> > > > Volcanic Islands - Konfusion über GPUs und Features

Volcanic Islands - Konfusion über GPUs und Features

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd-radeon-2013Die gestrige Präsentation der "neuen" Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X (sowie der kleineren R7 250 und R7 240) hat nicht nur bei unseren Lesern, sondern auch bei uns in der Redaktion für Verwirrung gesorgt. Offenkundig ist, dass AMD bisher keine echten neuen Karten mit neuen GPUs veröffentlicht hat. Doch hier stellt sich die Frage, warum AMD die GPU der Radeon R9 270X als "Curacao" bezeichnet und warum die Radeon R7 260X bereits zu TrueAudio kompatibel ist. All diese Fragen hat uns AMD inzwischen beantwortet oder zumindest versucht eine schlüssige Antwort zu geben.

Radeon R9 280X - Tahiti XTL

In technischer Hinsicht unterscheidet sich die Radeon R9 280X nicht von der Radeon HD 7970 GHz Edition. Einzig am Takt hat AMD einige Änderungen vorgenommen, so dass die neue Karte sogar etwas langsamer sein kann, als der Vorgänger. Doch laut ASIC-ID kommt eine andere GPU zum Einsatz, die sich zumindest in einigen Details unterscheidet. Einfluss haben diese Änderungen aber wohl nur auf die Fertigung bei TSMC. Für den Endkunden ergeben sich aus dem Einsatz des "Tahiti XTL" vermutlich keinerlei Vor-, aber auch keine Nachteile.

Sowohl von der Radeon R9 280X wie auch der Radeon HD 7970 GHz Edition nicht unterstützt werden DirectX 11.2 Tier 2, TrueAudio und das CrossFire ohne Bridge. Offiziell bekommt die Radeon R9 280X die Unterstützung des neuen, flexibleren Eyefinity. Dies könnte per Software aber auch der Radeon HD 7970 GHz ermöglicht werden.

Radeon R9 270X - Pitcairn oder Curacao?

Am meisten Verwirrung herrscht momentan über die Radeon R9 270X. In technischer Hinsicht basiert sie auf der "Pitcairn"-GPU, wird von AMD aber als "Curacao" betitelt. Während die originale Radeon HD 7870 noch auf den Boost verzichten musste, wurde dies etwas später von AMD nachgereicht. Auch die Radeon R9 270X bietet nun einen Boost. Wieder einmal sehen wir eine andere ASIC-ID ohne aber maßgebliche Änderungen wahrzunehmen. Laut AMD wird die Karte nur intern als "Curacao" bezeichnet und nicht mit einer Erweiterung der "Pitcairn"-Bezeichnung versehen, was nun für die Verwirrungen sorgt. Denn auch für die Radeon R9 270X gilt:

Nicht unterstützt werden DirectX 11.2 Tier 2, TrueAudio und das CrossFire ohne Bridge - wie auch bei der Radeon HD 7870. Das flexiblere Eyefinity bietet zunächst einmal nur die neue Radeon R9 270X, doch auch dies könnte AMD per Software an die ältere Radeon HD 7870 nachreichen.

Radeon R7 260X - Bereits in der Vergangenheit fit für die Zukunft

Nachträglich sorgte die Radeon R7 260X für eine Überraschung. Offenkundig handelt es sich bei der eingesetzten GPU um "Bonaire", die bereits beim Launch der Radeon HD 7790 im März 2013 mit Neuerungen aufzuwarten wusste. Bei "Bonaire" nahm AMD erstmals seit dem Launch der Radeon HD 7970 im Dezember 2011 Änderungen am GPU-Design bzw. der GCN-Architektur vor. Bis zu diesem Zeitpunkt basierten alle Karten auf GCN 1.0. Mit der Radeon HD 7790 und nun der Radeon R7 260X kommt GCN 1.1 zum Einsatz, ebenso auf den "Kabini"- und "Temash"-APUs. GCN 2.0 wird laut AMD also erst bei den bald erwarteten beiden High-End-Modellen Radeon R9 290X und 290 verwendet werden. Da wir über GCN 2.0 noch nicht sprechen dürfen, wollen wir noch einmal die Änderungen an GCN 1.1 ins Gedächtnis rufen.

Mit GCN 1.1 hat AMD Änderungen am Design vorgenommen, die bisher ausschließlich Compute-Anwendungen zu Gute kommen. So wurde die Anzahl der ACEs (Asynchronen Compute Engines) verdoppelt. Anstatt zwei wie bei GCN 1.0 sind bei GCN 1.1 nun derer vier vorhanden. Die ACEs sind dafür verantwortlich, die Rechenwerke der GPU (genauer gesagt die ALUs) mit Aufgaben zu versorgen. Offenbar kam es bei GCN 1.0 hier häufig zu Leerläufen, so dass sich AMD dazu entschlossen hat bei GCN 1.1 doppelt so viele ACEs einzusetzen. Ob dies von Erfolg gekrönt war, wird sich wohl mit den "Hawaii"-GPUs zeigen. Kommen hier auch doppelt so viele ACEs zum Einsatz, war "Bonaire" mit GCN 1.1 ein gelungener Testballon.

