GTC 2013: Europa bekommt seinen eigenen Supercomputer mit Tesla-K20X-Karten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

gtc2012-neuMit dem Titan-Supercomputer steht am Oak Ridge National Laboratory in Tennessee der erste Supercomputer mit Tesla-K20X-Karten. Das dortige System erreicht eine Peak-Performance von 27 PFlops. Diese setzt sich aus 18.688 NVIDIA-Tesla-K20X-GPUs und der gleichen Anzahl an 16-Kern-Prozessoren aus dem Hause AMD (Opteron 6274) zusammen. Insgesamt besteht der Titan aus 18.688 Knoten, die in den 200 Zellen untergebracht sind. Pro Knoten stehen 32 GB an Arbeitsspeicher zur Verfügung, was in einem Gesamtspeicher mit einer Kapazität von 710 Terabyte resultiert.

Nun soll auch Europa seinen ersten Supercomputer mit Tesla-K20X-Karten bekommen. Dieser soll am Swiss National Computing Center (CSCS) stehen und auf den Namen "Piz Daint" hören. Die letztendliche Ausbaustufe ist noch nicht bekannt, doch auch "Piz Daint" setzt auf ein Mixed-Design aus CPUs und GPUs. Anders als bei Titan sollen aber Intel-Xeon-E5-Prozessoren gemeinsam mit Tesla-K20X-Karten zum Einsatz kommen. Welche Rechenleistung letztendlich erreicht wird, ist allerdings nicht bekannt.

CSCS HW Rosa Assemling View2-rs

"Piz Daint" soll am CSCS vor allem für die Simulation und Berechnung von Wetter-Modellen durch den Schweizer Wetter-Service MeteoSwiss eingesetzt werden. Sollte der Supercomputer nicht vollends ausgelastet sein, können auch andere wissenschaftliche Berechnungen ausgeführt werden. Wann er fertiggestellt werden soll, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 9840
Wie wärs, wenn die ihre Kapazitäten auch mal in Richtung Medizin lenken.

Wen interessieren Wettermodelle? ;-)

btw: Wenn so ein Riesending den Klimawandel berechnen soll und dabei selbst soviel CO2 produziert wie eine Kleinstadt - ist das ganze moralisch recht fragwürdig.
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 28507
Laut NVIDIA und CSCS werden darauf nicht ausschließlich Wettermodelle simuliert. Auch medizinische Anwendungen sollen darauf Platz finden.

Den zweiten Teil lasse ich einfach mal so stehen. Aber was ist die Alternative für die Erforschung des Klimawandels? Zu Hause bleiben und es einfach geschehen lassen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon R9 390X, 390 und 380 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/MSI-390X/RADEON-390-LOGO

Unterschiedlicher könnten die Produktstrategien zwischen AMD und NVIDIA derzeit wohl nicht sein. Während NVIDIA sein Lineup Schritt für Schritt erneuert und ein Rebranding, also ein Umbenennen alter Produkte im Desktop-Bereich, nur sehr selten bis gar nicht anwendet, stellt AMD zum zweiten Mal... [mehr]

Drei Modelle der Radeon R9 380 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/3X-R9-380/3X_R9_380-TEASER

Nach dem Start der neuen AMD-Grafikkarten treffen nach und nach in der Redaktion die ersten Boardpartner-Karten ein. Während es von der Radeon R9 Fury X lediglich Modelle mit Standard-Wasserkühler gibt, war es für die Hersteller ein Leichtes, ihre Kühlsysteme für die restlichen Modelle der... [mehr]

ASUS GeForce GTX 980 Ti Strix im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/ASUS-980TI-STRIX/ASUS-GTX980TI-LOGO

Es bricht die Phase an, in der alle namhaften Hersteller nicht nur eine erste Version der GeForce GTX 980 Ti auf den Markt gebracht haben, sondern inzwischen auch ausreichend Zeit und technische Kompetenz für einige komplett eigene Interpretationen aufbringen konnten. Mit insgesamt bereits fünf... [mehr]

AMD Radeon R9 Fury X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/AMD-FURYX/AMD-FURYX-PRE-LOGO

Heute ist es endlich soweit - AMD startet mit der Radeon R9 Fury X in die nächste GPU-Generation. Es dürfte für AMD einer der wichtigsten Produktstarts sein, denn vieles hängt in naher Zukunft davon ab, wie gut die Produkte ankommen. Dies gilt sowohl bei den Grafikkarten als auch bei den... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 980 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GTX980TI-ROUNDUP/ZOTAC-GTX980TI-ARCTICSTORM-LOGO

Heute wollen wir uns einmal drei unterschiedliche Modelle der GeForce GTX 980 Ti anschauen, von denen zumindest eines durch ein interessantes Konzept mit einer zusätzlichen Wasserkühlung auf sich aufmerksam machen kann. Es geht darum, die gute Basis der GeForce GTX 980 Ti weiter zu verbessern und... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX Titan X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GEFORCE-TITANX/GEFORCE-TITANX-LOGO

Es ist wieder einmal Zeit für eine Titan-Grafikkarte und wenn nicht die hauseigenen GTC, welche Messe bietet sich sonst dazu an ein solches Produkt vorzustellen. Auf der heutigen Keynote der GTC tat Jen-Hsun Huang dies und nach der ersten Preview zur GeForce GTX Titan X auf der GDC 2015 erfolgt... [mehr]