 780 werden ab 429 euro gelistet. Freut uns doch alle die gleiche leistung billiger zu kaufen. Ausser die leute die schon ne karte haben und wechseln wollen.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit der Hardwareluxx App
#36
customavatars/avatar109272_1.gif
Registriert seit: 26.02.2009
Good old Switzerland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1638
Wird es die R9 290 auch nur mit Referenz-Kühler geben? Mir wäre ein Custom-Design lieber
#37
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10505
Am anfang denke ich schon. War ja auch bei den anderen beu verstellungen immer so.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit der Hardwareluxx App
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]