Doch offenbar hat AMD mit "Bonaire" noch weitere Änderungen vorgenommen, die nun auch dafür sorgen, dass die Radeon R7 260X und damit auch die Radeon HD 7790 TrueAudio, DirectX 11.2 Tier 2 und das CrossFire ohne Bridge unterstützen. Weiterhin exklusiv ist zunächst einmal das flexiblere Eyefinity, wobei natürlich auch hier ein nachträgliches Update für die Radeon HD 7790 denkbar ist.

Schlussendlich ...

Schlussendlich muss man sagen, dass nur technische versierte Nutzer überhaupt etwas mit den unterschiedlichen GPUs und Feature-Sets anfangen können. Der informierte Nutzer aber wirft einen Blick ins Internet und wird nach eigener Recherche aktuell sicher nicht schlauer aus dieser heraus kommen, als er vorher damit begonnen hatte. AMD steht vor einem Wechsel seiner GPU-Architektur, hat sich bisher aber nur mit dem dicken Zeh ins kalte Wasser getraut. Wir hoffen dieser Text bringt etwas Klarheit in die aktuelle Situation und klärt über die Eigenheiten der Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X auf.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (46)

#37
customavatars/avatar63564_1.gif
Registriert seit: 09.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2968
Zitat Mick_Foley;21249015
Schlicht falsch herum, man beginn hier mit dem Abspann und lässt dann das Finale folgen. Es hatte seinen Grund warum Nvidia zuerst die GTX 780 vorgestellt hat und danach den umgelabelten Kram...

Zitat Mick_Foley;21251494
Du hast die News schon gelesen oder? Es geht da nicht um Veröffentlichungsreihenfolgen, sondern um Features und welche Modelle sie haben und welche nicht. Und ich denke man hat als denkendes Wesen ein Recht darauf Ding zu kritisieren, lächerlicher ist da eher das als Bashen abzutun, weil es einem nicht in den Kram passt.


Pfff lächerlich. Auf der letzten Seite läßt du dich über den Veröffentlichungszeitraum aus und jetzt redest du dich um Kopf und Kragen.

Warum soll es mir nicht in den Kram passen, hab ich Aktienanteile bei AMD oder bin ich sonst irgendwie verheiratet mit der Firma? Mir fällt es nur negativ auf dass hier auf Kleinigkeiten rumgehackt wird und man sich abfällig äußert, meiner Meinug nach unberechtigt.

Mir geht dein hyperaktiv- zynisches Gebrabbel genauso auf die Nerven wie das von dochurt. Geh doch zu 'ner Parkuhr oder so.
#38
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat NasaGTR;21251509
260/HD7790 ist GCN 1.1
290 ist GCN 2.0
Wo genau die Unterschiede liegen kA! vlt. auch nur Marketing^^


Stimmt hast recht. :D

Zitat Schattenluxx;21251540
Pfff lächerlich. Auf der letzten Seite läßt du dich über den Veröffentlichungszeitraum aus und jetzt redest du dich um Kopf und Kragen. Mich interessiert dein Hyperaktives gebrabbel genauso wenig wie das was dochurt von sich gibt. Geh doch zu 'ner Parkuhr oder so.


Ja ich lasse mich über die Veröffentlichungsreihenfolge aus zum Schluss, das hat aber nichts mit der Konfusion zu tun in der es in dem Artikel geht und das sagte ich nicht nur einmal. Und warum sollte ich woanders hingehen? Ich schaffe es mich hier ruhig zu unterhalten, du bist der der mit dem kindischen Bash-Geblubber anfängt.
#39
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 580
Ich rechne mich mal grad zu der schweigenden Mehrheit die überhaupt nicht mehr blickt was diese Karten nun eigentlich für den normalen Anwender an mehrwert haben.
#40
Registriert seit: 17.08.2009

Bootsmann
Beiträge: 708
Na nix...., alter Wein in neuen Schläuchen.
Der Wein ist halt zum Start preiswerter.
So verstehe ich das zumindest. :hwluxx:
Hier kann ich aber weder AMD -noch NVidia verstehen-, ok NVidia hat den Takt der GTX680 erhöht und nennt sie GTX770, AMD hingegen senkt den Takt vom Hulahup Chip und nennt die neue R9-280X
#41
Registriert seit: 11.01.2008
Bad Neustadt
Flottillenadmiral
Beiträge: 4999
Naja, 2x280X~2x7970GE für ca 500€ is schon ein Wort, da hat Nvidia zu schlucken, zumindest, wenn ich mir die momentanen Preise der 780 anschau.

