> > > > PowerColor Radeon HD 7850 Fling Force mit besonderem Kühler vorgestellt

PowerColor Radeon HD 7850 Fling Force mit besonderem Kühler vorgestellt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

powercolorBei PowerColor lag heute eine Radeon HD 7850 der besonderen Art im Nikolaussäckchen: Die PowerColor Radeon HD 7850 Fling Force. Optisch mag der neue 3D-Beschleuniger des Hauses nicht viel mehr als eine gewöhnliche Dual-Slot-Grafikkarte zu bieten haben. Ähnlich wie bei den Vortex-Kühlern bietet der Hersteller aber auch hier im Kühlsystem eine kleine Besonderheit.

Während der Lüfter im normalen Betrieb über einen Durchmesser von 92 mm verfügt, sollen die Rotoren unter starker Last weiter ausfahren und den Durchmesser auf bis zu 95 mm vergrößern. In der Praxis verspricht PowerColor einen gesteigerten Luftdurchsatz von bis zu zehn Prozent – bei gleichzeitig niedrigerem Betriebsgeräusch. Ansonsten stehen dem Dual-Slot-Kühler gewohnt zahlreiche Aluminiumfinnen und mehrere Kupfer-Heatpipes unter einer schwarzen Plastik-Abdeckung zur Verfügung.

Unter der Haube hat man ebenfalls leicht Hand angelegt und zumindest dem Grafikprozessor einen Grundtakt von 910 MHz spendiert – knapp 50 MHz mehr als bei der Referenz. Der 2048 MB große GDDR5-Videospeicher, welcher weiterhin über einen 256 Bit breiten Datenbus angebunden ist, muss sich allerdings mit seinen üblichen 1200 MHz zufriedengeben.

Zu welchem Preis die neue PowerColor Radeon HD 7850 Fling Force in den Handel kommen soll, verriet man uns noch nicht. In unserem Preisvergleich ist der günstigste „Pitcairn“-Ableger mit 2 GB Speicher für knapp 190 Euro zu haben.

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4591
Und was spricht dagegen, gleich nen 95mm-Lüfter hinzubauen? Platz scheint ja vorhanden zu sein...
:fail:
#2
customavatars/avatar132697_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
München
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 428
Und womit willste dann das Marketing ankurbeln??
#3
customavatars/avatar117258_1.gif
Registriert seit: 27.07.2009
G-Hole nähe Heidelberg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 432
Durch den Namen "fling". einige firmen sollten mal vorher nachgucken, wie sie was benennen...
#4
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Ich glaube die Schaufeln werden nicht länger, sondern höher, also haben eine größere Breite, was grundsätzlich immer vor allem den Druck erhöhen wird.
#5
customavatars/avatar177398_1.gif
Registriert seit: 19.07.2012
Hamburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Klingt nach ner netten Spielerei, aber wirkliche vorteile hat man gleube ich nichtdavon. Ist eine nette Marketing sache... mehr nicht. ^^
#6
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4591
Eben. Mn könnte auch gleich nen Lüfter der "erweiterten" Maße einbauen... Aber wie schon gesagt wurde, wo bleibt dann das Marketing :rolleyes:
#7
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 2035
So ein Schwachsinn... das passiert, wenn man Marketingleute zu technischen Entwicklern macht.
#8
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1785
Die PCS+ ist besser... Höher getaktet, trotzdem kühl und leise (Afterburner sei dank). Meine hat unter 25°C im idle und 61°C unter Last. Und sieht natürlich besser aus ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]