> > > > GTC 2013: Desktop-GPUs mit ARM-Kernen erst mit 'Volta'

GTC 2013: Desktop-GPUs mit ARM-Kernen erst mit 'Volta'

PDFDruckenE-Mail

Erstellt am: von

gtc2012-neuBisher gingen wir davon aus, dass "Maxwell" die erste NVIDIA-GPU mit ARM-Kernen sein wird. Wie Heise.de auf der GTC 2013 nun aber erfahren hat, wird es wohl bis "Volta" dauern, bis wir eine solche Umsetzung auf dem Desktop sehen. Zuvor soll ein solcher Chip für den mobilen Bereich geplant sein und dieser wird unter dem Codenamen "Parker" entwickelt. Parker wird aus der Tegra-Serie stammen und als SoC neben einer Maxwell-GPU auch auf ARM-CPU-Kerne setzen. Neben der Maxwell-GPU wird das Besondere die eingesetzten ARM-Kerne sein, denn diese werden unter dem Projektnamen "Denver" von NVIDIA selbst entwickelt und sollen auf die 64-Bit-Technik zurückgreifen. Der mobile Prozessor soll im 16-Nanometer-Verfahren produziert werden und mit FinFet-Transistoren ausgestattet sein. Die Produktion wird wie üblich das taiwanische Unternehmen TSMC übernehmen, aber natürlich müssen dazu die Produktionsstätten erst einmal entsprechend umgebaut werden. Deshalb ist die Veröffentlichung von Parker aktuell auch erst für das Jahr 2015 geplant.

Die Desktop-Variante "Volta" soll frühestens Ende 2015 auf den Markt kommen und neben einem Grafikprozessor auch auf ARM-Kerne und einen stacked RAM setzen. Durch die integrierten ARM-Kerne sollen sich vor allem die CPU-GPU-Datentransfers verbessern. Die Leistung wird von NVIDIA durch diese Technik mit bis zu 32 Dual-Precision-GFlops pro Watt angegeben. Zum Vergleich: Maxwell soll hingegen nur die Hälfte dieser Leistung bereitstellen können, wobei nur durch diese Angabe keine Rückschlüsse auf die tatsächliche Performance möglich ist.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sechs Modelle der GeForce GTX 770 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/GTX-770/GTX-770-LOGO

Nach dem Launch-Review zur GeForce GTX 770 fuhren wir zunächst einmal auf die Computex 2013 um nach der Rückkehr gleich ein halbes Dutzend Retail-Modelle der GeForce GTX 770 vorzufinden. Diese stammen aus dem Hause ASUS, EVGA, Gigabyte, Inno3D, MSI und Palit. Alle Karten unterscheiden... [mehr]

AMD Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD-RADEON-2013

Heute ist es nun endlich soweit und Teil eins des großen Neustarts bei AMD kann beginnen. Mit der Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X haben wir die ersten drei Grafikkarten der neuen Generation von AMD im Test. Doch auch wenn die Gerüchteküche bereits seit Wochen köchelt, so wirklich... [mehr]

Vier Modelle der GeForce GTX 760 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/GTX-760/GTX760-LOGO

Nach der GeForce GTX 780 und GeForce GTX 770 dürfte NVIDIA mit der GeForce GTX 760 am heutigen Tage die GTX-700-Serie für dieses Jahr abschließen - zumindest sieht die NVIDIA-Roadmap keine weiteren Modelle vor. Gleich zum Launch heute haben wir uns vier Modelle der GeForce GTX 760 nebst der... [mehr]

AMD Radeon R9 290X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/AMD-HAWAII/290X/AMD-290X-LOGO

Nicht wirklich mit Neuigkeiten konnten die Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X in der vergangenen Woche aufwarten. Neue Features wie TrueAudio und DirectX 11.2 mit Tier-2-Support blieben bisher der Radeon R7 260X vorbehalten und das flexiblere Eyefinity beherrschen im Grunde genommen auch die... [mehr]

Erste Ergebnisse im Kampf Mantle vs. DirectX (Update: Multiplayer-Benchmarks)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD-RADEON-2013

Mit einigen Tagen Verspätung hat uns heute morgen der Catalyst 14.1 in seiner ersten Beta-Version erreicht. Wir haben uns gleich daran gemacht und die ersten Messungen durchgeführt. Allerdings ist die Erhebung dieser Daten nicht so einfach. Führen wir unsere Messungen meist mithilfe des Tools... [mehr]

Test: 3x GeForce GTX 780 von EVGA, Gigabyte und Inno3D

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/GTX-780/GTX780-LOGO

In der letzten Woche startete NVIDIA mit der GeForce GTX 780 in eine neue GeForce-Generation - zumindest bei der Namensgebung. Die GPU-Architektur ist keine Neuheit, sondern nur eine abgespeckte Version der GeForce GTX Titan. Dies tat der Leistung allerdings keinerlei Abbruch und so reichte es für... [mehr]