Und kommt mir bitte nicht wieder mit CF ruckelt, bla. Dem ist seit den Frame Pacing Treibern eben nicht mehr so und ja ich kann das beurteilen, ich hatte zwei 7970 VaporX hier.
#42
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31944
Zitat Blubber120;21261139
Und kommt mir bitte nicht wieder mit CF ruckelt, bla. Dem ist seit den Frame Pacing Treibern eben nicht mehr so und ja ich kann das beurteilen, ich hatte zwei 7970 VaporX hier.


Der FP Treiber setzt aber nur bei einigen Games an... :wink:
Das ist aktuell (noch) das Problem.
Des weiteren gibts ein paar Einschränkungen im Multimonitor Betrieb, bzw. allgemein bei sehr hohen Auflösungen.

Frame Pacing ist nicht der Weisheit letzter Schluss... Wenn man die Wahl hat, zwischen Dual GPU und Single GPU, wäre die Single GPU immernoch in sehr vielen Fällen vorzuziehen. Speziell dann, wenn diese nicht all zu weit hinter dem Dual GPU Gespann in Sachen FPS Leistungsfähigkeit zurück liegt. Auch aus diesem Grund macht MGPU mit "Mittelklasse" Hardware oftmals wenig bis keinen Sinn, obwohl die Preise teilweise sehr interessant sind.



Die Frage bleibt, was wird die 290X am Ende leisten können... Und was wird sie kosten im Vergleich. Aktuell schaut alles danach aus, als wird das Ding irgendwo im Bereich um die 550-600€ starten. Und sich irgendwo im Bereich ca. 20-30% über der HD7970GHz einfinden. Man könnte bei anständigem OC Potential hier auf die Gesamtsicht mit ner Single 290X teilweise sogar besser fahren...
#43
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat fdsonne;21262325
Die Frage bleibt, was wird die 290X am Ende leisten können... Und was wird sie kosten im Vergleich. Aktuell schaut alles danach aus, als wird das Ding irgendwo im Bereich um die 550-600€ starten. Und sich irgendwo im Bereich ca. 20-30% über der HD7970GHz einfinden. Man könnte bei anständigem OC Potential hier auf die Gesamtsicht mit ner Single 290X teilweise sogar besser fahren...


Wobei ich mal aufs OC-Potential von der 290x gespannt bin, ist ja doch ein "klops" der gute Chip. Könnte auch sein, dass die OC-Verwöhnte HD 7000er-Besitzer da etwas enttäuscht werden.
#44
customavatars/avatar56667_1.gif
Registriert seit: 26.01.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2070
[email protected] gamestable,50% gpu-oc werden wir oder ich glaube auch so schnell nicht mehr haben
#45
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Eben dieses meinte ich. ;)
#46
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31944
Warum?
Die Frage ist doch, wie hoch liegt der Standardboost von den Dingern... Also was für Taktraten liegen default an...
Sind diese niedrig, gehts im OC auch deutlich nach oben.

Das zeigen diverse GPUs der aktuellen Generation oder auch der Vergangenheit. Eine Tahiti GPU der HD7950 macht nru deshalb so viel OC, weil der Chip im Grunde quasi der gleiche ist, wie bei den größten Tahiti Modellen, die aktuell mit 1050MHz Boost ausgeliefert werden. Sprich diesen Takt +-10% sind spielend drin, wenn man nicht irgendwo künstlich limitiert. (oder die Spannung nicht ändern lässt bzw. niedriger wählt) Ausgehend von 800MHz Basis ist das in Relation halt auch deutlich mehr, wie eine HD7970GHz je schaffen kann...

Das interessante an den 290(X)ern ist aber, das der Takt scheinbar im Vergleich zu den aktuellen Tahiti XT2 GPUs eher verhalten angelegt wird. Und man oben raus auf den Boost baut... Wie auch NV mit den Boost V2 GPUs.
Das lässt sehr viel Spielraum nach oben hin in Sachen OC.
Die 28nm TSMC Chips dürften alle samt irgendwo im Bereich ~1,2GHz, vielleicht bei einigen etwas drüber, oder etwas drunter ihr Taktlimit haben.
Sprich mal ganz "milchmädchen gerechnet", liegt das Ding bei 800MHz per default -> bekommst du deine ~50% OC ;) Dafür würde ich fast meinen Hintern verwetten...
Liegt aber überwiegend ein Takt von 950-1000MHz an, dürfte OC eher im Bereich ~25% realistisch sein.
Warscheinlich wird auch die Kühlung essentiellen Einfluss obenrum haben ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]