> > > > CES 2013: NVIDIA zeigt Hardware für das Cloud-Gaming

CES 2013: NVIDIA zeigt Hardware für das Cloud-Gaming

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidiaNeben dem Tegra 4 und einer eigenen Spielekonsole namens Shield hat NVIDIA auch noch spezielle Hardware für das Cloud-Gaming präsentiert. In einem GRID-Array verbaut man dazu in 20 Server-Einschüben jeweils einen 2HE-Rackserver mit wiederum jeweils vier NVIDIA-GRID-Karten. Von diesen GRID-Karten stellte NVIDIA zwei Modelle vor. Die GRID K1 basiert auf vier "Kepler"-GPUs, die gemeinsam auf 768 CUDA-Kerne, 16 GB DDR3-RAM und eine Leistungsaufnahme von 130 Watt kommt. GRID K2 bietet zwei stärkere "Kepler"-GPUs mit 3072 CUDA-Kernen, 8 GB GDDR5-RAM und einer Leistungsaufnahme von 225 Watt.

NVIDIA GRID Rackserver

Durch die Virtualisierungstechnik VGX-Hypervisor können gleich mehrere virtuelle Maschinen Zugriff auf die gleiche GPU nehmen. Diese virtuellen Desktops lassen sich dann auch für die Wiedergabe von Spielen nutzen. Bisher haben aber nur Cloud-Gaming-Anbieter außerhalb Europas eine Partnerschaft mit NVIDIA verkündet. Dies wären Agawi (USA), Cloud Union (China), Cyber Cloud Technologies (China), G-cluster Global (Japan), Playcast Media Systems (Israel) und Ubitus (Taiwan). Die beiden großen Anbeiter Sony und OnLive fehlen.

NVIDIA GRID 2HE-Server

NVIDIA nennt weder einen Liefertermin noch Preise für die Hardware. Alle News zur CES 2013 finden sich auf unserer Übersichtsseite.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]